Andermatt-Sedrun

29. September 2017 11:24; Akt: 29.09.2017 11:24 Print

Jetzt kommt der Ski-Tagespass für 10 Franken

Das Skigebiet Andermatt-Sedrun führt in dieser Wintersaison flexible Preise ein. Tageskarten gibt es ab 37 Franken, an gewissen Tagen sogar für nur 10 Franken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Man kennt es schon von Flügen oder Hotels: Je nachdem, wann man bucht, bezahlt man einen höheren oder tieferen Preis. Das Skigebiet Andermatt-Sedrun nimmt sich dieses Preismodell jetzt zum Vorbild. Zusammen mit Ticketcorner wird eine Buchungsplattform mit flexiblen Preisen lanciert.

Umfrage
Gehen Sie mehr Ski fahren, wenn die Tagespässe billiger werden?

«Je früher man bucht, desto günstiger die Tarife», heisst es in einer Mitteilung. Tageskarten gibt es im Skiwinter 2017/18 ab37 Franken für Erwachsene und 13 Franken fürKinder. An zehn Wochentagen imJanuar kostet die Tageskarte 10 Franken.

Ziel: Bessere Auslastung

Die Schweizer Skigebiete kämpfen seit längerem mit rückläufigen Gästezahlen. «Die neuen, tiefen Einsteigerpreise in Andermatt-Sedrun haben zum Ziel, frequenzschwache Zeiten besser auszulasten», sagt CEO Silvio Schmid.

Die Preise für Ski-Tagespässe in der Schweiz sind am Sinken. Vergangenes Jahr hatte das Skigebiet Saas-Fee mit einer Saisonkarte für 222 Franken von sich reden gemacht.


(vb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • NicolasT am 29.09.2017 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht!

    Jetzt Daumen drücken dass die Rechnung aufgeht.

  • Mensch am 29.09.2017 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Parkplatz

    Ich finde zumindest die Parkplätze müssen Gratis sein wenn man schon zwischen 40 -60 Franken für ein Tag zahlt.

    einklappen einklappen
  • Antonio Giovenni am 29.09.2017 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Schon komisch

    wenn die Schäfchen davonschwimmen geht es plötzlich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Seilbähnler am 30.09.2017 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Preise sind gerechtfertigt

    Es gibt zwei Faktoren weshalb die Skipass-Preise in der Schweiz wesentlich höher sind als in Österreich: erstens der starke Franken, zweitens werden die Bergbahnen in Österreich vom Staat subventioniert. Wie sonst könnten die sich solch topmoderne Anlagen leisten!

  • Falco for ever am 30.09.2017 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange

    Ja was. Geht doch.

  • Grünschnabel am 30.09.2017 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer zahlt die meisten Kosten?

    Skifahren und Co. sind eh unlkologisch. Den höchsten Preis zahlt die Natur.

  • marko 32 am 29.09.2017 23:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    Schrecklich

  • Jan M. am 29.09.2017 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich möchte immer günstig

    Im Voraus zahlen? Kein Schnee? Kein schönes Wetter? Da verzichte ich lieber auf Skiferien.