Sponsored

02. November 2017 00:00; Akt: 09.11.2017 09:12 Print

Alleine vor dem Computer zu essen, ist ungesund

Das gemeinsame Mittagessen mit Kolleginnen und Kollegen ist gesund und stärkt die Zusammenarbeit. Es gibt aber noch weitere Argumente, um zusammen in die Kantine zu gehen.

storybild

Wer keine richtige Mittagspause macht, lebt ungesund. (Bild: Ldprod)

Fehler gesehen?

«Sad Desk Lunch» nennen es die Amerikaner und bezeichnen damit ein Phänomen, das auch bei uns immer häufiger zu beobachten ist: Statt gemütlich mit den Kollegen zum Mittagessen zu gehen, kauft man sich beim Bäcker oder am Take-away-Stand ein Sandwich oder einen Salat und isst am Arbeitsplatz vor dem Computer. Tatsächlich eine traurige Angelegenheit. Dabei ist gemäss einer Studie der ZHAW von 2015 das Mittagessen nach wie vor die wichtigste Mahlzeit – auch wenn man sich nur gerade etwas mehr als 20 Minuten dafür gönnt.

Umfrage
Wo essen Sie Ihren Zmittag?

Es gibt aber viele gute Gründe, die Mittagspause weg vom Arbeitsplatz und zusammen mit Arbeitskollegen zu verbringen – sei dies in der Firmenkantine, im Restaurant oder bei schönem Wetter draussen im Park oder am See. Das sind die besten Argumente:

Der Körper braucht eine Pause
Es ist kein Zufall, dass die Mittagspause in der Schweiz gesetzlich geregelt ist. Der Körper, aber auch der Geist braucht eine Pause und neue Energie, um leistungsfähig zu bleiben. Was passiert, wenn man den Zmittag auslässt, kennt wohl jeder aus eigener Erfahrung: Man wird müde, unkonzentriert, macht Fehler – und die Gefahr von Arbeitsunfällen steigt.

Allein essen macht dick
Wenn wir allein essen, lassen wir uns noch so gerne von anderen Dingen ablenken, sei dies von der Zeitung, dem TV oder am Arbeitsplatz vom Computer beziehungsweise vom Handy. Die Mahlzeit wird so zur Nebensache, und die Ablenkung sorgt dafür, dass wir kein Sättigungsgefühl mehr wahrnehmen. Die Folge: Wir essen zu viel und legen langfristig an Gewicht zu.

Essen in der Kantine steigert die Motivation
Hastiges Essen und eine unausgewogene Ernährung wirken sich auch auf die Arbeitsmoral aus. Dies hat eine Studie über den Nutzen von Personalrestaurants ergeben. Eine gute Personalgastronomie steigere die Arbeitsmotivation und verbessere die Leistung. Nach dem Besuch des Personalrestaurants arbeiten gemäss der Studie zwei von drei Arbeitnehmenden motivierter. Auch der Teamgeist werde beim gemeinsamen Mittagessen mit Kollegen und Kolleginnen gestärkt, was sich wiederum positiv auf die Leistung im Team auswirke.

Gemeinsam essen verbessert die Arbeitsleistung
Regelmässige gemeinsame Mittagessen verbessern nicht nur die Zusammenarbeit zwischen Arbeitskollegen, sondern auch die Arbeitsleistung. Das hat eine Studie US-amerikanischer Forscher von der Cornell University gezeigt. Die Forscher sprechen von einem «sozialen Klebstoff», der eine lange Tradition hat und auch im heutigen Arbeitsalltag Gültigkeit hat.

Essen im Team macht einfühlsamer
Die Aufmerksamkeit für negative Emotionen anderer steigt bei gemeinsamen Mahlzeiten. Dies hat eine Studie der Humboldt-Universität Berlin ergeben. Besucht man zusammen die Kantine, ist das eine gute Voraussetzung für jegliche Art sozialer Interaktionen.

