Seagal vs. Couture

08. Dezember 2012 10:41; Akt: 08.12.2012 10:42 Print

Kommt es zum besten MMA-Fight der Geschichte?

Es klingt wie ein feuchter Traum von Martial-Art-Fans: Dem MMA-Fight von Kampfsport-Legende Randy Couture und Actionfilm-Held Steven Seagal steht nichts mehr im Weg.

Das Interview mit Steven Seagal. (Quelle: YouTube/TerryMMA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Als die lebende MMA-Legende Randy Couture zurücktrat, erklärte er, dass er nur für einen einzigen Fight mit Steven Seagal zurückkehren würde. In seinem letzten Fight wurde er von Lyoto Machida mit einem Front Kick ins K.O. geschlagen – der brasilianische Karateka hatte den Kick von Steaven Seagal gelernt.

«Keine Regeln»

Was damals wie ein spöttischer Witz klang, könnte jetzt ernst werden. In einem Interview mit Mixed-Martial-Arts-Journalist Ariel Helwani meinte Seagal am 5. Dezember 2012: «Ich habe keine Ahnung, warum mich Randy herausfordert. Ich dachte immer, Randy sei mein Freund und ein Gentleman», so Seagal. «Aber wenn Randy wirklich will, kann er gegen mich kämpfen, wann und wo er will», versprach der Schauspieler. «Aber ich werde nicht nach irgendwelchen Regeln kämpfen. Ich bin ein Ehrenmann und ein Gentlemann. Aber in erster Linie bin ich ein Kämpfer.» Eine kleine, aber feine Einschränkung macht Seagal doch noch geltend: «Es darf keine Zeugen geben.»

Da soll tatsächlich der wohl grossartigste Freak-MMA-Fight der Geschichte stattfinden – und niemand darf dabei sein? Falls es zum Kampf kommt: Damit liesse sich so viel Geld verdienen, dass sich bestimmt eine Liga findet, welcher ihn veranstaltet.

(nik)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sandro p. am 08.12.2012 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    randy all the way!

    bye bye seagal.....! der hat keine chance gegen randy. und wer was anderes sagt, hat keine ahnung von mma!

  • Rodney McKay am 10.12.2012 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    The Natural > Sensei Seagal

    Der will nur keine Zeugen dabei, weil er nicht will dass man sieht wie er auf den Sack bekommt. Randy würde ihn sowas von grausig ground£en, dass er recht schnell tappen würde oder der Ringrichter abbrechen würde...

  • Ralph P am 09.12.2012 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Steven Seagal wird auch mit hundert noch vor der Kamera stehen solange er genügend Fans hat die seine Filme anschauen..Ob und wie peinlich das schon ist und in Zukunft noch sein wird entscheiden seine Fans:-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Scen Samenström am 10.12.2012 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Money

    Er wird alt und braucht das Geld ;-)

  • Tim am 10.12.2012 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachhaft

    Denkt wirklich jemand ernsthaft das Seagal eine chance hätte? Technik schlägt Kraft stimme ich zu jedoch ist Couture technisch ein Topkämpfer.

  • Ringrichter am 10.12.2012 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Chance

    Also Seagal hätte keine Chance, muss man ganz klar sagen. Gegen andere Aikido-Kämpfer vielleicht schon, aber gegen einen richtigen Fighter? MMA Fighter stecken mindestens 10mal mehr ein und teilen mindesten 5 mal härter aus..;)

  • Rodney McKay am 10.12.2012 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    The Natural > Sensei Seagal

    Der will nur keine Zeugen dabei, weil er nicht will dass man sieht wie er auf den Sack bekommt. Randy würde ihn sowas von grausig ground£en, dass er recht schnell tappen würde oder der Ringrichter abbrechen würde...

  • Ralph P am 09.12.2012 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Steven Seagal wird auch mit hundert noch vor der Kamera stehen solange er genügend Fans hat die seine Filme anschauen..Ob und wie peinlich das schon ist und in Zukunft noch sein wird entscheiden seine Fans:-)