Eurokrise

12. November 2012 13:15; Akt: 12.11.2012 14:03 Print

Troika-Bericht «im Grundton positiv»

Der Troika-Bericht zu Griechenland kommt beim Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker gut an. Die Griechen hatten «ja auch wirklich geliefert».

storybild

«Wir werden den Troika-Bericht, der uns gestern Nacht zugestellt wurde, im Detail prüfen», sagte der luxemburgische Premier- und Finanzminister Jean-Claude Juncker. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der seit langem erwartete Bericht der Geldgeber- Troika zur Haushalts- und Schuldenlage Griechenlands liegt vor. «Der Bericht ist im Grundton positiv, weil die Griechen ja wirklich geliefert haben», sagte Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker am Montag in Brüssel.

«Wir werden den Troika-Bericht, der uns gestern Nacht zugestellt wurde, im Detail prüfen», sagte der luxemburgische Premier- und Finanzminister vor dem Treffen der von ihm geführten Kassenhüter der Euroländer. Er könne das Dokument noch nicht abschliessend beurteilen, da er noch mit der Lektüre beschäftigt sei, so Juncker.

Nach der Verabschiedung des Reformprogramms und des Haushalts 2013 durch das griechische Parlament seien nun die internationalen Geldgeber am Zug. «Aber es braucht, bevor wir liefern können, noch einige Zusatzklärungen in Sachen Schuldentragfähigkeit und Finanzierung.»

Offene Fragen

Zu den offenen Fragen gehöre, ob Athen zwei Jahre länger Zeit zum Erreichen seiner Sparziele gewährt werde und wie die Finanzierungslücke geschlossen werden soll. Über die langfristige Schuldentragfähigkeit gibt es noch Streit mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF). Gesprochen werde darüber, ob eine Gesamtverschuldung von 120 Prozent der Wirtschaftskraft bis zum Jahr 2020 «das letzte Wort ist, oder ob wir auch die Periode ein bisschen verlängern».

Juncker bestätigte, dass die Euro-Finanzminister am Montagabend keine endgültigen Beschlüsse zur nächsten Kreditauszahlung von 31,5 Mrd. Euro an Griechenland treffen würden. Der Termin für eine weitere Sitzung stehe noch nicht fest. Ohne das frische Geld wäre Athen bald pleite.

(sda/dapd)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren