Stromfresser

29. August 2017 11:27; Akt: 29.08.2017 15:35 Print

Diese Staubsauger sind ab Freitag verboten

von F. Lindegger - Die EU will den Stromverbrauch der Haushalte senken. Deshalb gelten bald neue Regeln für Staubsauger. Die Schweiz zieht mit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange warben Staubsaugerhersteller mit der Leistung des Motors. Je mehr Watt, desto besser reinige das Gerät. Inzwischen mussten die Firmen neue Kaufargumente für ihre Modelle suchen. Der Grund dafür ist die sogenannte Ökodesign-Richtlinie, die die EU 2013 verabschiedet hat. Damit sollten die Energieetiketten vereinheitlicht und der Energieverbrauch einer Reihe von Haushaltsgeräten gesenkt werden. Auch die Schweiz hat die Richtlinie übernommen.

Umfrage
Kennen Sie die Leistung Ihres Staubsaugers?
54 %
43 %
3 %
Insgesamt 5715 Teilnehmer

Seit dem 1. Januar 2015 dürfen deshalb hierzulande nur noch Staubsauger mit einer maximalen Leistung von 1600 Watt in den Handel kommen. Doch das war nur ein Übergangsschritt. Ab dem 1. September 2017 gelten nun noch strengere Anforderungen: Bei den verkauften Staubsaugern ist dann nur noch eine Leistung von maximal 900 Watt erlaubt. Zudem wird die maximal zulässige Lautstärke auf 80 Dezibel beschränkt und die Mindestlebensdauer des Motors muss bei über 500 Stunden liegen.

Motor ist nicht allein entscheidend

Die Hersteller haben bereits seit längerem auf die Richtlinie reagiert. Fast sämtliche Modelle, die heute im Verkauf sind, erfüllen die neuen Anforderungen. Doch für die Produzenten war die neue Richtlinie eine Herausforderung, wie Debora Fascendini, Sprecherin des Schweizer Herstellers Trisa Electronics, gegenüber 20 Minuten erklärt: «Jahrelang wurde die Kraft der Motoren vergrössert, um eine noch bessere Saugkraft zu erreichen, mit den neuen Vorschriften mussten wir auf einmal in eine komplett andere Richtung denken.» Die Firma habe deshalb die Motoren optimiert und die Bodendüse angepasst.

Sorgen um die Sauberkeit muss man sich mit den neuen Geräten aber nicht machen. Trotz reduzierter Leistung reinigen Staubsauger mit maximal 900 Watt nicht schlechter als die Vorgängermodelle, wie ein Test vom «Kassensturz» zeigte.

Es gibt Ausnahmen

Bei den Konsumenten scheint die Anpassung der Motorenleistung kein grosses Thema zu sein. Migros, Fust und Interdiscount teilen auf Anfrage mit, dass es aufgrund der neuen Vorschriften bisher kaum Kundenanfragen gegeben habe. Auch spezielle Tendenzen bei den Verkäufen seien nicht erkennbar. Hamsterkäufe von Fans leistungsstarker Staubsauger gibt es also bisher nicht.

Wer nach dem 1. September noch einen Staubsauger mit mehr als 900 Watt will, kann das dank verschiedener Ausnahmen weiterhin tun. So gilt eine zweijährige Übergangsfrist für Geräte, die bereits importiert wurden. Zudem sind Nasssauger oder Industriestaubsauger von der Richtlinie ausgenommen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Kummer am 29.08.2017 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Die Schweiz zieht mit

    Da ist die Schweiz sofort dabei, wenn es aber um Roamingebühren geht passiert nichts. Alles was dem Konsumenten etwas bringen würde wird ignoriert, was aber Geld bringt wird subito umgesetzt.

    einklappen einklappen
  • Nich gut am 29.08.2017 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Kontrollstaat

    Was einem heutzutage alles vorgeschrieben wird ist langsam ubglaublich... in paar Jahren wird ein Gesetz verabschiedet welches uns vorschreibt wann wir zur Toilette gehen dürfen...

    einklappen einklappen
  • M.Furrer am 29.08.2017 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Uff!

    Immer diese Einschränkungen und Verbote. Ich habe bald auch keine Energie mehr!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AdV am 30.08.2017 23:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja nee...

    Die bösen Staubis...verblasen ja so viel Strom!? Und wie sieht's denn nur mal so zBsp. mit Server-Anlagen aus ? Was mag das wohl bei ca 150qm vollgestopftem Equipment ziehen?

  • Ch.U.R. am 30.08.2017 19:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne mich

    Ich bin nicht knauserig, aber ich habe etwas gegen Verschwendung. Also wäge ich ab, was ich für grosszügiges einsetzen von Energie oder Rohstoff bekomme. Die EU hat keinen effizienteren Elektromotor und keine bessere Turbine erfunden, sondern plump die Motorenleistung beschränkt. Die halbstarken Staubsauger sparen eigentlich nur dann Strom, wenn sie eingeschaltet, aber nicht benützt werden, weil man zum saugen selbst nun doppelt soviel Zeit benötigt. Ich habe aber weder Zeit noch Lust doppelt so lange zu saugen und gönne mir einen richtigen Staubsauger.

  • Triathlet am 30.08.2017 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbote oder Verbesserung?

    Ich wundere mich, weshalb so viele über diese Änderung motzen!? Welche Nachteile sollen denn uns entstehen, wenn ein leiser Staubsauger mit geringerem Energieverbrauch gleich gut saugt? Genau nach diesen Kriterien suchte ich die letzten 2 Staubsauger aus....! Viel Spass denen, welche in ihrer Wohnung mit einem lauten, stromfressenden Monstrum saigen wollen! Und aus Trotz gegenüber dem Fortschritt gibt's noch Omas Stromfresser-Kühlschrank, ein Holzkohle-Bügeleisen und Opas 3000Watt Ofen dazu....?

  • Markus am 30.08.2017 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das kleinere Übel

    Bitte diese Vorschrift ganzheitlich beurteilen. In wenigen Jahren haben wir ohnehin zu wenig Strom in der Schweiz. Energiegesetz sei dank. Dann saugen auch die Minisauger nichts mehr ein.

    • Fox Mulder am 30.08.2017 18:46 Report Diesen Beitrag melden

      Magnetmotoren

      Es ist eine Tatsache das Magnetmotoren funktionieren. Es gibt etliche Videos und Anleitungen die ganz genau zeigen wie. Die Frage, warum dieser Umstand keine Beachtung in der Öffentlichkeit oder bei den Medien findet ist leicht beantwortet. Es wird einfach zu viel Geld mit Energie verdient. Energie macht mehr als 50% des weltweiten Handels und Umsatzvolumens aus. Somit wird natürlich klar, dass starke Kräfte dafür Sorge tragen, dass solche Erfindungen nicht publik werden.

    • Rolf Gysling am 30.08.2017 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fox Mulder

      Es gibt keinen einzigen Funktionierenden Motor - es wäre auch das Perpetum Mobile und es hat noch niemand dessen unmachbarkeit Widerlegt. Also bitte. Als nächstes kommt die freie Energie (was auch immer das sein soll) und Nikolai Tesla.

    einklappen einklappen
  • Lolo am 30.08.2017 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Industriesauger

    Dann kaufe ich mir einen Industriesauger ganz einfach