Doodle-Chef Ottino

15. August 2017 13:37; Akt: 15.08.2017 13:37 Print

«Der Roboter erkennt, ob der Termin passt»

von F. Lindegger - Doodle ist eine der bekanntesten Schweizer Tech-Firmen. Doodle-Chef Gabriele Ottino über Werbung, intelligente Bots und die Gefahr durch Google.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gabriele Ottino, gibt es bei Doodle für alle Termine ein Doodle?
Wir sind schon sehr starke Doodle-Nutzer. Intern wird es für ziemlich alles genutzt. Egal, ob es ein Team-Event ist oder ein gemeinsames Mittagessen, für das ein Termin gefunden werden muss. Wir kennen natürlich auch das Tool sehr gut und können es entsprechend einsetzen.

Umfrage
Wie planen Sie normalerweise Ihre Termine?
38 %
8 %
11 %
40 %
3 %
Insgesamt 280 Teilnehmer

Das Aussehen von Doodle wirkt etwas in die Jahre gekommen. Nun wird es angepasst.
Mit dem neuen Auftritt ist Doodle in Sachen Webdesign wieder in der modernen Zeit angelangt. Wir haben zudem versucht, den Prozess nochmals einfacher zu machen. Um einen Termin zu organisieren, braucht es künftig einen Schritt weniger als bisher.

Wie wichtig ist eigentlich die Schweiz noch für Doodle?
Die Schweiz ist weiterhin der wichtigste Markt von Doodle. Wir sind in keinem Land so bekannt und so viel genutzt wie hierzulande. Doodle erwirtschaftet gut 85 Prozent des Umsatzes mit Werbung. Davon wiederum stammen knapp 40 Prozent aus der Schweiz. In absoluten Zahlen kommt also weiterhin der grösste Teil des Umsatzes aus der Schweiz. Gleichzeitig wachsen wir aber international weiter, vor allem in den USA.

Seit einigen Jahren existiert auch eine Bezahl-Version von Doodle. Für Private gibt es allerdings wenig Anreize, 39 Franken pro Jahr für die Bezahl-Version auszugeben.
Ja, das ist so. Bei der Bezahl-Version wird in erster Linie keine Werbung angezeigt. Auch deshalb haben wir uns gefragt, was der nächste Wachstumsschritt von Doodle sein soll. Der Werbeumsatz nimmt weiterhin zu, aber Doodle braucht ein stärkeres zweites Standbein für den Umsatz. Deshalb setzen wir nun auf eine bessere Business-Abo-Lösung. Im Vollausbau soll Doodle so direkt aus E-Mail, Kalender oder Slack heraus genutzt werden können.

Welche Rolle spielt das israelische Start-up Meekan, das Doodle vor einem Jahr gekauft hat?
Das Hauptprodukt von Meekan ist ein Roboter, der schlau ist und dank künstlicher Intelligenz ständig dazulernt. Der Bot kann auch bei einer grossen Anzahl an verknüpften Kalendern die besten Termine finden und erkennt mit der Zeit, wann man am ehesten verfügbar ist.

Ist so etwas auch für private Nutzer geplant?
Die Grundlage dafür ist, dass der Kalender gut gepflegt ist. Beim privaten Kalender ist das im Gegensatz zu jenem bei der Arbeit oft nicht der Fall. Aber wir wollen, dass auch das normale Doodle cleverer wird. Zum Beispiel wenn jemand ein Datum für ein Grillfest mit Freunden sucht, soll Doodle in Zukunft erkennen, dass es sich dabei eher um einen Termin am Abend handelt und die Zeitvorschläge beim Erstellen der Umfrage entsprechend anpassen. Natürlich kann man das später alles wieder ändern, aber die Technologie soll so eingesetzt werden, dass es einfacher wird, ein Doodle zu erstellen.

Haben Sie keine Angst, dass Google, Whatsapp oder Slack einen eigenen Termin-Dienst lancieren und Doodle so obsolet machen?
Die Gefahr besteht. Aber ich glaube, dass die Marke Doodle stark mit Terminfindung verknüpft ist. Doodle hat zudem eine grosse Nutzerbasis. Jeden Monat verwenden rund 26 Millionen Nutzer Doodle. Pro Jahr besuchen rund 180 Millionen Anwender die Website.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A. Tom am 15.08.2017 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gefahr durch Google

    Wie gross ist denn die Gefahr für den Anwender, dass Doodle von Google einfach gekauft wird?

  • Tom am 15.08.2017 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein sicher nicht

    ich will nicht dass Doodle oder sonst jemand meinen Kalender analysiert. Sorry. Und schon gar nicht wenn der Tagi dahinter steht.

  • Freespirit am 15.08.2017 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Roboter

    Die ersetzen den Menschen fast vollständig und fast in allen Belangen. Trotzdem werden die Menschen gezwungen noch mehr zu arbeiten. Kann ja was nicht aufgehen! Fazit: Perfides und total lebensfremdes, unwesentliches Lebenssystem, zu Gunsten sehr Weniger. Das soll das Leben sein? Geboren um zu überleben und um wie eine Kuh gemolken zu werden? Geboren um sich gegenseitig den Rang ablaufen zu sollen und um so zu leben, wie andere es erwarten? Geboren um sich mal fragen zu müssen: Kann ich mir Kinder überhaupt leisten? ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom am 15.08.2017 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein sicher nicht

    ich will nicht dass Doodle oder sonst jemand meinen Kalender analysiert. Sorry. Und schon gar nicht wenn der Tagi dahinter steht.

  • Fliederotto K am 15.08.2017 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Doodle sei dank!

    Mehr als 4 Personen ohne angedockten Kalender -> Doodle. Mein Kalender ist für andere daheim in meiner eigenen Cloud andockbar aber das haben nur wenige. Doodle sei dank und fas seit Jahren. Allerdings in der Firma dann kaum da alle Kalender im System verbunden.

  • Freespirit am 15.08.2017 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Roboter

    Die ersetzen den Menschen fast vollständig und fast in allen Belangen. Trotzdem werden die Menschen gezwungen noch mehr zu arbeiten. Kann ja was nicht aufgehen! Fazit: Perfides und total lebensfremdes, unwesentliches Lebenssystem, zu Gunsten sehr Weniger. Das soll das Leben sein? Geboren um zu überleben und um wie eine Kuh gemolken zu werden? Geboren um sich gegenseitig den Rang ablaufen zu sollen und um so zu leben, wie andere es erwarten? Geboren um sich mal fragen zu müssen: Kann ich mir Kinder überhaupt leisten? ...

  • A. Tom am 15.08.2017 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gefahr durch Google

    Wie gross ist denn die Gefahr für den Anwender, dass Doodle von Google einfach gekauft wird?

  • BobOfOz am 15.08.2017 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage!

    Ich hätte gern teilgenommen, aber ich plane Termine mit dem Kalender. Der kann anderen ein Mail schicken und die antworten mit zu- oder absage und haben dann einen Eintrag in ihrem Kalender. Funktioniert auch zwischen MS-Exchange und Apple iCalendar, also wahrscheinlich auch mit fast allen anderen. Was braucht man sonst noch?