Etikettenschwindel

17. November 2011 17:19; Akt: 18.11.2011 11:09 Print

Wie viel Vitamin enthält Nutella?

Auf dem beliebten Schoko-Brotaufstrich Nutella kleben Etiketten mit irreführenden Angaben zu Vitaminen und Nährwerten. Jetzt ist ein deutsches Gericht eingeschritten.

storybild

Wer die abgedruckten Vitaminquoten des täglichen Bedarfs zwischen 30 und 78 (Vitamin E) Prozent erreichen möchte, müsste also ein Viertelglas der süssen Creme essen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Etikette auf dem Nutella-Glas ist verwirrend und die Konsumenten könnten falsche Schlüsse daraus ziehen. Das hat ein deutsches Gericht festgestellt. Das Oberlandesgericht Frankfurt trug dem Hersteller Ferrero deshalb in zweiter Instanz auf, die Angaben zu ändern.

Die Richter gaben mit ihrem Urteil am Donnerstag einer Klage des deutschen Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv) statt. Die Konsumentenschützer hatten moniert, dass auf der Etikette für die Prozentangaben des täglichen Bedarfs unterschiedliche Grundmengen herangezogen wurden.

Vitamingehalt geringer als gedacht

So wurden die Tagesanteile für Fett oder Kohlenhydrate auf die Grundmenge einer Portion von 15 Gramm bezogen, während die in einer anderen Farbe gedruckten Vitamin- und Mineralstoffanteile aus 100 Gramm errechnet wurden. Wer die dort abgedruckten Vitaminquoten des täglichen Bedarfs zwischen 30 und 78 (Vitamin E) Prozent erreichen möchte, müsste also ein Viertelglas der süssen Creme essen.

Nach Auffassung des vzbv konnten Konsumentinnen und Konsumenten aus der Etikette den falschen Schluss ziehen, Nutella enthalte sehr wenig Fett und Kohlenhydrate, dafür aber viele gesunde Vitamine. «Tatsächlich ist der Vitaminanteil in einer Portion Nutella viel geringer als gedacht», wurde Vorstand Gerd Billen in einer Mitteilung zitiert.

Das Oberlandesgericht drohte Ferrero ein Ordnungsgeld von 250 000 Euro an, falls die Tabellen in der bisherigen Form weiterverwendet würden. In der typischen Kaufsituation etwa vor dem Verkaufsregal eines Supermarktes fehle den Kunden die Zeit, die Unterschiede zwischen den Angaben zu erfassen, begründeten die Richter ihre Entscheidung. Ferrero Deutschland nahm zunächst keine Stellung zu dem Urteil, gegen das keine Revision zugelassen wurde. Es ist aber noch nicht rechtskräftig.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susi am 18.11.2011 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Was will man?

    Ferrero ist ein italienisches Produkt und wie die iatlienische Regierung verlogen und verschlagen. Ich kaufe schon lange absolut nichts von Ferrero. Alles nur überzuckerte Fettware.

    einklappen einklappen
  • empty()set am 18.11.2011 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    Warnbilder

    Eigentlich ist Nutella so ungesund, dass man Warnbilder wie auf den Zigarettenschachteln aufdrucken sollte. Ich finde es auf fahrlässig, so etwas einem Kind zu geben. "Willst Du etwas Gutes tun, gib Deinem Kind Schokolade zum Frühstück - das enthält genug Fett und Zucker für einen ganzen Tag! Am besten mit Weissbrot und einem Glas Orangensaft - denn man kann gar nie genug Zucker essen!" Fairerweise muss man sagen, dass Konfitüre und Speck auch nicht viel gesünder sind.

    einklappen einklappen
  • toschi am 18.11.2011 16:47 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut!

    Endlich ein Grund um noch mehr Nutella zu essen! :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Interessierter am 20.11.2011 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Sorge

    Heutezutage geht nicht alles um die Kundenzufriedenheit und oder Gesundheit, sondern um das Profit ihrer. Die Frage ist nun; wen sollte man vertrauen?

  • toschi am 18.11.2011 16:47 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr gut!

    Endlich ein Grund um noch mehr Nutella zu essen! :-)

  • Pragmatiker am 18.11.2011 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig korrekt: Wer lesen kann...

    ...ist auch hier eindeutig im Vorteil! Die Angaben sind ja sonnenklar und völlig korrekt. Also wozu die Aufregung und Verschleuderung von Steuergeldern durch Gerichte? "Es könnte der Eindruck entstejen..." Kann ich nicht nachvollziehen.

  • Cybot am 18.11.2011 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Botschaft

    Es geht doch nicht darum, dass irgendwer Nutella wegen der Vitamine kauft. Das Problem ist, dass die überhaupt behaupten dürfen, das Zeug sei gesund, obwohl jeder weiss, dass es nur aus Fett und Zucker besteht. Wenn solche Werbebotschaften zugelassen werden, kann man als Konsument überhaupt nichts mehr glauben.

  • Bubble am 18.11.2011 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Also bitte

    ich esse doch nutella nicht der Vitamine wegen.

    • Ziim am 18.11.2011 10:49 Report Diesen Beitrag melden

      Von wegen!

      Ich schon! Ich kann den Geschmack nicht ausstehen aber ein Brot mit Nutella ersetzt mir die tägliche Portion Früchte! Jetzt muss ich täglich ein viertel Glas essen. Das ist ja wohl ein SKANDAL!

    • Will Tell am 18.11.2011 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      Wie bitte?

      Nicht? Warum dann!

    einklappen einklappen