Apple-Zahlen

24. Januar 2012 23:05; Akt: 25.01.2012 10:42 Print

Das iPhone bricht alle Rekorde

Apple kann auf ein äusserst erfolgreiches letztes Quartal zurückblicken. Mit 37 Millionen verkaufter iPhones pulverisiert das Unternehmen seinen bisherigen Verkaufsrekord.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apple ist so erfolgreich wie noch nie: Eine rekordhohe Nachfrage nach den neuen iPhone-Handys und den iPad- Tabletcomputern hat den Gewinn im Weihnachtsquartal auf unter dem Strich 13,1 Milliarden Dollar getrieben. Das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum.

Zum Vergleich: Der über Jahre bestverdienende aller Technologiekonzerne, Microsoft, hat im gleichen Zeitraum die Hälfte verdient. «Das ist einfach der Wahnsinn», lauteten die ersten Kommentare von Börsianern zu den Apple-Zahlen, die am späten Dienstag herauskamen. Der Konzern übertraf die Erwartungen bei weitem.

Apple verkaufte im Weihnachtsquartal 37,0 Millionen seiner iPhone-Handys und überbot damit den bisherigen Rekord von 20,3 Millionen locker. «Wir könnten nicht zufriedener sein», sagte der neue Konzernchef Tim Cook in einer Telefonkonferenz.

Viele Kunden hätten gewartet, bis das neue iPhone 4s im Oktober herausgekommen sei, und dann zugeschlagen, begründete Cook den gewaltigen Sprung bei den Verkäufen.

Cook: Keine Konkurrenz für iPad

Auch bei den iPad-Tabletcomputern sprengte Apple mit 15,4 Millionen verkauften Exemplaren alle Rekorde. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum. Während beim iPhone mittlerweile die Android-Smartphones eine ernsthafte Konkurrenz sind (»Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen»), sieht Cook das iPad nahezu konkurrenzlos.

Die Mac-Computer verkauften sich ebenfalls bestens: 5,2 Millionen gingen über den Ladentisch, was einem Zuwachs von 26 Prozent entspricht. Besonders beliebt waren die Notebooks. Die Nachfrage nach den iPod-Musikspielern ging hingegen um 21 Prozent auf 15,4 Millionen zurück.

«Apple ist unglaublich stark unterwegs, und wir haben noch einige erstaunliche Produkte in der Hinterhand», sagte Cook. Details nannte er wie üblich nicht. Fast schon sicher scheint, dass noch im Frühjahr die neue Version des iPad herauskommt. Die Produktion ist nach Informationen von US-Medien bereits angelaufen.

Immer wieder wird auch über einen Apple-Fernseher spekuliert, nachdem Jobs in seiner Biografie Andeutungen gemacht hatte. In dem Bereich hat Apple bislang nur einen kleinen Kasten zu bieten, der Fernsehsendungen oder Spielfilme aus dem Internet lädt und auf den Fernseher bringt, das Apple TV. «In Sachen Umsatz und Verkaufszahlen ist das für uns immer noch ein Hobby», sagte Cook.

Umsatz um 73 Prozent gesteigert

Doch selbst ohne einen Apple-Fernseher sind die Geschäftszahlen beeindruckend: Der Umsatz im ersten Geschäftsquartal stieg angesichts der Rekordverkäufe um 73 Prozent auf 46,3 Milliarden Dollar.

Apple hat nun 97,6 Milliarden Dollar auf der hohen Kante liegen - in bar oder in Wertpapieren. Damit stieg der Kassenbestand binnen lediglich drei Monaten um 16 Milliarden Dollar.

Es war das erste volle Quartal unter der Führung von Tim Cook. Firmengründer Steve Jobs war am 5. Oktober im Alter von 56 Jahren nach einem langen Krebsleiden gestorben. Wenige Wochen zuvor hatte er das Geschäft endgültig an Cook übergeben, der davor bereits für das Tagesgeschäft verantwortlich war. Jobs' Tod hatte die Fans weltweit erschüttert.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Wyss am 25.01.2012 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll der ganze Streit?

    Und wieder einmal streitet man sich hier ob Android oder iOS besser ist. Bei haben seine Vor- und Nachteile. Persönlich gefällt mir zwar nach wie vor das iPhone am besten, für andere ist es Android. So what? Kauft das was ihr am besten findet und lasst die anderen in ruhe...

  • didier am 25.01.2012 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    iPhones sind was für Mitläufer

    Sorry, aber dieser ganze iPhone-Hype ist nichts anderes als ein Mitläuferphänomen. Es gibt bessere und günstigere Smartphones. Die meisten Apple-User sind der klassische Mitläufer, sie haben nur dieses Produkt, weil jeder es auch hat.

  • Sam Steiner am 25.01.2012 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    Apple überzeugt

    Ich bin kein Apple-Jünger, habe aber ein iPhone 4 und ein iPad 2 und bin von diesen Produkten wirklich begeistert. Das Ganze ist aus einem Guss, funktioniert einwandfrei und sieht cool aus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mimi am 26.01.2012 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Neid ...?

    An alle Schlechtmacher hier: Wie wäre es denn damit, Apple einfach Anerkennung zu zollen, neidlos, ohne Seitenhiebe? Das würde von wahrer Grösse zeugen. Ich selbst nenne zwar keine Elektronik mit nem Apfelbildchen drauf mein eigen, das hält mich allerdings nicht davon ab, zu sagen: "gut gemacht".

  • Peter Wyss am 25.01.2012 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll der ganze Streit?

    Und wieder einmal streitet man sich hier ob Android oder iOS besser ist. Bei haben seine Vor- und Nachteile. Persönlich gefällt mir zwar nach wie vor das iPhone am besten, für andere ist es Android. So what? Kauft das was ihr am besten findet und lasst die anderen in ruhe...

  • Lukas Griechting am 25.01.2012 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iphone....?

    alle apfel anhänger jubel über solche zahle und ganz ehrlich von 46mia. 13mia. gewinn zu erwirtschaften ist wahnsinn. Aber leute überlegt mal was das bedeuted.... ihr bezahlt zu viel für die produkte... im vergleich der grösste schweizer baukonzern hat einen umsatz von 2mia und einen gewinn von 52 mio. das heisst 2,6% gegenüber von 28% gewinnmarge. Irgendjemand bezahlt das und sowas kann nicht im interresse von uns konsumenten sein!!!

  • John Doe am 25.01.2012 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    irgendwann gehts abwärts

    wie damals nokia, ich frage mich nur, wann

  • hans eier am 25.01.2012 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ipohone = zu klein

    das iphone ist in meinen augen gesehen schon eines der besten handys die es gibt (ich selber habe ein samsung) aber der bildschirm eines iphones ist mir einfach zu klein aber die software ist sehr gut beim iphone 4S