Neues Handy-Abo

19. Juni 2017 10:26; Akt: 19.06.2017 16:36 Print

UPC geht bei EU-Roaming in die Offensive

Nach der Abschaffung der Roamingtarife für die Nutzung des Handys in der EU und im EWR mischt die Kabelnetzbetreiberin UPC mit Tiefpreisabos den Markt in der Schweiz auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

UPC führt neue Handyabos mit Inklusiv-Roaming ein, die deutlich günstiger sind als die der Konkurrenz. Das billigste Roamingpauschalabo von UPC kostet 35 Franken pro Monat und enthält neben unbeschränkten Anrufen und SMS in der EU noch 1 GB Datenvolumen, wie die grösste Kabelnetzbetreiberin der Schweiz am Montag bekannt gab. Bei Anrufen gilt dies allerdings nicht für Gespräche von einem EU-Land in ein anderes.

Die Konkurrenz sei wesentlich teurer, analysierten die Internetvergleichsdienste Verivox und Dschungelkompass auf Anfrage. So koste das günstigste Abo mit Inklusiv-Minuten und Inklusiv-Daten fürs Roaming bei der Swisscom 60 Franken im Monat, erklärte Verivox-Telecomexperte Ralf Beyeler. Allerdings sei bei diesem Swisscom-Abo das Internet sehr langsam.

Salt verlange 89 Franken für das günstigste Abo mit Roaming-Minuten und Roaming-Daten. Bei Sunrise seien es 100 Franken und bei Yallo 88 Franken, stellte Beyeler fest.

Schweizer Premiere

UPC gestalte ihre neuen Handyabos für Europa nun gleich wie die Anbieter in der EU, urteilte Telecomexperte Oliver Zadori von Dschungelkompass. Für den Aufpreis von 6 Franken pro Monat könne man nun innerhalb der EU unlimitiert telefonieren und gleich viel Datenvolumen nutzen, wie man es sich in der Schweiz gewohnt sei.

«Dies ist eine Schweizer Premiere», befand Zadori: Für Kunden, die oft in Europa unterwegs seien, telefonieren und/oder Daten nutzen wollten, sei das eine grossartige Sache. Laut Beyeler sind hier die Konkurrenten bei den Pauschalabos wesentlich weniger attraktiv.

Ganz abgeschafft wie in der EU werden die Roamingtarife bei UPC allerdings nicht. Die Roaming-Pauschalabos kosten pro Jahr 72 Franken mehr als jene ohne Inklusiv-Roaming.

Keine Vorteile bei Reisen in die USA

Wie viel Umsatz die Offensive beim Roaming koste, wollte der UPC-Mobilfunkverantwortliche Christoph Weber auf Anfrage nicht sagen. Die Preissensitivität der Schweizer beim Roaming nehme zu. Die Kunden würden sich bewusster, dass die Roamingtarife bei der Konkurrenz in keinem gesunden Verhältnis zum Angebot seien.

Bei Reisen ausserhalb der EU und dem EWR kann es allerdings teuer werden. Für Kunden, die beispielsweise in den USA Daten nutzen wollten, würden sich die Abos von UPC weniger lohnen, da keine Datenpakete angeboten würden, erklärte Zadori: «Daher sollte immer ausgehend von der eigenen Nutzung verglichen werden.»

(kaf/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • simon:):) am 19.06.2017 10:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genial

    jetzt muss swisscom nachziehen! sonst verlieren sie viele Kunden, denn das ist genial von upc :)

    einklappen einklappen
  • Saltnutzer am 19.06.2017 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Me gusta

    Cool! Ich hoffe die drei grossen reagieren auch bald.

    einklappen einklappen
  • Raphi Berg am 19.06.2017 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wird Zeit!

    Wird Zeit, dass die Schweizer Mobilfunkbetreiber mitziehen. Sonst will die Schweiz auch immer überall gross mitspielen und mitziehen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sunrisekunde am 21.06.2017 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Roamig

    Keine Telefone aus dem Ausland, dann auch keine Gebühren, oder Kauf einer Telefonkarte aus diesem Land.

  • Peter Koller am 21.06.2017 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Jenseits von GUT

    Bevor man mit diesem Verein einen Vertrag abschliesst, täte man GUT daran sich die Entstehungsgeschichte dieser UPC zu Gemüte zu führen!

  • Kimmi am 20.06.2017 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Bin bei Salt aber wechsle sofort

    Das ist ja genial. Zur Strafe das mich Salt so ausbeutet gehe ich jetzt zu UPC

  • e NichtUPCler am 20.06.2017 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irrtum

    die Kosten werden einfach anders verrechnet. Schlussendlich ist UPC sogar teurer. Ist das nicht Betrug?

    • S.S am 20.06.2017 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @e NichtUPCler

      Alle die nach unten drücken haben keine Ahnung vom Händy Tarifen im Ausland !! Upc ist zu teuer !

    • S.S am 20.06.2017 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S.S

      Wenn ihr nach unten drückt beweist mir einen Abieter wo ich im Ausland gratis 3 Std telefonieren kann und 1599 SMS schrieben kann !!

    • Manuel am 20.06.2017 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S.S

      Also ich tel. im Ausland kostenlos und bin bei der Swisscom

    • Googler am 20.06.2017 23:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manuel

      Bei einem 200.- abo

    einklappen einklappen
  • Mob i ltelefonierer am 20.06.2017 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ein aktueller Vergleich aus dem Norden

    9.99 für 3GB und Telefonieflat, + 1GB Roaming Daten in der EU. Auslands-Paket Dabei gilt die Telefonie-Flat für Anrufe ins Mobilfunknetz und Festnetz bei Aufenthalt in einem Land der Weltzone 1 oder 2 (gültig nur für Anrufe innerhalb des Aufenthaltslandes und nach Deutschland). Eingehende Anrufe sind inklusive.