Diebstahl-Ranking

11. September 2017 13:35; Akt: 12.09.2017 08:09 Print

VW Golf klauen Diebe am häufigsten

Bestimmte Marken krallen sich Autodiebe lieber als andere. Schweizweit am meisten werden VW Golf geklaut – lieber wäre den Dieben aber offenbar ein Range Rover.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 4,5 Millionen Autos sind in der Schweiz aktuell zugelassen und immerhin 1225 davon wurden gemäss Kriminalstatistik alleine letztes Jahr gestohlen. Autodiebe greifen sich dabei am häufigsten nicht etwa eine Luxuskarosse – sondern einen soliden VW Golf. Eine Auswertung der AXA Winterthur zeigt, dass in den letzten fünf Jahren kein Auto häufiger gestohlen wurde als der deutsche Mittelklassewagen – 130 waren es insgesamt. Am zweithäufigsten kommt gemäss den AXA-Zahlen der BMW 3er weg (106 Fälle), gefolgt vom Audi A4 (77).

Ein Blick auf die AXA-Diebstahl-Statistik zeigt denn auch, dass VW, Audi und BMW die Rangliste der allgemein am häufigsten geklauten Automarken anführen. Dennoch: das Risiko eines Autoklaus ist gemäss den Zahlen von AXA für einen Volkswagen klar geringer als für einen Porsche.

Dreimal höhere Wahrscheinlichkeit bei Luxus-Karossen

«Gerade VW sind in der Schweiz sehr viele auf den Strassen unterwegs», erklärt Thomas Lang von der AXA. Entsprechend viele werden auch gestohlen. Die wirklich beliebten Marken bei Dieben erkennt man anhand der Diebstahlfrequenzen, also der Diebstahlhäufigkeit im Verhältnis zur Anzahl der versicherten Fahrzeuge.

Diese Diebstahlfrequenzen zeigten, so die AXA, dass Langfinger am liebsten hochpreisige Fahrzeuge stehlen: Ein Land Rover oder ein Porsche haben eine im Vergleich zum Schnitt rund dreimal höhere Wahrscheinlichkeit, gestohlen zu werden. Auch Alfa Romeo, BMW und Audi sind bei Dieben beliebt.

Am unteren Ende der Frequenz-Rangliste fungieren asiatische Marken: Für einen Suzuki, Mitsubishi oder Hyundai ist die Wahrscheinlichkeit für einen Autoklau nur etwa halb so gross wie im Schnitt – und im Vergleich zu einem Land Rover satte achtmal kleiner.

Zwei Typen obenauf

Von der beliebtesten Marke Land Rover wird der Range Rover am meisten geklaut, bei Porsche ist das Cayenne-Modell am beliebtesten, gefolgt vom Porsche 911. Beim Alfa Romeo wird besonders gerne das Modell Giulietta gestohlen.

Übrigens: Besonders gut aufpassen sollten Autolenker im Kanton Genf, warnt die AXA. Gemäss den Zahlen der Versicherung werden im Kanton Genf sechsmal mehr Fahrzeuge gestohlen als im gesamtschweizerischen Durchschnitt. Eine

(mch)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Airbag am 11.09.2017 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ersatzteile sind auch im Osten und in Afrika teuer

    Da geht es weniger um die Autos als um die Ersatzteile.

    einklappen einklappen
  • Patrick A. am 11.09.2017 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Häufigkeit

    Dass liegt nicht zwingend an seiner Beliebt-, sondern mehr an seiner Häufigkeit. Wo mehr sind, werden auch mehr gestohlen. Dass das ausser Acht gelassen wird, ist etwas sträflich.

    einklappen einklappen
  • Golf4never am 11.09.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ojee, wie kann man nur

    ... ich nehme mal schwer an dass es sich bei den Dieben eindeutig um Schrotthändler handeln muss. Anderst ist das nicht zu erklären. Kein normaler Mensch kauft resp. klaut sowas.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 15.09.2017 23:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Asiaten sich nach zwei Jahre schon alt...

    Wer will schon eine Reisschüssel stehlen? Nach vier Jahre muss man noch bezahlen um die Kiste zu verschrotten...

  • Alfred E. Neumann am 12.09.2017 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und weg

    Ist gut so, mit jedem WV welcher gegen Osten wandert, werden unsere Strassen freier und sauberer. Die Golf Fahrer könnten sie eigentlich auch grad mitnehmen, dann würde es auf den Strassen zusätzlich noch sicherer.

  • Enrique Rodrguez am 12.09.2017 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Polnischer Nationalsport

    "Reklame des polnischen Touristenamtes": Kommen Sie nach Polen, Ihr Auto ist schon da.

  • Pascal am 12.09.2017 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Audi Cool VW nicht

    An alle Golf Hasser und Audi Liebhaber. Schaut doch genau unter die Haube. Der A3 und der Golf ist so ziemlich gleich, es werden auch die gleichen Motoren und Getriebe eingebaut :) Einzige Ausnahme ist der RS3 (2.5 Turbo). Der S3 Motor ist gleich wie beim Golf R. der A3 mit 230PS ist der GTI Motor, welcher auch Oktavia RS eingesetzt wird. Und so weiter.

    • Fritzli am 12.09.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      Blinde Blender

      Beides Schrott, da kauft man lieber Benz ,BMW, Ford oder Opel. Bei VW,Skoda, Audi, Seat ist überall das selbe verbaut, auch die Probleme Tsi Steurkette, Oel sauffende Motoren, DSG. Da zieht sich der ganze Schrott durch den ganzen Konzern. Und nein ich bin nicht neidisch auf die verblendeten VAG Produkte Fahrer, nur verwundert wie viele Konsumenten keine eigene Meinung haben und sich Massiv beeinflussen lassen von den Marketing Abteilung (auch die Einzige Abteilung die einwandfrei funktioniert) die Abteilung Kulanz (nicht zu verwechseln mit Arroganz) funktioniert nicht so gut.....

    • Knorzi Poporzi am 12.09.2017 14:54 Report Diesen Beitrag melden

      Naja BMW....

      Bei Ford und Opel bin ich einverstanden. BMW überhaupt nicht. Das sind üblicherweise ebenfalls teure Schrottkarren.

    einklappen einklappen
  • time2die_x3 am 12.09.2017 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bezeichnungen?

    Der BMW 3 oder Audi 4... War mal wieder ein Autoexperte am Werk?