Silvester am Strand

05. Dezember 2016 10:33; Akt: 05.12.2016 16:43 Print

Schweizer fliehen über die Festtage an die Wärme

Kaum sind die Weihnachtstage vorbei, zieht es viele Schweizer in die Ferne. Nebst Ferien am Strand sind auch Städtereisen sehr beliebt.

storybild

Badeferien im Trend: Der Strand auf der Insel Koh Tao in Thailand. (Bild: Keystone/Robert Harding/Logan Brown)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer nicht viel mit dem Festtagsrummel im Dezember am Hut hat, entflieht ihm in den meisten Fällen an einen Strand oder in eine Stadt. Der Aufbruch an fremde Ufer erfolgt aber vielfach erst nach den Weihnachtstagen. Über Silvester sind Städtereisen ein Renner.

Umfrage
Haben Sie über die Festtage auch eine Reise geplant?
40 %
8 %
52 %
Insgesamt 729 Teilnehmer

Bei Schweizerinnen und Schweizern erfreuen sich diese Städtereisen über die anstehenden Feiertage allgemein grosser Beliebtheit. Allerdings feiern viele Weihnachten noch zu Hause und brechen erst ab dem Stephanstag in die Ferne auf, wie Prisca Huguenin-dit-Lenoir, Sprecherin beim Reiseanbieter Hotelplan, sagt. Das meldet auch die Sprecherin von TUI Schweiz, Bianca Schmidt.

Begehrte Weihnachtsmärkte

Wer schon in der Vorweihnachtszeit verreist, peilt oft einen der Weihnachtsmärkte in den Nachbarländern an, wie Carmen Walthard von Kuoni Reisen festhält. Auch sonst sind Weihnachtseinkäufe im nahen Ausland hierzulande beliebt.

Über Silvester und Neujahr sind bei allen drei Anbietern Städtereisen im Trend. Bei Hotelplan ist die beliebteste Metropole New York, gefolgt von London, Wien, Lissabon und Berlin. Kuoni meldet als Städtedestinationen vor allem grosse europäische Metropolen wie Wien, London, Berlin oder Paris mit ihren Ausgeh- und Einkaufsangeboten.

Kanarische Inseln sehr beliebt

Aber auch Badeferien finden Abnehmer. Hier zieht es die Wärmesuchenden bei Hotelplan nach Thailand, auf die Kanarischen Inseln, in die Dominikanische Republik, nach Mauritius und auf die Malediven. Besonders die Nachfrage nach Ferien auf den Kanaren steigt, und das seit fünf Jahren, sagt Huguenin-dit-Lenoir.

Auch Kuoni registriert diesen Trend: Die Kanarischen Inseln und Portugal schwingen bei den Buchungen obenaus. Auf der Langstrecke sind bei dem Anbieter Thailand, die Dominikanische Republik, Yucatán und die Malediven sehr beliebt.

Die Kundinnen und Kunden von TUI Schweiz zieht es ebenfalls auf die Kanaren. Die meisten Abflüge im Dezember gehen nach Gran Canaria, gefolgt von den Malediven, Teneriffa, Fuerteventura (beide ebenfalls Kanarische Inseln) und Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Auf dem sechsten Platz findet sich Phuket in Thailand.

Wenig Lust auf Ägypten

Der Trend bei den Kanaren liegt an ihrer relativen Nähe und an der Lage in Nordafrika und im Nahen Osten, wie die Reisefachleute konstatieren. Leute, die noch ein wenig Wärme tanken und dafür nicht allzu weit fliegen wollten, entschieden sich für dieses Ziel. Für Hotelplan ist das Folge der Lage in Ägypten; bei Kuoni setzte sich die Abkehr vom gesamten Nahen Osten und dem arabischen Raum fort. TUI Schweiz führt hingegen Hurghada in Ägypten noch auf dem zehnten Platz der Beliebtheitsskala.

Bei den Rund- und Individualreisen ist der Süden der USA der Renner beim Anbieter Hotelplan. Dann sind Kreuzfahrten stark gefragt, die sowieso einen Boom erleben. Immer beliebt in der kalten Jahreszeit sind Australien und Neuseeland, wo aktuell Sommer ist. Klirrende Kälte ist indessen auch gefragt. Bei Hotelplan steht in dieser Reisekategorie Finnland – insbesondere das finnische Lappland – auf Platz fünf der Beliebtheitsskala.

Einen veränderten Trend sieht Hotelplan seit dem Sommer beim Buchungsverhalten. Entschieden sich die Kunden im Sommer unter dem Eindruck diverser Terroranschläge noch kurzfristig, buchten sie die Ferien über die Festtage länger im Voraus.

