Europa in der Krise

25. April 2012 11:55; Akt: 25.04.2012 13:48 Print

Briten rutschen überraschend in Rezession

Bad news aus London: Ökonomen hatten mit einem Anstieg der britischen Wirtschaft gerechnet, jetzt resultierte das zweite Minusquartal in Folge.

storybild

Dunkle Wolken über London. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach einem schwachen ersten Quartal 2012 ist die britische Wirtschaft überraschend erneut in die Rezession gerutscht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel vorläufigen Zahlen der nationalen Statistikbehörde vom Mittwoch zufolge in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Ökonomen hatten mit einem Anstieg von 0,1 Prozent gerechnet. Im letzten Quartal 2011 war das britische BIP um 0,1 Prozent gefallen - zwei Minus-Quartale in Folge werden als Rezession gewertet. Grund für den Abfall seien vor allem Probleme im Bausektor, auch bei der Produktion blieb das erwartete Wachstum aus.

Die Wirtschaft im Vereinigten Königreich hatte 2008 und 2009 mehr als ein Jahr lang in der Rezession gesteckt. Im Jahresvergleich blieb das BIP im ersten Quartal unverändert. Ökonomen hatten hier mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • coq au vin am 25.04.2012 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Konservative und Liberale

    Und mir kleines Dummerchen hat man immer gesagt, dass die Roten keine Ahnung von Wirtschaft haben, scheint bei der konservativ-liberalen Regierung auf der Insel allerdings auch nicht der Fall zu sein. Armes Britannien!

  • Reto am 25.04.2012 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt der Crash doch schon 2012?

    Hoppala, und das vor der Olympiade.... Dank den neuerlichen Chinesischen Milliarden und den scheinbar nie versiegenden westlichen Rettungsschirmen schien das schwarze Loch die Weltwirtschaft in diesem Jahr noch zu verschonen. Wenn nun doch der Zusammenbruch und das vorübergehende Chaos folgt, dann wäre das für die Verantwortlichen in London wirklich nicht schön. Sie haben sich so viel Mühe gegeben. Spass beiseite, eines muss uns klar sein: Der Zusammenbruch ist nur noch eine Frage der Zeit.

Die neusten Leser-Kommentare

  • coq au vin am 25.04.2012 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Konservative und Liberale

    Und mir kleines Dummerchen hat man immer gesagt, dass die Roten keine Ahnung von Wirtschaft haben, scheint bei der konservativ-liberalen Regierung auf der Insel allerdings auch nicht der Fall zu sein. Armes Britannien!

  • Reto am 25.04.2012 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt der Crash doch schon 2012?

    Hoppala, und das vor der Olympiade.... Dank den neuerlichen Chinesischen Milliarden und den scheinbar nie versiegenden westlichen Rettungsschirmen schien das schwarze Loch die Weltwirtschaft in diesem Jahr noch zu verschonen. Wenn nun doch der Zusammenbruch und das vorübergehende Chaos folgt, dann wäre das für die Verantwortlichen in London wirklich nicht schön. Sie haben sich so viel Mühe gegeben. Spass beiseite, eines muss uns klar sein: Der Zusammenbruch ist nur noch eine Frage der Zeit.