OP-Trend

09. Dezember 2014 06:02; Akt: 09.12.2014 06:02 Print

Frauen bestellen Grübchen beim Beauty-Doc

von Catharina Steiner - Grübchen wie Miranda Kerr oder Kate Middleton – dafür legen sich immer mehr Damen unters Messer. Doch der Eingriff ist teuer und selten von Erfolg gekrönt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bichat’scher Fettpfropf. Klingt nicht besonders sexy – ist es auch nicht. Und vor allem verhindert die Fettansammlung im Gesicht eines: ein verführerisches Grübchen in der Wange. Wer eins hat, kann sich glücklich schätzen. Topmodel Miranda Kerr (31) setzt ihres besonders gekonnt in Szene, Hollywoodstar Jennifer Garner (42) hat ein sehr ausgeprägtes und auch bei Prinzessin Kate (32) wurde es zum Markenzeichen.

Umfrage
Wie denken Sie über den Trend zu falschen Grübchen?
70 %
17 %
13 %
Insgesamt 1761 Teilnehmer

Es war also nur eine Frage der Zeit, bis der Wunsch nach einem Grübchen in den Wartezimmern der Beauty-Docs ankommt. Aber nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland und der Schweiz wird die mit dem Skalpell geschaffene Delle immer beliebter. Der Eingriff sei auch hierzulande sehr gefragt, wie Professor Dr. Mang, ärztlicher Direktor der Bodenseeklinik, bestätigt.

Den Zweck der Entfernung des Fettpfropfs erklärt er so: «Er soll die erotische Wirkung des Gesichts erhöhen. Models und schönen Frauen mit Grübchen fehlt diese Fettansammlung im Gesicht.» Der Spass ist nicht ganz billig: 2000 Euro kostet das Grübchen – pro Seite.

Optische Wirkung gering

Wie jeder Eingriff birgt auch die Grübchen-OP, die unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, Risiken. Gefahren sind Blutergüsse und Taubheitsgefühle. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer Gesichtslähmung kommen.

Teuer und wenig effektiv – und dabei ist die gewagte Investition ohnehin meist umsonst. «Ich bin der Meinung, dass sich der Eingriff in den seltensten Fällen lohnt, die optische Wirkung ist gering. Die Hälfte der Patientinnen schicke ich wieder nach Hause», so Mang. «Mit dem Geld sollen sie lieber eine Reise unternehmen.»

Was halten Sie vom Trend, sich künstlich eine Delle im Gesicht verpassen zu lassen? Stimmen Sie ab in der Umfrage.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john tobler am 09.12.2014 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie wär's mal...

    Liebe Frauen die Grübchen kommen von ganz alleine wenn man mal lacheln würde;)

    einklappen einklappen
  • Frau am 09.12.2014 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Da hab ich ja Glück gehabt.Mir wurde von der Natur so ein Grübchen geschenkt!Dieser"Trend"ist wiedereinmal einer bei dem man nur den Kopf schütteln kann.Einfach nur lächerlich.

    einklappen einklappen
  • Modi am 09.12.2014 07:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu OPs?

    Wie wärs mal mit etwas natürlichkeit "bestellen"?

Die neusten Leser-Kommentare

  • No Name am 27.02.2015 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grübchen

    Es gibt wichtigeres als grübchen. Z.b der charakter!!!

  • Luna am 10.12.2014 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    Geschmackssache

    Ich persönliche finde diese Grübchen unschön und würde sie mir eher entfernen als künstlich machen lassen.

  • Nat am 09.12.2014 22:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ich habe auch Grübchen. Manche sagen es geht im Alter weg, aber ich habe sie immer noch. Einmal fragten Japaner mich für ein Foto weil ich Grübchen habe.

  • Johnny Hügel am 09.12.2014 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Der letzte Schrei

    Wie wärs mit einer künstlichen Warze auf der Nase? Dürfte preislich etwa im gleichen Segement liege und sähe mit Sicherheit oberheiss aus. Allerdings ist das Gesicht von manchen Frauen bereits derart künstlich bearbeitet, dass es möglicherweise gar nicht mehr auffiele.

  • Moira am 09.12.2014 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Cheek-Piercings

    Günstige Variante: Cheek-Piercings für ca. CHF 150.- pro Seite. Seither habe ich Grübchen (stören mich nicht im geringsten).