Überraschungsfund

07. Mai 2018 07:59; Akt: 07.05.2018 13:14 Print

Neues Buch vom «Räuber Hotzenplotz» entdeckt

Der «Räuber Hotzenplotz» ist zurück: Im Nachlass des Autors Otfried Preussler wurde ein vierter Band gefunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der «Räuber Hotzenplotz» ist zurück: Fünf Jahre nach dem Tod seines Schöpfers Otfried Preussler (1923–2013) ist überraschend ein neues Abenteuer des beliebten Schurken aufgetaucht. Die Arbeit entdeckte die Tochter des Autors in dessen Nachlass.

Wie der Stuttgarter Thienemann-Verlag am Montag mitteilte, erscheint mit «Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete» am 17. Juli eine bisher unveröffentlichte Geschichte – rund 45 Jahre nach dem bisher letzten Band.

Alter Ego des Autors

Hotzenplotz gilt neben der «Kleinen Hexe» als Preusslers beliebteste und bekannteste Kinderbuchfigur. Zeit seines Lebens nutzte der Autor seine Figur als Alter Ego, beantwortete unter ihrem Namen Kinderbriefe und schrieb sogar Behörden an, wie der Verlag schrieb.

Preusslers Tochter, Susanne Preussler-Bitsch, stiess im vergangenen Jahr im Nachlass ihres Vaters auf die bis dato unbekannte Arbeit. «Die Fahrt zum Mond» lautete der Titel eines Theaterstücks, das Preussler vor 50 Jahren geschrieben habe. Das Theater Düsseldorf hat sich die Uraufführungsrechte für den 11. November gesichert.

Bekannte Figuren

Alle sind dabei: Kasperl und Seppel, die Grossmutter, Wachtmeister Dimpfelmoser und - natürlich - der Räuber Hotzenplotz. Aus der Vorlage ihres Vaters entwickelte Preussler-Bitsch ein «erzähltes Kasperltheater zwischen zwei Buchdeckeln», wie sie es nennt.

Wachtmeister Dimpfelmoser steht auch in dieser Geschichte der Schweiss auf der Stirn: Hotzenplotz ist einmal mehr aus dem Gefängnis ausgebrochen. Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, ihn wieder einzufangen - und ein für alle Mal auf den Mond zu schiessen. Mit dem Bau einer ausgeklügelten Mondrakete nimmt ihr Plan Formen an.

(chi)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Barbi3 am 07.05.2018 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bring it on!

    so cool! darauf bin ich sehr gespannt!

    einklappen einklappen
  • Diidi am 07.05.2018 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorfröid

    Ich (43)freue mich darauf!

    einklappen einklappen
  • Amina123 am 07.05.2018 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cool,freu mich

    habe hotzenplotz immer geliebt:) habe sogar noch eine geschichte von ihm auf vinyl.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sophia am 07.05.2018 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss ich haben :-)

    Super :-) fand diese Bücher immer toll

  • Real Live Bee am 07.05.2018 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sowas kann man im Nachlass finden!

    Kann eigentlich auch mal etwas Nettes passieren, ohne dass die Dauer-Verschwörungstheoretiker und Möchtegern-Besserwisser unter Euch ihren unbewiesenen Schrott vom Stapel lassen müssen? Ich freue mich darüber und ja, es ist sehrwohl möglich, im Nachlass eines Künstlers unveröffentlichte Werke zu finden! Man muss nicht permanent jeden und alle des Betruges oder Plagiats beschuldigen!

  • pater007 am 07.05.2018 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Story

    Jaaaaa... solche Geschichten mag ich! Bitte mehr davon liebe Redaktion!

  • Jdarc am 07.05.2018 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für Generationen

    Wie oft hat mich Jörg Schneider als Kasperli und der Räuber Hotzenplotz als Kind begleitet. Ob krank im Bett mit den wilde Blotere, Rötele etc. oder vor dem Einschlafen. Herrlich. Und bis heute hält der Erfolg an und erfreut noch immer unzählige Kinder. Hut ab!

  • Jdarc am 07.05.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Kindheit

    Räuber Hotzenplotz ist und bleibt Kult. Schade, gibts heute nichts mehr der Gleichen, oder irr ich mich da?

    • Tom - Bern am 07.05.2018 13:30 Report Diesen Beitrag melden

      Kindheit

      Ich kann mich auch noch an Gerd Fröbe als Räuber Hotzenplotz in der Verfilmung erinnern. Wobei mir die Bücher noch besser gefallen

    einklappen einklappen