Städtevergleich

16. November 2017 09:57; Akt: 16.11.2017 10:51 Print

Wo der Gang aufs WC am teuersten ist

Das Vergleichsportal Netzsieger hat die Kosten für das Spülen nach dem Gang aufs WC der 12 grössten Städte der Schweiz verglichen.

storybild

Wassertarife in 12 Schweizer Städten verglichen: Eine öffentliche Toilette im Kanton Zürich. (Archiv) (Bild: Keystone/Gaëtan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Gang aufs WC ist in Genf schweizweit am teuersten. Das zeigt ein Vergleich des Konsumentenportals Netzsieger (www.netzsieger.de). Während in Genf eine einzige Spülung bei einem 6-Liter-Spülkasten bereits 2,82 Rappen kostet, bezahlen die Einwohner der Kantonshauptstadt im Jahr 51,46 Franken.

Die zweitteuerste Stadt in der Schweiz ist St. Gallen mit 49.28 Franken, gefolgt von Basel mit 49.06 Franken. In Zürich kostet das Spülen rund 12 Franken weniger als in Genf (39.42).

Am wenigsten müssen Könizer für die Beseitigung ihrer Hinterlassenschaften bezahlen: Hier kostet die einzelne 6-Liter-Spülung gerade einmal 1,38 Rappen, auf das Jahr spülen die Einwohner von Köniz so 25,18 Franken die Toilette herunter – also mehr als halb soviel wie in Genf. Rund zwei Franken mehr als in Köniz bezahlen die Stadtberner für ihren Toilettengang.

Im Ländervergleich zahlen Schweizer am wenigsten

Den Anblick seiner Notdurft aus Gedächtnis und Keramik zu spülen, ist in der Schweiz günstiger als in Österreich und Deutschland. In Leonding, der viertgrössten Stadt in Oberösterreich, bezahlen WC-Gänger rund 71 Franken. In Wien spült es sich für rund 48 Franken im Jahr.

Der Klogang in Potsdam ist der teuerste Deutschlands. Die Einwohner der brandenburgischen Hauptstadt bezahlen bei einem 6-Liter-Spülkasten im Jahr rund 76 Franken – und somit am meisten aller verglichenen Städten. Am wenigsten müssen Augsburger bezahlen (rund 28 Franken).

Der Preis für eine Spülung setzt sich aus dem geltenden Wassertarif sowie dem Abwasserentgelt zusammen. Bei den jährlichen Berechnungen geht das Vergleichsportal von fünf WC-Gängen inklusive Spülung pro Tag aus.

(nag)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mario Mandzukic am 16.11.2017 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr wichtige Studie

    Diese Studie hat mein Leben verändert

    einklappen einklappen
  • MasterMind am 16.11.2017 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Eine wirklich essenzielle Information. In grossen Teilen Afrikas, bezahlt man gar nichts für eine Klospülung, weil es hat gar kein Wasser.

    einklappen einklappen
  • rolli am 16.11.2017 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    aber

    vergessen hat man wohl das Bundeshaus, dort geht aus "Kostengründen" die gesamte SP-Fraktion gemeinsam aufs WC.

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 32 am 19.11.2017 23:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

  • Frau Wirth am 16.11.2017 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Das hätte ich nicht erwartet

    dass man in Brandenburg fast doppelt soviel für die Notdurft Entsorgung zahlt wie in Zürich. Sonst ist in Deutschland doch alles so extrem billig.

    • andi wand am 16.11.2017 20:40 Report Diesen Beitrag melden

      @Frau Wirth

      in Deutschland bezahlt man fast das doppelte für Strom und selbst die GEZ (die deutsche Billag) ist fast gleich teuer wie in der Schweiz.

    • marko 32 am 19.11.2017 23:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @andi wand

      Super

    einklappen einklappen
  • josipovic Zlatko am 16.11.2017 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Schiffen ohne zu bezahlen

    Ich suche mir ein Restaurant oder Hotel in der Stadt, auf der Autobahn wollen sie uns auch abzocken, es nicht genug dass sie uns überteuerten Benzin verkaufen, dann gehe eben ich ins nächste Gebüsch...

  • Dr. Stolte am 16.11.2017 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nur einmal täglich spülen genügt

    Unsere Spülung schafft das spielend. Ausser wenn wir Gäste haben. Dann spülen wir zweimal.

    • Samuel K. am 16.11.2017 18:54 Report Diesen Beitrag melden

      Wow...

      Und die Gerüche in der Toilette? :-/

    einklappen einklappen
  • Bo Nobo am 16.11.2017 16:49 Report Diesen Beitrag melden

    Beschäftigungstherapie

    Ich beantrage hiermit, jegliche Gelder für die Unterstützung akademischer Ausbildungen welche solche Studien hervorbringen per sofort zu sperren. Offensichtlich werden so viele Uniabgänger "produziert", die sich krampfhaft irgendwelche Themen aus den Fingern saugen... dass es einen krassen Überschuss gibt. Die Bildungsgelder müssen reduziert werden.