Arbeitslosenquote

08. März 2018 07:58; Akt: 08.03.2018 08:22 Print

15'791 Jugendliche suchen einen Job

Die Arbeitslosenquote ist auf 3,2 Prozent gesunken. Das ist der tiefste Februarwert seit 2012.

storybild

Ein Mann studiert eine RAV-Broschüre. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Arbeitslosenquote in der Schweiz ist im Februar um 0,1 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent gesunken. Das ist der tiefste Februarwert seit 2012. Insgesamt seien Ende Februar 143'930 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) registriert gewesen, teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mit. Das waren mehr als 5000 Menschen weniger als noch im Januar. Prozentual betrug der Rückgang 3,5 Prozent; im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar 9,9 Prozent.

Stärker zurückgegangen als im Schnitt ist die Quote bei den jungen Arbeitslosen. 15'791 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren waren im Februar arbeitslos, das sind 4,6 Prozent weniger als im Januar. Bei den über 50-Jährigen betrug der Rückgang 2,1 Prozent. 39'122 ältere Arbeitslose waren im Februar bei den RAV registriert.

Mehr offene Stellen

Sowohl bei den älteren als auch bei den jungen Arbeitslosen betrug der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresmonat jeweils deutlich mehr: -5,1 Prozent respektive sogar -17,4 Prozent bei den Jugendlichen. Dies deutet auf eine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt im laufenden Jahr.

Insgesamt wurden laut Seco 208'617 Stellensuchende registriert, und damit 4508 weniger als noch im Januar. Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich um 781 auf 13'122 Stellen.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Katyena am 08.03.2018 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausgesteuerte?

    Und wieviele wurden im Februar, oder im letzten Jahr allgemein, ausgesteuert? Diese Zahlen werden in diesen Berichten stets verschwiegen.

    einklappen einklappen
  • Gaudenz am 08.03.2018 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Geschönte Zahlen, mehr nicht

    Und wie viele tausende von Jugendtlichen befinden sich in einem sinnlosen Beschäftigungsprogramm damit sie in keinerlei Statistik erscheinen?

  • Louis Lassue am 08.03.2018 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    Cubano

    Also ich bewerbe mich täglich aber finde seit Monaten nichts.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Boeri am 08.03.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bau

    Auf dem Bau hats noch offene Stellen Harte Arbeit und mieser Lohn, Interesse?

  • Remo am 08.03.2018 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Studenten

    Zählt man Studenten und leute in Ausbildung dazu sind es etwa das zwangifache. Wo können all diese Leute arbeiten, wenn wir offene Stellen ständig mit EU Leuten besetzten. Dadurch wird es in Zukunft immer mehr SP Wähler geben, weil der Staat Stellen schaffen muss.

  • Mr. Jister am 08.03.2018 18:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Regionale Bewerbungs-kontroll-stelle

    Das RAV ist keine Arbeitsvermittlung!

  • peter am 08.03.2018 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Seco ist unglaubwürdig

    Das Seco ist wohl das unglaubwürdigste im Lande. Selber habe ich über 20 Jahre auf schlimme Missstände in der Firma aufmerksam gemacht. Man sei nicht zuständig hiess es. Nachdem ich krank wurde und die Firma nach 22 jähriger Tätigkeit in den Konkurs getrieben wurde, bekam ich vom Seco den Entscheid, dass ich grob-fahrlässig und selbstverschuldet sei. Es wurden mir sämtliche Leistungen gestrichen, ohne der Sache auf den Grund zu gehen. Vertrauen? Nein, dass habe ich verloren.

  • Fork33 am 08.03.2018 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RAV ist für Leute ohne Ausbildung Mist

    Das große Problem ist beim RAV geht es um Arbeiten nicht um Ausbildung. Wenn man in einem Arbeitsintegration Programm ist das einen Jugendlichen in eine Lehre Bringt darf man gar nicht zum RAV gehen.