Nach Kilchspergers Abgang

09. März 2018 19:04; Akt: 11.03.2018 10:35 Print

SRF setzt Quizshow «Top Secret» im Sommer ab

Nachdem bekannt wurde, dass Roman Kilchsperger zu Teleclub wechselt, stoppt SRF die Quizshow «Top Secret».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

SRF-Mann Roman Kilchsperger wird in der kommenden Saison die Champions League beim Teleclub moderieren. Dies teilt der Sender auf seiner Webseite mit. Zusammen mit den Experten Marcel Reif, Rolf Fringer, Mladen Petric und Urs Meier wird er die jeweils laufenden Spiele im Studio diskutieren.

Für den Zürcher ist es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Der 47-Jährige hat seine Karriere als Sportmoderator begonnen und hat sich einen Namen als Fussballfachmann gemacht.

Als einziger Schweizer TV-Sender zeigt Teleclub ab nächster Saison sämtliche Spiele der Uefa Champions League und der Uefa Europa League live.

Der nächste Abgang

Beim Schweizer Fernsehen ist es in den vergangenen Monaten zu einigen Abgängen gekommen. Ende Juni 2017 verliess Sportmoderatorin Steffi Buchli SRF, wo sie ab 2003 gearbeitet hatte, und wechselte zum Sender MySports von UPC Schweiz. Dort ist die 39-Jährige als Programmleiterin Eishockey tätig. Auch Matthias Hüppi kehrte dem Schweizer Fernsehen den Rücken. Der Ostschweizer hatte 1981 bei SRF begonnen, von 1985 bis 2017 das Sportpanorama moderiert und auch bei sportatkuell als Moderator vor der Kamera gestanden. Hüppi führte durch etliche Sportanlässe und war von 1986 bis zu seinem Abgang gemeinsam mit Bernhard Russi Live-Kommentator der alpinen Skirennen. Im letzten Dezember entschied sich der 59-Jährige, das Präsidium des FC St. Gallen zu übernehmen. Am 15. Januar 2018 trat er sein neues Amt an.

Teleclub hingegen hatte im vergangenen Juli Sportmoderator Annette Fetscherin verloren, die ihre berufliche Karriere beim SRF als Produzentin fortsetzte. Vor allem als Fussball-Moderatorin hatte sich die 33-Jährige bei Teleclub einen Namen gemacht. Mit Roman Kilchsperger hat der Sender nun einen neuen prominenten Fussball-Moderator.

(chi/ddu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Papa Moll am 09.03.2018 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderbar!

    Gott sei Dank - und Teleclub hab ich nicht!

    einklappen einklappen
  • Tulipan am 09.03.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut so

    Werde ihn sicher nicht vermissen.

    einklappen einklappen
  • Das Grauen am 09.03.2018 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Der war mir sowieso nie Sympatisch.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • no teleclub am 09.03.2018 22:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein teleclub

    Gottseidank habe ich den teleclub nicht abonniert !

  • Mireille Mischler am 09.03.2018 22:53 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute für die Zukunft

    Meine Frau und ich hoffen, diesen unersetzlichen Verlust verschmerzen zu können. Bye bye Herr Kilchsberger, alles Gute am neuen Wirkungs-Ort.

  • M55 am 09.03.2018 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roman Kilchberger geht zum Teleclub

    Wow! Hat er gut gemacht. Schliesslich musste er irgendwie aus der Nummer mit der Busengrösse. Für mich bedeutet es weniger wegzappen. Zum Glück habe ich den Teleclub nicht. Also dann: Viel Glück.

  • Pets am 09.03.2018 22:46 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder

    Ich habe nur den Titel des Artikels gelesen und wusste bereits ganz genau, welche Sorte von Kommentaren hier gepostet werden. Aber eben, spätestens seit letztem Wochenende weiss ich ja glücklicherweise, dass sich die Kommentare hier nicht mit der mehrheitlichen Meinung der Schweizer Bevölkerung decken. Gott sei Dank.

  • Urs am 09.03.2018 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Eine Aufwertung für die SRG!