Bancomaten ausser Betrieb

13. März 2017 12:40; Akt: 13.03.2017 21:03 Print

Grössere IT-Panne bei Migros-Bank

Nach der PostFinance kämpfte am Montag auch die Migros-Bank mit IT-Problemen: Die Website war down, E-Banking und Geldautomaten funktionierten während zwei Stunden nicht.

storybild

Wer am Montagvormittag auf die Website der Migros-Bank zugreifen wollte, erhielt eine Fehlermeldung angezeigt. (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie mehrere 20-Minuten-Leser meldeten, ging bei der Migros-Bank heute Vormittag gar nichts mehr: Die Website war down, das E-Banking und die Bancomaten waren ausser Betrieb, und auch per E-Mail oder Telefon konnte man das Geldinstitut nicht erreichen. «Aus technischen Gründen ist der Zugriff auf unsere Website zurzeit nicht möglich», hiess es ab 10 Uhr auf der Firmen-Website.

Migros-Bank-Sprecher Urs Aeberli bestätigt den Systemausfall. «Eine falsche Konfiguration einer Netzwerkkomponente hat den Ausfall einiger Applikationen verursacht», sagt er zu 20 Minuten. Betroffen gewesen seien unter anderem Telefonie und E-Banking sowie 200 Bancomaten. Am Mittag konnte die Bank Entwarnung geben. Laut Aeberli waren die Störungen bis um die Mittagszeit vollständig behoben. Man bedauere die Unannehmlichkeiten, die den Kunden durch die Störungen entstanden seien.

Eine der führenden Banken der Schweiz

Die Migros-Bank gehört mit rund 820'000 Kundenbeziehungen und einer Bilanzsumme von 43 Milliarden Franken zu den führenden Banken der Schweiz. Sie beschäftigt auf Vollzeitbasis mehr als 1300 Mitarbeitende und verfügt in der Schweiz über 67 Geschäftsstellen. Die Migros-Bank ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bundes.

(sas/vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S. Upporter am 13.03.2017 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Es soll sich bloss niemand über solche Ausfälle wundern man sollte sich sogar langsam daran gewöhnen. Das Business und somit auch die IT werden immer komplexer, die Ansprüche (nicht nur vom Management sondern auch des Kunden) an die Systeme höher aber die Investitionen sollen das knauserige Budget nicht übersteigen. Getestet wird ohnehin kaum noch, dafür fehlt letztlich das Geld. Umso mehr sollte man den IT-Jungs dankbar sein, dass sie für Analyse und Behebung des Problems lediglich 2 Std. benötigt hatten.. Bravo!

  • dev am 13.03.2017 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    daily business, wird noch schlimmer

    testen enfällt halt schnell wenn das ahnungslose management unnötig druck auf IT Projekte ausübt. immer das selbe.

  • Verena C. am 13.03.2017 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Geld-Reserven

    Da gibt es nur noch eines mindestens für 14 Tage Geld-Reserven zu Haus auf bewahren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • EinLeser am 14.03.2017 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    An alle IT-Kritiker!

    Es war ohne IT auch nicht so, dass immer alles tiptop läuft. Man hat es einfach nicht gemerkt, wenn in Delemont ein Aktenschrank klemmte und man selbst nicht betroffen war..

  • Migrosvater hets gseit am 13.03.2017 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ;-)

    Dafür hat mein iDoof eine App für den Geldbezug.

  • Tell III am 13.03.2017 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    witziger Pressesprecher

    Einer Netzwerkkomponente? Völlig unglaubwürdig, da wichtige Teile redundant geführt werden müssen.

    • Roland Knapp am 13.03.2017 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tell III

      Nein, nicht unglaubwürdig. Viele Pannen haben ganz einfache Ursachen. Auch in unsere Firma haben Netzwerker schon sebstverschuldete Pannen verursacht. Es braucht so wenig..

    • Thomas am 13.03.2017 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Roland Knapp

      die Netwerkkomponenten eines eBanking Systems sind sicherlich redundant. Ist eine FINMA Auflage

    • John Cambers am 14.03.2017 06:50 Report Diesen Beitrag melden

      Redundanz nur wenn defekt

      Ja, wohl schon redundant. Nur wenn ich auf dem aktiven Teil Mist konfiguriere, dann schmiert auch der Standby ab, weil die Konfig ja synchronisiert wird. Da hilf nur ein Restore.

    einklappen einklappen
  • Beobachter am 13.03.2017 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Sonnen-Eruptionen - Magnetfeldstörungen

    Habt Ihr gewusst, dass es seit einiger Zeit (etwa 2 Jahren) vermehrt grosse Sonnen-Eruptionen und -Stürme gibt, welche einen Einfluss auf unser Magnetfeld der Erde haben, was wiederum die heiklen elektrischen Feinströme beeinflussen kann. Also es sind nicht immer nur Alterungs-Defekte und rein technische Störungen, sondern Phänomene, welche die Leistungs-Transformatoren schwanken lassen , was zu einigen der Störungen führt.

  • kurt am 13.03.2017 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    incidente verlangen

    alis Kunde wúrde ich den incident Report sehen wollen wenn sie gegen die sla verstoßen haben. Technische Probleme zu nennen ist wie in die Glaskugeln zu schauen

    • Heinz am 13.03.2017 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kurt

      Zum Lachen - oder haben Sie mit der Migros einen SLA. Wahrscheinlich ein Wort aufgeschnappt (inkl. Incident) und jetzt wichtig machen

    • Andrea am 13.03.2017 18:57 Report Diesen Beitrag melden

      @ Heinz

      Ich frage mich gerade, wer sich hier wichtig macht! Unter einem Incident/Störung versteht man nach IT Infrastructure Library (ITIL): Ein Ereignis, das nicht zum standardmäßigen Betrieb eines Services gehört und das tatsächlich oder potenziell eine Unterbrechung dieses Services oder eine Minderung der vereinbarten Qualität verursacht.

    • Vanessa am 13.03.2017 19:02 Report Diesen Beitrag melden

      @ Heinz

      Es ist ein Jammer, daß die Besserwisser zwar alles besser wissen, aber nichts besser machen.

    einklappen einklappen