Zusammen essen stabilisiert das soziale Netz
Soziale Netzwerke können zwar oberflächlich Zusammengehörigkeit erzeugen, aber gemeinsames Essen schafft ein tragfähigeres soziales Netz. Es ist deshalb von grosser Bedeutung für die gesellschaftliche Einbettung eines Menschen, stellt Professor Dr. Thomas Ellrott vom Institut für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen fest.

Jetzt sind Arbeitgeber gefordert!
Von motivierten, leistungsfähigen Arbeitnehmenden profitiert auch der Arbeitgeber. Das gemeinsame Essen in der Kantine kann dazu beitragen. Dafür müssen aber auch die Rahmenbedingungen stimmen. Nicht nur sollten ausgewogene, feine Menüs zu einem fairen Preis angeboten werden, ebenso ist ein ansprechendes Interieur ein Muss. Und damit Arbeitnehmende auch in Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Abteilungen treten können, hilft eine flexible Mittagspausenregelung. In diesem Sinne: Bon app!

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • anna am 01.11.2017 07:03 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Also ich bin froh, wenn ich meine Arbeitskolleginnen nicht auch noch am Mittag aushalten muss. Bei uns herrscht ein Klima von Mobbing und getratsche sondergleichen. 15 Frauen und 2 Männer. Da ist man froh für jede Minute wo man nicht mit den "lieben" Kolleginnen zusammensein muss.

    einklappen einklappen
  • Daniele am 01.11.2017 06:55 Report Diesen Beitrag melden

    Kantine

    In die Kantine gehen zum Kaffeetrinken ist ok! Jedoch haben wir und nie zum essen dort gezeigt. Besser ein Sandwich mit Kollegen ausserhalb essen, friedlich ohne Chefs, ohne Kontrolle, gelaber über die Firma etc.

  • Arbeit Geber am 01.11.2017 06:33 Report Diesen Beitrag melden

    Konsumgesellschaft

    Wieso ist hier der Arbeitgeber gefordert? sind wir nicht auch selbst für unser (Un)Glück verantwortlich?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Papa Bär am 09.11.2017 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Die Kantine ist...

    Erfahrungsgemäss immer überfüllt und Essen vor dem PC meist nicht erlaubt. Die Essenskrümel haben nämlich den Drang, sich in der Tastatur breit zu machen. Ja da bleiben nur noch Pausenraum oder alternativ das Flachdach, falls man dem Hauswart einen Zweitschlüssel ab(klau)luchsen und absolut verschwiegen sein kann, ggg.

  • Marcel am 09.11.2017 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Geht's noch? Ich bin numal eher ein Einzelgänger, und diese smalltalklastigen Mittagessen sind mir ein graus. 1x im Jahr Firmenessen reicht locker.

  • ruhigesteam am 09.11.2017 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    schweigende stille

    wir esssen alle zusammen (nehmen essen mit) aber bei uns wird kein wort gesprochen, etwa das selbe wie allein essen. und wenn man probiert zusprechen geht das gespräch etwa 1 minute dann wieder stille

  • Ihre Werbung hier. am 09.11.2017 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Firma

    Ich habe anfangs Oktober in einer neuen Firma angefangen und es ist das erste Mal dass ich wo arbeite wo wir immer eine ordentliche Gruppe sind, die zusammen Mittagessen gehen. Ich liebe diese Firma, die MA und unsere Projekte.

  • Florian Meier am 09.11.2017 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Essen mit Kollegen nervt

    Das Essen mit Kollegen nervt, denn viele von denen können einfachn icht abschalten und reden auch während der Pause nur über die Arbeit. Da esse ich doch lieber alleine vor meinem PC.

    • Marcel am 09.11.2017 12:06 Report Diesen Beitrag melden

      Ist doch gut so

      Das ist nunmal das einzige Thema welches man gemeinsam hat! Willst du lieber 45minuten über das Wetter sprechen?

    einklappen einklappen