Statt WhatsApp-Kauf

21. Februar 2014 16:19; Akt: 21.02.2014 16:38 Print

21'657 Jahre im Chedi oder 99 Gripen-Jets

16 Milliarden Dollar gibt Facebook für WhatsApp aus. Dabei hätte Mark Zuckerberg das Geld doch auch anders investieren können. Ein paar Vorschläge.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

16 Milliarden Dollar – oder rund 14,2 Milliarden Franken gibt Facebook für den Kurznachrichtendienst WhatsApp aus. 16-mal so viel wie für den Fotodienst Instagram. Und das für ein Unternehmen, das 55 Mitarbeiter beschäftigt und keinen Gewinn schreibt. Eine schlaue Investition? In der Bildergalerie liefern wir ein paar Vorschläge, wie Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Geld auch hätte investieren können.

(laf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • iWalliser am 21.02.2014 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Billag

    Damit könnte Herr Zuckerberg 3 Jahre jedem Schweizer die Billaggebühr (Tv+Radio) zahlen :D

  • Witzbold am 21.02.2014 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld regiert die Welt

    Ich habe diese App für einen Franken gekauft. Mann kann aber auch 19'000'000'000 zahlen ;)

  • Werner St. am 21.02.2014 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Dotcom 2 lässt grüssen

    Mich erinnert das langsam ans Jahr 2000 als die Dotcom-Blase platzte. Für jeden Schrott wird mit Geld herumgeworfen....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • karlp am 22.02.2014 23:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    karibik

    cool da steigen die aktien und alles läuft perfect denke schon mal an die nächsten ferien im märz karibik

  • Urs Danner am 22.02.2014 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    1/1000

    Man könnte auch ein Tausendstel der Schulden ver Vereinigten Staaten zurück bezahlen

    • Monino am 23.02.2014 21:02 Report Diesen Beitrag melden

      Schulden der USA?

      Klar könnte er dies tun doch für das Verschulden der US-Politik nicht verantwortlich. Wären sie in den Schuhen von Mark Zuckerberg würden sie es auch nicht tun, oder?

    einklappen einklappen
  • Werner am 22.02.2014 14:06 Report Diesen Beitrag melden

    Chedi wird nie so alt

    Diese Gegenüberstellung ist etwas an den Haare vorbei gezogen. Ohne Volks-Schutz kein Chedi

  • Alexander am 22.02.2014 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Nur mit Schutz überlebt das Chedi

    und nicht umgekehrt. Schutz war noch nie billig, aber Sinnvoll - denn es geht ums überleben.

  • Broke82 am 21.02.2014 23:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Vorschläge!!

    ... Diese Vorschläge sind ja echt nur für Reiche... Wie wäre es, 16Mia. an - hungernde Mäuler stopfen? - bedürftige Menschen ein Dach über dem Kopf schenken? - Flüchtlinge mit Nahrung/Essen/Trinken versorgen? - saubere Wasserquellen einrichten in den abgelegensten Orten der Welt einrichten lassen? Nöööö, lieber noch mehr Geld machen und damit um sich herum werfen! Toll!!! Leider ist es sooo:Das liebe Geld regiert die Welt, egal wie/ wo / wann......

    • der Milliardär am 22.02.2014 07:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      warum?

      wer will schon gripen jets kaufen??? da kaufe ich mir eher 64 milliarden chicken mc nuggets

    • K. Artoffel am 22.02.2014 12:32 Report Diesen Beitrag melden

      @milliardär

      und ich würde würde mir auch eher 64 milliarden chicken mc nuggets, aber ich würde die mc nuggets nur mieten.. :-)

    einklappen einklappen