(bee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lia am 05.12.2016 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bleib zuhause...

    Ich kann mir leider solche Ferien nicht leisten,und bleibe zuhause,aber all denen die in die Ferien gehen können wünsche ich ganz tolle Erholung und traumhafte Ferien

    einklappen einklappen
  • Siera am 05.12.2016 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Zu zweit verschanzen

    Wir bleiben zwar in der CH, haben uns aber ein kuschliges Luxus-Hotelzimmer gebucht. In diesem verschanze ich mich mit meinem Freund 3 Tage lang, bis der gröbste Weihnachtswahnsinn durch ist und vertreiben uns die Zeit ziemlich unchristlich.

    einklappen einklappen
  • Kater Carlo am 05.12.2016 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Fröhliche Wärter

    Über die kalten Dezembertage gehe ich immer ins Gefängnis.Ein kleiner Bruch und man hat 4 Mahlzeiten, und einen geheizten Schlag gratis!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manuel am 06.12.2016 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    krankhafte neidische dislikes

    Wenn ich die Kommentare lese fällt einem schnell was ein, diejenige die für alles dislikes geben, nur weil sie deprimiert und neidisch sind. Haben solche kranke eigentlich keine anderen Probleme? Meine kolumbianische Frau, Kinder und ich gehen auch nach Cartagena zur Familie von der Frau und werden vom 22.12 bis 10.1.17 dort bleiben. Gibt es da auch wieder neidische Mieseberger, weil wir dazu noch im karibischen Meer Baden können? Traurige Entwicklung von wirklich Menschen die man eigentlich glatt ohne diese auskommen kann.

  • Ronnie am 06.12.2016 12:03 Report Diesen Beitrag melden

    Negative Stimmung

    Wie alle von Ferien bereichten und sich freuen und dann alle negativen CH-Bürger, welche gefrustet arbeiten müssen einen Daumen nach unten geben.

  • Chrüsch am 06.12.2016 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DomRep

    DomRep, einmal und nie wieder, bleibt erstmal in Europa, günstiger, mehr Kultur und mehr zu entdecken...

    • Zwiggi am 06.12.2016 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chrüsch

      Ganz deiner Meinung. Einmal Dom-Rep und nie wieder. Als Tourist wirst du abgezockt und unfreundlich behandelt.

    einklappen einklappen
  • Büetzer am 06.12.2016 09:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht "Schweizer"

    nur diejenigen die es sich leisten können. Ich muss das Geld für die KK Prämien brauchen....

  • Oliver am 06.12.2016 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Ein wahres Desaster

    Die meisten Schweizer kommen auch von den Ferien gestresst zurück, weil das Zimmer nicht so war, wie es sich vorstellten, das Billighotel allgemein und vor allem die Klimaanlage zu laut war, es nicht die gewünschte Konfitüre zum dreimal aufgewärmten Brot gab, der Kaffee ungeniessbar war und im Buffet die exotischen Früchte komisch schmeckten (weil sie sie nicht kannten). Und auch am Strand war ein Riesengestank, weil es im unterentwickelten ..... keine Kläranlagen gibt. Und niemand an der Reception Deutsch versteht, und im Restaurant natürlich noch weniger.

    • L.B., Zürich am 06.12.2016 08:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Oliver

      Guter Beitrag, Oliver. Und wenn diese Leute keinen Stress im Urlaub hatten, dann fängt er spätestens am Montagmorgen an der Arbeit wieder an. Hahaha.

    • ÖV-Benutzer am 06.12.2016 09:03 Report Diesen Beitrag melden

      Nur einen Sonnenbrand getankt

      Wenn die Schweizer mit ihren Koffer vom Flughafen Zürich mit dem Zug wieder nach Hause fahren, da sehe ich ihren trüben Gesichtern nur an, dass sie vielleicht extrem viel (zu viel) Sonne, aber meist keine Hochstimmung oder Erheiterung in jenen Ländern getankt haben.

    • Weltenbummler am 06.12.2016 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      @ Oliver

      Hast noch vergessen, die schmutzige Bettwäsche, das Stück angebissene Pizza mit Schimmelpilz unter dem Bett, die ekligen Haare in der Dusche, die wacklig befestigte Safebox und die kaputte TV-Fernbedienung zu erwähnen.

    • max62 am 02.01.2017 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oliver

      Frage mich wohin Du in die Ferien gehst? Fang einfach nochmal bei 0 an, oder frage jemand der wenigstens ein kleines bischen Grundwissen hat.

    einklappen einklappen