Gefährliches Pulver

09. November 2012 07:08; Akt: 09.11.2012 07:25 Print

Salmonellen-Alarm in Nesquik-Schokolade

Wegen akuter Salmonellengefahr hat der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé in den USA eine grosse Menge des Schokoladepulvers Nesquik zurückgerufen. Berichte über Erkrankungen liegen noch keine vor.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé ruft in den USA mehrere Chargen seines Schokoladepulvers Nesquik zurück. Ein Zutatenhersteller habe Lieferungen von Kalziumkarbonat wegen einer möglichen Salmonellengefahr zurückgerufen, erklärte Nestlé USA am Donnerstag.

Es gebe allerdings keine Berichte über Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Produkt. Das freiwillig zurückgerufene Schokoladepulver ist gemäss der Mitteilung Anfang Oktober hergestellt worden. Es sei nur national vertrieben worden.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren