Märkte Asien

22. Februar 2012 08:10; Akt: 22.02.2012 08:10 Print

Daten aus China hellen Stimmung an Börsen auf

Ermutigende Industriedaten aus China und Erleichterung über das Rettungspaket für Griechenland haben am Mittwoch in Fernost für Kauflaune gesorgt. Einige Börsianer nutzten auch die Rally, um Gewinne mitzunehmen.

Fehler gesehen?

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss in Tokio knapp ein Prozent im Plus bei 9554 Zählern und knackte damit die Marke von 9500 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 1,1 Prozent auf 825 Punkte.

Der MSCI-Index für Aktien aus der Asien-Pazifik-Region mit Ausnahme Japans lag knapp 0,2 Prozent im Plus. Während die Kurse in Taiwan, Südkorea, Shanghai und Hongkong, nach oben gingen, geriet die Börse in Singapur unter Druck.

Die Stimmung hellte sich insbesondere nach Industriezahlen aus China auf. Der vorläufige chinesische Einkaufsmanagerindex der britischen Grossbank HSBC blieb zwar weiterhin unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, stieg aber im Februar auf 49,7 von 48,8 Zähler im Januar.

Zunehmend Sorge bereitete der hohe Ölpreis an den Märkten. Bereits in den USA hatten Befürchtungen, der steigende Ölpreis könnte die Wirtschaft abwürgen, die Kursgewinne in engen Grenzen gehalten. Der Preis für Rohöl der Sorte Brent bewegte sich bei 121,52 Dollar pro Barrel und damit etwas unter den jüngsten Höchstständen.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren