VR von PostFinance

05. Oktober 2012 10:59; Akt: 05.10.2012 11:07 Print

Rolf Watter übernimmt Präsidium

Rolf Watter wird Präsident des Verwaltungsrats der künftigen PostFinance AG. Die Umwandlung der Post in eine AG und die Ausgliederung der PostFinance AG wird im 2. Quartal 2013 rückwirkend auf den 1. Januar 2013 erfolgen, wie die Schweizerische Post am Freitag mitteilte.

storybild

Rolf Watter wird Präsident des Verwaltungsrats der künftigen PostFinance AG. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der PostFinance-Verwaltungsrat setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Neben Watter nehmen Michaela Troyanov und Patrick Frost Einsitz in diesem Gremium. Seitens der Post sind die beiden Verwaltungsräte der Schweizerischen Post Marco Durrer und Adriano Vassalli sowie Konzernleiterin Susanne Ruoff und Finanzchef Pascal Koradi nominiert worden.

Der 54-jährige VR-Präsident Rolf Watter ist Partner in einer Rechtsanwaltskanzlei mit Schwergewicht im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Als Titularprofessor lehrt er an der Universität Zürich, zudem ist er Mitglied der Börsenaufsicht SIX Regulatory Board.

Ausgliederung 2013

Die Umwandlung und Ausgliederung von PostFinance in eine privatrechtliche Aktiengesellschaft, die PostFinance AG, erfolgt per Bundesratsbeschluss voraussichtlich im 2. Quartal 2013 und wird rückwirkend auf den 1. Januar 2013 vollzogen. Bis die Umwandlung vollzogen ist, wird PostFinance von den Organen der Post geführt und beaufsichtigt.

PostFinance bleibt aber auch als AG im Besitz der Schweizerischen Post und untersteht als Schweizer Retail-Finanzinstitut der Finanzmarktaufsicht Finma. Auf den Zeitpunkt der FINMA-Unterstellung soll PostFinance eine Bankbewilligung erhalten. Das Bewilligungsverfahren ist laut der Post noch im Gang.

Operativ wird PostFinance auch künftig von einer eigenen Geschäftsleitung geführt, die an den nun nominierten Verwaltungsrat rapportieren wird.

(sda)