Teuerste Marken

30. September 2013 06:39; Akt: 30.09.2013 09:57 Print

Apple und Google stossen Coca Cola vom Thron

Coca Cola ist nicht mehr die teuerste Marke. Nach Jahren an der Spitze überholen Apple und Google den Getränkehersteller mit Siebenmeilenstiefeln. Apple ist 98'320'000'000$ schwer.

storybild

(Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apple hat Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt in der Rangliste des US-Beratungsunternehmens Interbrand abgelöst. Der Internet-Riese Google machte einen grossen Sprung auf den zweiten Platz, wie aus der am Montag veröffentlichten neuen Liste hervorgeht.

Coca-Cola lag seit der ersten Erhebung im Jahr 2000 stets an der Spitze und ist jetzt die Nummer drei.

Interbrand errechnete für die Marke Apple einen Wert von 98,32 Milliarden Dollar. Das war ein Plus von 28 Prozent. Noch 2011 stand der iPhone- und iPad-Hersteller auf dem achten Platz. In der vergangenen Rangliste lag Apple schon dicht hinter Coca-Cola auf Platz zwei. Der Wert der Marke Google schoss um 34 Prozent auf 93,29 Milliarden Dollar hoch.

Angesichts dieser Sprünge reichte für Coca-Cola das Plus von zwei Prozent auf 79,2 Milliarden Dollar nicht, um die Spitze zu halten. Der Getränke-Marke sitzt jetzt ein weiteres Technologie-Schwergewicht im Nacken: IBM.

Nokia ist grosser Absteiger

Unter den Top 100 finden sich neben den grossen Aufsteigern auch einige Absteiger. Besonders massiv hat es den finnischen Konzern Nokia getroffen. Nach dem Verkauf seiner Handy-Sparte an Microsoft wird der Wert auf 7,4 Milliarden, also rund 65 Prozent tiefer, eingeschätzt.

Ebenfalls stark negativ wurde die US-Bank Morgan Stanley bewertet. Trotz allgemeinem Aufschwung in der Finanzbranche sinkt der Wert der Marke um 21 Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar. Trotz angekündigtem Rückkauf von Aktien sind die Anleger wegen anhaltend schlechter Performance verunsichert.

Interbrand berücksichtigt bei der Bewertung die Geschäftszahlen, die Bedeutung einer Marke für Kaufentscheidungen sowie ihre Stärke zur Sicherung künftiger Gewinne.

(pwe/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nostradamus am 30.09.2013 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    On the long run we are all dead

    Der Unterschied ist, dass es Coca Cola in 100 Jahren mit grosser Wahrscheinlichkeit noch geben wir und die beiden anderen mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht mehr.

  • Hans Meister am 30.09.2013 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Mag ja sein aber....

    Ich glaube aber das dieser Platzgewinn eine Frage der Zeit ist. CocaCola wird es auch in 100 Jahren noch geben. Bei Apple und Google bin ich mir da nicht sooo sicher! Prost!

  • user am 30.09.2013 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Größe?

    Inwiefern spielt das eine Rolle? Wichtiger ist, wer besser ist. Und Apple wird dies nicht mehr lange sein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • P. Rag Matiker am 02.10.2013 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    Na ja - vorsichtig; Blasenbildung

    Coca Cola wird es noch geben, wenn Appleobjekte nur noch im Museum zu sehen sind und Google bereits von einer neuen Plattform/System verdrängt worden ist. Zudem beruhen die Auswertungen u.a. auf den publizierten Geschäftszahlen und die sind - vor allem bei Apple und Google - mit grösster Vorsicht zu geniessen. Aktivierte imaterielle Werte (Patente, Goodwill usw) können in dieser schnelllebigen Zeit schnell an Wert verlieren; vor allem wenn nur solche in der Bilanz sind. Auch aktivierte IT Infrastruktur ist de facto kein Cent mehr wert, wenn sie mal verkauft worden ist.

  • Karl Saxer am 01.10.2013 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Apple hat alle Hater Lügen gestraft!

    Hier gibt es viele die meinen alles zu wissen, aber in Wirklichkeit wissen sie gar nichts. Von wegen mit Apple geht es bergab, nein mit Apple geht es bergauf sonst wären sie nicht die wertvollste Marke der Welt.

    • Schubi am 01.10.2013 16:15 Report Diesen Beitrag melden

      Super

      So werden Leute mit validen Argumenten wiedermal als "Hater" abgestempelt.

    einklappen einklappen
  • Theodor Lapoya am 01.10.2013 00:53 Report Diesen Beitrag melden

    Der Besserwisser

    Wie wird denn der Markenwert bestimmt? Wenn man die Marke verkaufen müsste; dann wär sie wohl nichts mehr wert; das Ganze ist ja ein Selbstkatalystor sowohl positiv wie auch negativ Immaterielle Werte sollten gar nicht aktiviret werden dürfen - Alles Bilanzfälschung.

  • R.W am 30.09.2013 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pah!

    Pah! Und wer will jetzt noch behaupten mit Apple gehts bergab?

    • W8 am 30.09.2013 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      pah!

      Der Wert ist eine summe auf einem Papier nicht mehr ich habe lieber eine Firma wo weniger Wert hat aber hinter der zahl substanz ist .

    • Karl Saxer am 01.10.2013 12:26 Report Diesen Beitrag melden

      Apple hat sogar sehr viel Substanz!

      Welche Firma kann schon von sich behaupten genau so viel an Liquiden Mittel zu haben wie sie Wert ist. Apple hat sogar noch mehr , über 100 Milliarden das ist eine 1 mit elf Nullen. Das nenn ich Substanz!

    einklappen einklappen
  • user am 30.09.2013 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Größe?

    Inwiefern spielt das eine Rolle? Wichtiger ist, wer besser ist. Und Apple wird dies nicht mehr lange sein.

    • Ollie am 30.09.2013 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Klar

      Das hat man auch 2007 gehört und was ist passiert?

    einklappen einklappen