Reaktionen zum «Bestatter»-Auftakt

03. Januar 2018 13:09; Akt: 03.01.2018 13:09 Print

«Willkommen zurück, du hast gefehlt»

Am Dienstag ist die 6. Staffel von «Der Bestatter» angelaufen. Auf Twitter überschütteten die Zuschauer die Folge mit Lob, für einige war sie aber nicht «Wilder» genug.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag startete die sechste Staffel der SRF-Serie «Der Bestatter» und rund 781'000 Zuschauer haben den ersten Fall von Luc Conrad (Mike Müller) mitverfolgt. Dies ergibt einen Marktanteil von 41,1 Prozent – weniger als bei den Auftakt-Episoden bisheriger Staffeln.

Umfrage
Haben Sie «Der Bestatter» am Dienstagabend geschaut?

Bei den ersten drei Seasons lag der Marktanteil der ersten Folgen zwischen 45 und 50 Prozent – die Staffeln 4 und 5 haben diesen Wert nicht ganz erreicht. Die konkrete Anzahl an Zuschauern hat sich aber seit dem letzten Jahr gesteigert, 2017 schauten nämlich 775'000 Leute zu.

Falsches Casino

In der ersten Folge der sechsten Staffel werden zwei Leichen gefunden, eine davon in einem Casino. Da die Episode im Aargau spielt, hätte sich als Drehort das bekannte Grand Casino Baden angeboten. Jedoch wurde woanders gedreht.

Wie Blick.ch berichtet, haben sich die Macher der Serie für ein Casino in Zürich entschieden, da aus sicherheitstechnischen Gründen das Drehen in Baden nicht möglich war. Aufmerksamen Zuschauern, die sich mit Casinos auskennen, ist der falsche Drehort sofort aufgefallen.

Viel Lob und gespannte Zuschauer

Trotz des falschen Casinos waren die Zuschauer begeistert von der ersten Folge der sechsten «Der Bestatter»-Staffel – zumindest diejenigen, die ihre Meinung bei Twitter kundgetan haben.

Was das tweetende Publikum zu sagen hat, lesen Sie oben in der Bildstrecke nach.

(cts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sehender am 03.01.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte

    Wie kann man wegen einer Fernsehsendung ein solches Theater machen? Also ich weiss nicht, aber gewisse Menschen in diesem Land sind irgendwie etwas gaga.

  • Jour Ni am 03.01.2018 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer!

    Wer's mag soll's schauen. Ich will aber nicht dafür bezahlen!

    einklappen einklappen
  • TV-Boykott am 03.01.2018 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Toll wäre es ohne mein Geld

    Wäre schön, wenn dieser Mist ohne meine Zwangsgebüren laufen würde. Denn geschaut habe ich diesen Quatsch bis Heute nie. Mitbezahlt aber jede einzelne Folge..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jelena am 03.01.2018 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    furchtbar

    mir hat der nie gefehlt.

  • Felix am 03.01.2018 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Ironie aus

    Bitte lehnt die No Billag ab, sonst können wir keine solchen tollen und unterhaltsame Sendungen mehr sehen.

  • L.Keller am 03.01.2018 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Der Bestatter stimmt mich um

    Top Serie, spannend und alles was es braucht um dran zu bleiben. Wenn es mehr solche CH-Produktionen bei SRF gäbe, wäre no Billag kein Thema. Danke den Machern

  • huschmie am 03.01.2018 15:53 Report Diesen Beitrag melden

    Besser als Wilder

    Mir gefällt der Bestatter viel besser als Wilder. Es liegt wahrscheinlich an den Schauspielern und an der Story. Ob das in Baden oder in Zürich gedreht wurde, spielt keine Rolle. Es ist ein Film und keine Reportage.

  • Sibyl am 03.01.2018 15:51 Report Diesen Beitrag melden

    Verzichte gern auf Schweizer Sendungen!

    Ich finde es besser die Sender zu bezahlen, die ich sehen will. Ich habe Netflix abonniert, da zahl ich viel, hab aber die Qual der Wahl. Und auf Dok, Arena, Sternstunden usw. (all diese Schweizer Zeugs eben...), kann ich gut verzichten und auf Schweizer Radiosenderebenfalls, denn Musik von Baschi und CO ist nicht mein Ding!