Preisschlacht

21. Juni 2009 21:57; Akt: 21.06.2009 19:58 Print

Sunrise wirft Swisscom Dumping-Geschenke vor

Preisschlacht im Telecom-Markt: Swisscom gewährt abgesprungenen Kunden eine grosszügige Rückkehrprämie. Sunrise prüft eine Klage wegen Preisdumping.

Fehler gesehen?

Feuer im Dach beim Telecom-Anbieter Sunrise. Die Nummer zwei im schweizerischen Telecom-Markt nervt sich, dass Marktleader Swisscom in einem Werbebrief abgesprungenen Kunden – insbesondere Tele-2-Kunden – Gesprächsminuten «im Wert von 3600 Franken» schenkt.

«Wir sind daran zu prüfen, ob wir eine Klage wegen Preisdumping machen», so Dominique Reber von Sunrise. Das Swisscom-Werbegeschenk umfasst ein Jahr gratis telefonieren im Schweizer Festnetz – «jeden Abend von 17 Uhr bis morgens 8 Uhr sowie das ganze Wochenende». Reber: «Das Angebot ist deshalb sehr stossend, weil Swisscom die Minutenpreise im Grosshandel für 2009 um 14 Prozent erhöht hat und so solche Aktionen finanzieren kann.»

«Sunrise macht eine Milchmädchenrechnung», kontert Swisscom-Sprecher Olaf Schulze. «Geht man von einem mittleren Nutzungsverhalten eines Telefonkunden aus, beträgt die Rückkehrprämie gerade mal 140 Franken im Jahr.» Auch beim Internet-Vergleichsdienst Comparis mag Ralf Beyeler nicht von Dumping sprechen. «Auch andere Telecom-Anbieter versuchen so, Kunden zurückzugewinnen.»

cw