Sexy Gesöff

20. Juli 2012 09:11; Akt: 20.07.2012 11:03 Print

«DSK» soll für heisse Nächte sorgen

Paris hat ein neues Party-Getränk: das angeblich aphrodisierende «DSK». Benannt ist es nach dem in Sex-Affären verwickelte Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn und verspricht eine frivole Libido.

storybild

Der Erfinder des «Drink Safran Kiwi», Stephane Briault, freut sich auf das Erfrischungsgetränk. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unter dem Namen «DSK» kommt in Frankreich ein neuartiges Getränke mit Safran und Kiwi auf den Markt, das aphrodisierende Wirkung haben soll.

Zu dem Kürzel «DSK», unter dem in dem Land auch Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn bekannt ist, der in zahlreiche Sex-Affären verwickelt ist, sagte der Erfinder des Drinks, Stéphane Briault: «Wir haben uns gefragt, ob wir es wagen sollen oder nicht, dann haben wir uns gesagt, dass sich die Leute das so leichter merken.»

Zunächst hätten sie als Namen an «Safran Drink» gedacht, dann an «Drink Safran Kiwi» und daraus sei der Name «DSK» entstanden, erzählte Briault. Bisher sind schon 10 000 Flaschen des Softdrinks abgefüllt, die in diesem Sommer in Kneipen und Nachtclubs in Paris und an der Côte d'Azur verkauft werden sollen.

Briault schwärmte von den vielfältigen Qualitäten, die Safran seit der Antike zugeschrieben werden. So wirke er gegen Depressionen, senke den Blutdruck und solle sexuell stimulierend wirken.

Ex-IWF-Chef «DSK» war der Hoffnungsträger der französischen Sozialisten, bevor er Mitte Mai vergangenen Jahres wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung eines Zimmermädchens in New York festgenommen wurde. Im August wurde das US-Strafverfahren gegen ihn eingestellt, da es Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Zeugin gab.

Anfang September kehrte Strauss-Kahn nach Frankreich zurück. Hoffnungen auf ein politisches Comeback zerschlugen sich aber endgültig, nachdem weitere Vorwürfe sowie seine mögliche Verwicklung in eine Callgirl-Affäre bekannt geworden waren. Derzeit laufen dazu noch Ermittlungen in Frankreich wegen des Vorwurfs der organisierten Zuhälterei.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dabo am 20.07.2012 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    z..gibtz schon

    das afrodisiernde zeuch jibt es ja schon lange in form einer oder verschiedener pillen mit so zeichen drauf ..

  • Philipp am 20.07.2012 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Frankreich.

    Franzosen sind immer so fies...

  • Silvia F. am 20.07.2012 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehe nicht den Zusammenhang

    Was genau hat DSK mit DSK zu tun?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silvia F. am 20.07.2012 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehe nicht den Zusammenhang

    Was genau hat DSK mit DSK zu tun?

    • Martial Callair am 22.07.2012 21:46 Report Diesen Beitrag melden

      Aufhören, keine Referenz!

      Silvia, ich glaube, Sie lesen die Zeitungen kaum und kennen DSK nicht. Sie haben nichts verpasst!

    einklappen einklappen
  • dabo am 20.07.2012 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    z..gibtz schon

    das afrodisiernde zeuch jibt es ja schon lange in form einer oder verschiedener pillen mit so zeichen drauf ..

  • Philipp am 20.07.2012 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Frankreich.

    Franzosen sind immer so fies...