Surfen im Flugzeug

12. Dezember 2015 09:46; Akt: 12.12.2015 09:46 Print

Air Berlin bringt 3G an Bord

Die Airline rüstet alle ihre Flugzeuge mit einem 3G-Netz aus. Gäste sollen so an Bord schneller surfen und Nachrichten schreiben können. Telefonieren bleibt aber verboten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gemeinsam mit dem Anbieter Aero Mobile installiert die Fluggesellschaft Air Berlin auf ihrer gesamten Langstrecken-Flotte 3G-Konnektivität. Das erste Flugzeug, das mit dem neuen Service ausgestattet wird, sei ein Airbus A330-200 mit der amtlichen Kennung D-ABXC, schreibt Air Berlin in einer Medienmitteilung.

Fluggäste können mit dem 3G-Dienst ihre eigenen Mobiltelefone und Tablets verwenden, um Kurznachrichten zu versenden und im Internet zu surfen. Die Qualität entspreche jener auf dem Boden, verspricht die Airline. Telefonie wird allerdings weiterhin nicht gestattet sein an Bord von Air-Berlin-Maschinen. Bisher wurde in den Flugzeugen 2,5G-Konnektivität genutzt. Mit dem neuen 3G-Service können die Gäste somit schnellere Verbindungen nutzen und besser surfen.

Telekomanbieter bestimmt Gebühren

Zu verwenden sei der Service ganz leicht: Fluggäste müssten lediglich ihr Mobiltelefon oder Smartphone einschalten, den Flugmodus deaktivieren und sich mit dem Mobilfunknetz an Bord verbinden. Die Gebühren würden vom jeweiligen Telefonanbieter des Passagiers festgelegt und über die Monatsrechnung abgerechnet.

Air Berlin bietet Internetzugang nicht nur auf der Langstrecke, sondern auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen an. Über das Internetangebot steht Fluggästen bei Air Berlin auf Kurz- und Mittelstreckenflügen ein Entertainment-Angebot mit TV-Serien und Filmen zur Verfügung, das ebenfalls auf dem eigenen Endgerät genutzt werden kann.

Swiss hat noch kein Internet

Konkurrent Swiss hat noch kein Internet an Bord. Allerdings sollen alle alle Boeing 777-300ER-Maschinen bald über eine drahtlose Internetverbindung verfügen. Dieser Internetzugang werde dann über eine Breitbandsatellitenverbindung hergestellt, die den Fluggästen das Surfen im Web sowie das Senden und Empfangen von Emails ermöglicht.

Weitere Einzelheiten hierzu sollen in den kommenden Wochen folgen. Die Einführung auf der restlichen Langstreckenflotte sei in Prüfung. Im Zusammenhang mit der Einführung von Internet an Bord der Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge stehe man in engem Austausch mit Lufthansa und prüfe derzeit allfällige Einführungsmöglichkeiten.

(kwo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chrigi am 12.12.2015 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade der einzige ort wo ich mal ruhe vom smartphone hatte!

    einklappen einklappen
  • Studentin am 12.12.2015 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brauchts nicht

    Ich geniesse während dem Fliegen speziell das offline sein. Aus meiner Sicht eine völlig unnötige Aktion. Da gäb's wichtigeres.

    einklappen einklappen
  • strubeli1 am 12.12.2015 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh nein

    Geht es den nicht mehr ein paar Stunden ohne?...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andy am 14.12.2015 00:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Neues

    Wow! ...Aber bei Emirates gibt's schon seit Einführung des A380 W-LAN an Bord und auch 3G vom bordeigenen Netzwerkanbieter. Übrigens auch in der Boeing 777...

  • Skype Nutzer am 14.12.2015 00:11 Report Diesen Beitrag melden

    Skype

    Die ewig gestrigen und telefonieren mit Watsup? Das kann Skype schon seit über 6 oder noch mehr Jahren. Für sowas braucht mach kein Watsup!

  • chris kaiser am 13.12.2015 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlechte swiss

    im august mit swiss nach japan - lange, unbequem und so etwas von veraltete technik! mit der ANA zurück geflogen - das nenn ich fliegen! WLAN, licht dimmen, fenster koennen verdunkelt werden, moderne boardunterhaltung! swiss ist jahre zurück geblieben

  • S.E. am 13.12.2015 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso 3G

    Das ist doch ein schlechter Scherz. 3G ist längst veraltet. Wahrscheinlich wirds nichtmal Providerunabhängig sein oder einfach ein Verstärker. Wlan wär da wohlb die bessere Lösung.

  • Kim am 13.12.2015 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    AirBerlin

    Ich hätte lieber bessere Sitze das Surfen brauch ich beim Flug nicht unbedingt