Social-Media-Netzwerke

06. Januar 2011 23:01; Akt: 07.01.2011 00:20 Print

Facebook macht MySpace platt

von Valeska Beck - Experten erwarten, dass Facebook-Marketing der Meta-Trend für 2011 wird. Für Konkurrentin MySpace wird dagegen ein Kahlschlag erwartet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Social-Media-Netzwerke sind alles andere als out. «Facebook-Marketing ist der Meta-Trend des Jahres 2011.

Es sind längst nicht alle Möglichkeiten und Potenziale rund um das soziale Netzwerk erkennbar», sagt Armin Rott von der Hamburg Media School. Damit bestätigt Rott die Meinungen anderer Branchenexperten, die ebenfalls an einen weiteren Vormarsch von Facebook glauben: «Facebook wird Ernst machen mit dem Geldverdienen», glaubt Christoph Burseg von der deutschen Unternehmensberatung TRG. Markus Kellermann, Marketingchef bei Explido WebMarketing, stösst ins gleiche Horn: «Facebook war 2010 die am häufigsten aufgerufene Website und hat somit erstmals die Spitzenposition von Google übernommen.» Darum lohne es sich für Unternehmen, Werbung auf Facebook und Co. zu schalten.

Ganz anders sieht die Situation bei der Konkurrentin und ehemaligen Nummer eins, MySpace, aus. Der erst vor wenigen Wochen vollzogene Relaunch der Unterhaltungsplattform MySpace hat offenbar noch nicht gefruchtet. Nun ergreift die Konzernmutter News Corp um Medienmogul Rupert Murdoch wohl harte Massnahmen. Von einer «dramatischen Verkleinerung» des Unternehmens berichtet das «Wall Street Journal». Zwischen einem Drittel und der Hälfte der noch 1100 Mitarbeiter zählenden Belegschaft droht gekündigt zu werden. Die Konsequenzen könnte der Konzern noch in diesem Monat ziehen. Dabei hatte ­MySpace erst 2010 30 Prozent der Stellen gestrichen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patricia am 08.01.2011 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    MySpace macht sich selber platt!

    Stimmt gar nicht denn MySpace macht sich selber platt! Das mit dem Relaunch war komplett an den Bedürfnissen den Usern vorbei geschossen. Schade. MySpace war nicht so schlecht positioniert und vorallem für Bands und Musiker interessant. Bin nicht sicher, ob es für MySpace nach diesem Relaunch ein überleben gibt. Da ist gründlich was schief gelaufen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patricia am 08.01.2011 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    MySpace macht sich selber platt!

    Stimmt gar nicht denn MySpace macht sich selber platt! Das mit dem Relaunch war komplett an den Bedürfnissen den Usern vorbei geschossen. Schade. MySpace war nicht so schlecht positioniert und vorallem für Bands und Musiker interessant. Bin nicht sicher, ob es für MySpace nach diesem Relaunch ein überleben gibt. Da ist gründlich was schief gelaufen.