Arbeitsplätze steigen

03. April 2011 22:37; Akt: 03.04.2011 19:43 Print

Die Job-Maschine Schweiz

Gute Aussichten für den Arbeitsmarkt Schweiz: Viele Firmen werden wahrscheinlich massiv mehr Personal einstellen.

storybild

Google-Sitz in Zürich: In drei Jahren wuchs er von 300 auf über 700 Mitarbeiter. Foto: keystone

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund die Hälfte der 500 grössten Firmen in der Schweiz sollten bis Ende Jahr mehr Personal einstellen, wie eine Studie von Monster Schweiz in der «NZZ am Sonntag» zitiert wird. Am meisten Leute suchen die Sektoren Finanzen und Informationstechnologie. Demgegenüber sind die Versicherungen und Industriebetriebe zurückhaltender. Bereits in der Vergangenheit hat sich die Schweiz als Job-Maschine ­ausgezeichnet: Innerhalb von zehn Jahren stieg die Zahl der Beschäftigten um 700000. Allein seit 2004 hat die Schweiz 300000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Der Chef von Monster Schweiz, Falk von Westarp, spricht mit Blick auf die Trendkurve von einem Phänomen, das man in anderen Ländern nicht beobachte: «Die Schweiz zeigt Stärke: Innerhalb von anderthalb Jahren hat sie sich von der Krise erholt.»

(20 Minuten)