Defektmeldungen

13. Juni 2017 11:30; Akt: 13.06.2017 11:59 Print

SBB – neue App-Funktion gegen dreckige WCs

Verstopft, verschlossen, verdreckt – unbenutzbare WCs sollen mit einem neuen Feature gemeldet werden. Die SBB startet eine Testphase.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die SBB will sauberer werden, mithilfe ihrer Kunden. Die App hat eine neue Funktion, um Defekte zu melden. Vorerst kann sie von allen, die sich die Preview-App herunterladen, getestet werden, wie die SRF-Sendung «Espresso» berichtet. In vier Monaten soll dann entschieden werden, ob die SBB definitiv dabei bleibt.

Umfrage
Melden Sie dreckige WCs?
11 %
14 %
45 %
22 %
8 %
Insgesamt 545 Teilnehmer

«Wir wollen austesten, ob das bei den Kunden ankommt», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli zu 20 Minuten. Pendler mit Android-Handy können bei einem defekten WC die Zugwagennummer einscannen und der SBB melden. Für iPhone-Nutzer solle diese Funktion später folgen. Sie können die Wagennummer von Hand eingeben oder andere, möglichst präzise Angaben zum Ort machen. Schärli betont zugleich, dass 95 bis 96 Prozent der Zugtoiletten normal verfügbar seien.

SBB hofft auf Kundenhilfe

Auch aufgeschlitzte Sitze oder defekte Billettautomaten am Bahnhof können so gemeldet werden. Wenn Pendler Schäden melden, helfe das der SBB, jeden Tag besser und sauberer zu werden, sagt Sprecher Schärli. Angestellte haben die Melde-Möglichkeit schon länger auf ihrem Diensthandy.

(ish)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sämi.chlaus am 13.06.2017 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    express "Defekt-schild"

    Also wird der Zettel "Defekt" schneller am Klo hängen als bis jetzt, und länger für Ärger sorgen, weil es so oder so kein "express-reparatur-team-Vorort" gibt... Was genau soll das bringen?

  • Marcel S. am 13.06.2017 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    S3 Linie

    Brauch ich nicht liebe SBB. Auf der S3 Linie sind in 9 von 10 Fallen die WC verschlossen. Sehr guter Kundenservice.

  • Dani am 13.06.2017 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    50 Rappen pro Besuch

    dafür saubere WC's. Wir haben so viele Wirtschafts-ankömmlinge, wieso kann man diese nicht fürs sauber-halten von WC's einspannen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bettina am 14.06.2017 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na super, jetzt sollen...

    ...die Kunden nicht nur ihre Tickets selber ausstellen sondern auch noch die Toiletten auf Sauberkeit inspizieren. Im nächsten Schritt dürfen sie diese dann wohl auch noch gleich selber putzen. Mir kommt die Idee, dass jeden Tag ein anderer Kunde den Job des CEO übernimmt - gratis natürlich. Dann könnte man die einskommeiregendwas Million für den Meyer sparen. Ceterum censeo Meyerinem esse delendam.

  • popi am 14.06.2017 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Geht noch besser...

    Toilettenzugang nur noch mit Handynummer. Dann kann nach einer Meldung gleich der Verursacher ermittelt werden. Oder ein Monitor mit den Gesichtern der letzten drei Toilettenbenutzer an der Aussenwand, dann geht's auch ohne Handy.

    • Mr. Spock am 14.06.2017 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @popi

      wenn das kommt wird auch gleich noch 5.- für die Benutzung seperat verrechnet. Wetten?

    einklappen einklappen
  • Alex Meister am 14.06.2017 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    @ Alle

    Dieses App ist ein Hilfsmittel, dass man nutzen kann oder eben auch nicht. Niemand MUSS es bedienen! Und wenn hin und wieder ein Klo wegen diesem App wieder früher in Betrieb ist, hat es sich schon gelohnt.

    • Sibylle am 14.06.2017 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex Meister

      Das ist doch unnötig. Alle Monate mal muss ich vielleicht nach dem Ausgang oder so dringend im Zug einen setzen. Für zwei oder drei Male im Jahr darf man erwarten, dass der Abfluss funktioniert und keine tagealten Rückstände in der Schüssel kleben, echt jetzt!!

    einklappen einklappen
  • Weiterdenker am 14.06.2017 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Viele schreiben hier, man würde mit dieser Funktion der App die Arbeit der SBB übernehmen. Man will also nicht 2 Minuten aufwenden, um dem Bahnunternehmen freundlicherweise einen Hinweis zu geben, wo die Qualität verbessert werden kann, jedoch wendet man sehr gerne viel mehr Zeit auf, um in diesem Forum über die Bahn zu meckern.

    • Karl Karli am 14.06.2017 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Weiterdenker

      Ich verstehe nicht, warum ich die Arbeit der SBB abnehmen soll. In Zukunft soll doch die SBB Reinigungsmittel parat stellen, sodass der Passagier selber putzen darf. Ich als Wirt bin verantwortlich das unsere Toiletten sauber sind. Wir führen kontrolllisten und jede Stunde müssen die Toiletten kontrolliert werden, und bei Bedarf sofort gereinigt werden!

    • Toll am 14.06.2017 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Karli

      Ein Restaurant mit einem Zug vergleichen.... Zum einen fährt Ihre Beiz nicht täglich hunderte km durch die Schweiz und zum andern sieht ihr Wc nur ein Bruchteil der Är.... wie das eines ICN.

    • Mitteilung am 14.06.2017 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Karli

      Aber auch du bist froh wenn dir jemand meldet, dass das WC verstopft ist oder es kein Papier mehr hat?

    • Karl Karli am 14.06.2017 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mitteilung

      Das ist nicht Aufgabe da Gastes. Wenn ein Gast mir mitteilt das was nicht stimmt, so ist es ein Armutszeugnis! Falls mal eine Kontrolle kommt, so werden wir sanktioniert und müssen dafür bezahlen. Nur bei der SBB nicht! Das ist einfach nicht Fair!

    • Bettina am 14.06.2017 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Weiterdenker

      Ich habe den SBB schon genügend Hinweise gegeben. Bisher alle erfolglos vom Meyer abgeblockt.

    • Mr. Spock am 14.06.2017 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Toll

      aber er ist Dienstleister wie die SBB auch. So daneben ist dieser vergleich nicht.

    einklappen einklappen
  • Ueli de Chnecht am 14.06.2017 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Das Ganze nützt doch nichts wenn die SBB ständig am Personal spart das für die Reinigung und den Unterhalt der Züge zuständig ist. Es müssen wieder mehr Leute angestelt werden die an jedem Endbahnhof die Züge grob sauber machen.

    • Karl Karli am 14.06.2017 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ueli de Chnecht

      Das was Sie sagen finde ich Okey. Nun leider wird dann die SBB die Preise nochmals erhöhen wenn diese mehr Personal einstellen sollte! Sonst können doch wir Autofahrer noch mehr finanziell genötigt werden und zB 1 Rappen pro Liter mehr bezahlen und der SBB putzpersonal zu finanzieren! Das sind ja die Milchkühe seit X Jahren gewohnt!!

    • Mr. Spock am 14.06.2017 21:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl Karli

      die Milchkühe sollten froh sein das sie die ÖV mitfinanzieren, andernfalls gäbe es bald kein Gras mehr auf den Mittelstreifen der Strassen für alle Kühe die auf der Strasse laufen

    einklappen einklappen