Giftige Vorfreude

26. November 2012 14:59; Akt: 26.11.2012 20:46 Print

Advents-Schoggi mit Mineralöl verseucht

Die Schokolade in verschiedenen Kinder-Adventskalendern in Deutschland enthält Mineralöl-Rückstände. Betroffen ist auch ein Produkt des Schweizer Herstellers Lindt.

storybild

Kinder-Adventskalender von Lindt im deutschen Online-Shop: Die Schokolade enthält gemäss der Stiftung Warentest in Deutschland geringe Mineralöl-Rückstände. (Bild: lindt.de)

Zum Thema
Fehler gesehen?

24 mal vor Weihnachten ein Türchen öffnen und Schokolade essen – die Vorfreude aufs Christkind kann für viele Kinder nicht grösser sein. Diese Vorfreude wird nun getrübt: Die Stiftung Warentest hat in Deutschland in der Schokolade von 24 Adventskalendern für Kinder Rückstände von Mineralöl und ähnlichen Substanzen nachgewiesen.

Umfrage
Kaufen Sie Adventskalender mit Schokolade für Kinder?
33 %
13 %
54 %
Insgesamt 1717 Teilnehmer

Die Öle stammten wahrscheinlich aus dem Karton. Die Tester hätten sie bei Kalendern mit Kindermotiven nachgewiesen. Ein Teil der Stoffe stehe im Verdacht, Krebs zu erregen. Kinder sollten solche Schokolade nach Ansicht der Tester aus gesundheitlicher Vorsorge nicht essen.

Auch Lindt-Schoggi darunter

Die Schokostückchen von neun Produkten hätten sogar besonders kritische Stoffe enthalten, sogenannte aromatische Mineralöle, erklärte die Stiftung weiter. Darunter ist auch der «Adventskalender für Kinder» des Schweizer Herstellers Lindt.

In einer Stellungnahme verweist das Unternehmen jedoch darauf, dass es keine recycelten Kartonagen, sondern nur hochwertige Frischfasermaterialien einsetzt. Zudem verwende Lindt bei der Verpackung keine mineralölhaltigen Farben und Lacke. «Aufgrund dieser hohen Qualitätsanforderungen können wir deshalb die publizierten Resultate der Stiftung Warentext nicht nachvollziehen», sagt Sprecherin Nathalie Zagoda.

Liste im Netz

Weiter sind die Marken Rausch, die Kalender der Confiserie Heilemann, von Arko, die Riegelein «The Simpsons», die Feodora Vollmilch-Hochfein Chocolade, Smarties, der Hachez Adventskalender «Schöne Weihnachtszeit» sowie der Friedel Adventskalender betroffen.

Eine Liste mit Fotos der Kalender ist auf der Webseite der Stiftung Warentest zu finden.

Industrie streitet Gefahr ab

Der deutsche Bundesverband der Süsswarenindustrie erklärte, die Messwerte der Stiftung Warentest seien keine geeignete Grundlage für die Bewertung der Schokolade. Einen gesetzlichen Grenzwert für Mineralölbestandteile in Lebensmitteln gibt es laut Süsswarenindustrie nicht, weil die enthaltenen Spuren auch für Kinder gesundheitlich nicht relevant seien.

(egg/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike am 26.11.2012 17:27 Report Diesen Beitrag melden

    Fasten.

    Eigentlich darf man ja schon lange gar nichts mehr essen...

  • Atasoy metin am 26.11.2012 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alternative

    Was kommt noch ? das heisst nur das war schon immer so mit dem mineral vermisch und was sonst noch alles reinmischen,Nun ich werde die roten socken wieder aufhängen müssen für unsere kids weil die dürfen nicht darunter leiden ..,

  • Mami am 27.11.2012 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss nicht immer schoggi sein...

    Selber basteln!! Kleine geschenke statt Schoggi!!! Viel schöner!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • kitty am 27.11.2012 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    übertrieben

    was für eine unnötige panikmache ohne witz... heut zu tage darf man ja fast gar nix mehr essen.... -.-

    • Helena M. am 28.11.2012 17:13 Report Diesen Beitrag melden

      Machen Sie doch.

      Dürfen dürfen Sie schon. Nur wollen würde ich nicht wollen :-)

    einklappen einklappen
  • Nic am 27.11.2012 09:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schoggi

    Ja gut kaufe schweizer schoggi eh nur in Deutschland

  • Mami am 27.11.2012 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Muss nicht immer schoggi sein...

    Selber basteln!! Kleine geschenke statt Schoggi!!! Viel schöner!!

  • Zebra am 26.11.2012 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mineralöl?

    Kann mir einer erklären was Mineralöl eigentlich ist und wesshalb es so schädlich sein soll?

  • Frank Brägger, Stockholm am 26.11.2012 22:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ja genau...

    ...und unser Wasser aus dem Hahn ist ungeniessbar. Immer diese Studien und Analysen. Geht zum Teufel. Lebt euer Leben wie ihr es euch wünscht. Jeder wird irgendwann durch irgendwas sterben.

    • Barbara am 27.11.2012 11:38 Report Diesen Beitrag melden

      @Frank

      Oh du hast ja sooo recht, nur schon wenn wir schauen wie die Krebsfälle in den letzten 30 jahren explosionsartig zugenommen haben....oder hat das eventuell einen Zusammenhang?.....

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren