Quartalszahlen

05. April 2016 05:25; Akt: 05.04.2016 05:34 Print

Tesla verfehlt eigene Ziele

Der Elektrowagen-Hersteller Tesla hat im ersten Quartal zwar mehr Fahrzeuge ausgeliefert, seine eigenen Absatzziele jedoch nicht erreicht.

storybild

253'000 Bestellungen: Ein silberner Tesla Model 3. (Bild: Tesla Motors/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das US-Unternehmen verkaufte nach Angaben vom Montagabend in den ersten drei Monaten 14'820 Autos. Damit steigerte sich Tesla um rund 50 Prozent verglichen mit der Vorjahresperiode, geplant war aber der Absatz von 16'000 Fahrzeugen. Tesla-Aktien verloren daraufhin nachbörslich mehr als zwei Prozent an Wert.

Tesla machte vor allem Engpässe bei Bauteilen für die Entwicklung verantwortlich. Im Gesamtjahr will das Unternehmen trotzdem weiterhin 80'000 bis 90'000 Fahrzeuge bauen. Bislang war der Konzern auf vergleichsweise teure Elektro-Sportwagen spezialisiert, will jetzt aber mit dem neuen und deutlich günstigeren «Model 3» in den Massenmarkt einsteigen.

Nach eigenen Angaben hat Tesla dafür binnen eineinhalb Tagen Vorbestellungen im Volumen von mehr als zehn Milliarden Dollar erhalten. 36 Stunden nach dem Verkaufsstart seien 253'000 der neuen Fahrzeuge geordert worden. Die Produktion soll Ende 2017 beginnen.

(afo/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChrisT am 05.04.2016 08:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spielt ja keine Rolle! Die haben innert 3

    Tagen 250mio an reservierungsgehühren (Zinslos) eingesammelt.

  • w8 am 05.04.2016 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ab warten

    sorry aber bei der Produktion Menge bezweifele ich das die 253000 reservierten Fahrzeuge wirklich dann auch gekauft werden. Oder glauben sie wirklich das jemand 3 Jahre auf dein Fahrzeug wartet das dann zu dem Zeitpunkt der Auslieferung total veraltet ist.

    einklappen einklappen
  • Supermario am 05.04.2016 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich hoffentlich richtig rechne

    Heisst im Klartext, dass Besteller, welche jetzt noch zuschlagen wollen ca. 50! Monate auf die Auslieferung warten. Viel Spass!

Die neusten Leser-Kommentare

  • BVBkusi am 05.04.2016 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brumm

    Das neuste läuft ja ann

  • Supermario am 05.04.2016 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn ich hoffentlich richtig rechne

    Heisst im Klartext, dass Besteller, welche jetzt noch zuschlagen wollen ca. 50! Monate auf die Auslieferung warten. Viel Spass!

  • ChrisT am 05.04.2016 08:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spielt ja keine Rolle! Die haben innert 3

    Tagen 250mio an reservierungsgehühren (Zinslos) eingesammelt.

  • slowdiver am 05.04.2016 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon lustig

    Es gibt bereits sehr gute Elektroautos auf dem Markt mit vergleichsweise gutem Preisniveau. Ich fahre seit Anfang 2012 einen Opel Ampera und bin 100% glücklich damit. Wieso muss es für eine komplett neue Technologie auch ein neuer Hersteller/Autobauer sein? Habe schon oft bemerkt, dass Leute ihre Hemmung haben einem Diesel- oder Benzin-Autobauer das Vertrauen zu schenken. Ich weder den Tesla 3 aber auch im Auge behalten. Sieht gut aus!

    • Fabian Mani am 05.04.2016 08:01 Report Diesen Beitrag melden

      Den grossen zeigen wie es geht!

      Ihren Ampera (welcher seit längerem nicht mehr produziert wird) in allen ehren. Aber Tesla ist Technologisch und Innovation technisch den klassischen Autobauern einfach 2 Schritte voraus. Bitte nicht Äpfel mit Bananen vergleichen.... Ausserdem: Es gehen jedes Jahr Autofirmen den Bach runter, zuletzt SAAB. Daher finde ich es toll das sich auch mal eine neue Marke etabliert. Ausserdem: Konkurenz ist der beste Technologie Antreiber, sonst bleiben wir noch lange auf diesen pseudo Hybrid-Kisten sitzen welche mehr verbrauchen als ein fast 20 Jahre alter VW Lupo.

    • Jonnsy am 05.04.2016 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @slowdiver

      Der Ampera ist jedoch ein Hybrid, welcher einen Verbrennungsmotor und Elektromotor vereint. Der Tesla läuft 350km elektrisch. Der Ampera läuft 80km elektrisch.

    • trainlord am 05.04.2016 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jonnsy

      ja und nein, der Korrekte Fachbegriff Lautet, Elektroauto mit Range Extender.

    • slowdiver am 05.04.2016 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fabian Mani

      Ich stimme Grossmehrheitlich zu. :-)

    • slowdiver am 05.04.2016 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jonnsy

      Der Ampera ist rein elektrisch. Hat jedoch ein Range extender. Das ist nochmals eine andere (schlauere) Geschichte als ein Hybrid!

    • slowdiver am 05.04.2016 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @trainlord

      Genau. Danke trainlord

    einklappen einklappen
  • w8 am 05.04.2016 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ab warten

    sorry aber bei der Produktion Menge bezweifele ich das die 253000 reservierten Fahrzeuge wirklich dann auch gekauft werden. Oder glauben sie wirklich das jemand 3 Jahre auf dein Fahrzeug wartet das dann zu dem Zeitpunkt der Auslieferung total veraltet ist.

    • teslarTi am 05.04.2016 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @w8

      ein tesla wäre sogar noch in 10 jahren der konkurrenz meilenweit voraus..informier dich doch bitte zuerst mal mr neun mal klug.

    • Ingen Joehr am 05.04.2016 07:51 Report Diesen Beitrag melden

      Entwicklungszeit.

      w8, hast Du das gefühl, es gibt irgend ein Auto bei dem keine mehrjährige Entwicklungszeit dahintersteckt? So gesehen ist jedes Auto beim erscheinen veraltet :)

    • Josi am 05.04.2016 07:57 Report Diesen Beitrag melden

      zu warten

      Ich sehe da keine Probleme. 1. Werden die Fahrzeuge ständig modifiziert (gut zu sehen war das am Roadster) und 2. Ist Tesla im Bereich Elektromobilität seinen Konkurrenten ca. 5 Jahre voraus. D.h. selbst wenn sich Tesla nicht weiterentwickeln würde, bekommen sie in 3Jahren noch ein Fahrzeug, wo der Rest immer noch 2Jahre hinterher ist. 3. In der ehemaligen DDR wartete man 10-15Jahre auf sein Fahrzeug. Das zeigt, der Mensch kann sehr geduldig sein ;-))

    • Supermario am 05.04.2016 08:26 Report Diesen Beitrag melden

      @teslarTi

      Marketingmässig möglicherweise schon; technisch hingegen mit Sicherheit nicht. Oder denkst Du im Ernst die Konkurrenz sei im Tiefschlaf!

    einklappen einklappen