Billigere Brause

09. September 2016 23:18; Akt: 09.09.2016 23:18 Print

Bei Red Bull droht ein Preiskrieg

Red Bull könnte im Detailhandel bald günstiger werden. Bietet ein Händler das Getränk billiger an, kommt die Preisspirale in Gang.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Aufhebung des Euromindestkurses im Januar 2015 haben Detailhändler verschiedene Markenprodukte deutlich verbilligt, unter anderem auch den Energydrink Red Bull. Seither haben sich die Preise für die Koffeinbrause kaum mehr verändert. Möglicherweise werden sie aber bald ins Rutschen geraten. «Eine Preisanpassung in den nächsten Wochen ist möglich», heisst es etwa bei der Landi. Dort kostet ein Sechserpack mit sechs Dosen à 250 ml derzeit 8.90 Franken.

Umfrage
Trinken Sie Energy-Drinks?
30 %
40 %
30 %
Insgesamt 13658 Teilnehmer

Laut einem Brancheninsider liegen auch der Migros günstige Angebote vor, der Detailhändler könnte bei einer Preissenkung mitziehen. Zurzeit verlangt die Migros für einen Sechserpack 9.30 Franken. Der Detailhändler wollte auf Anfrage keine Stellung dazu nehmen.

Markenartikel sind einfach vergleichbar

Die übrigen Detailhändler geben sich zwar ebenfalls bedeckt, was mögliche Preisabschläge angeht. Doch falls ein Akteur die Preise anpasst, dürften auch die Konkurrenten unter Zugzwang geraten. «Wir beobachten den Markt in sämtlichen Sortimentsbereichen fortlaufend und sind stets bestrebt, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten zu können», teilt beispielsweise Lidl mit. Man beobachte die Preisentwicklungen im Energydrink-Segment aufmerksam, heisst es bei Aldi.

Ähnliche Spiele bei den Preissenkungen liessen sich vor gut einem Jahr bei Coca-Cola beobachten, als Denner die Preise deutlich senkte und die Discounter Aldi und Lidl postwendend nachzogen. «Coca-Cola ist eine der bekanntesten Marken der Welt und deshalb immer im Fokus der Konsumenten», erklärte damals ein Marktkenner die Preisschlacht um Coca-Cola. Da die Markenprodukte bei allen Anbietern dieselben sind, können Kunden die Preise einfacher vergleichen als bei Eigenmarken der Detailhändler. Derselbe Mechanismus wie bei Coca-Cola gilt deshalb wohl auch für Red Bull.

Neu mischt auch Aldi mit

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Preisspirale beim Energydrink ins Drehen kommt, hat zudem mit dem Entscheid von Aldi, das Getränk ins Sortiment aufzunehmen, zugenommen. Seit vergangenem Mai gibt es Red Bull bei Aldi zu kaufen. Sechs Dosen à 250ml bietet der Discounter für 8.79 Franken an. Gleich teuer ist das Getränk auch bei Konkurrent Lidl, der bereits seit Mai 2015 den Sechserpack für 8.79 Franken verkauft. Unter den grossen Schweizer Detailhändlern sind die beiden Discounter damit die günstigsten, wie ein Preisvergleich von 20 Minuten zeigt.

(lin)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • max b. am 10.09.2016 00:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pures Gift

    Zum Glück bekomme ich für nicht mal 1.-Fr. die Dose. Aber ich habe aufgehört dieses Gift zu konsumieren, bzw fast aufgehört. Am Freitag nach dem Feierabend muss einfach noch ne Dose sein, da ich kein Alkohol trinke wenn ich fahre. Früher konsumierte ich ca 5 Dosen am Tag, inzwischen merke ich dass ich pures Gift konsumiert habe. Tee ist mein Ausgleich, löscht den Durst, kein Zucker und hält fitt.

    einklappen einklappen
  • Alex am 10.09.2016 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    15 cents

    Wenn man bedenkt, dass die Herstellkosten für eine Dose ca. 15 cents betragen, sind die Preise im Detailhandel sowieso extrem viel zu hoch für diese Chemiebrühen.

    einklappen einklappen
  • Daniel am 10.09.2016 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Red Bull

    Früher mochte ich das Red Bull ganz gerne. Aber mittlerweile schmeckt mir das von M-Budget um einiges besser. Ist nicht so süss. Aber da sind ja die Geschmäcker bekanntlich verschieden. Red Bull hat sich durch gutes Marketing einfach einen starken Namen gemacht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 10.09.2016 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Red Bull ist kein Durstlöscher...

    Sehr viel Geld um sich mit der Zeit zu vergiften. Da ziehe ich ein guter Rotwein, oder Single Malt vor...!

  • Mag am 10.09.2016 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Und die leute freuen sich auf günstiges zucker-wasser...

  • Gustavo am 10.09.2016 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hochpreisinsel Schweiz

    In Oesterreich, bezahle ich für eine 250 ml Dose Red Bull ca. 80 Cent und erhalte erst noch die MWST zurück, noch Fragen?!

    • Lars am 10.09.2016 18:15 Report Diesen Beitrag melden

      Bekennender Einkaufstourist

      Ich unterstütze die Abzocker Bande in der CH nicht mehr und kaufe praktisch alles im günstigen EU-Raum ein.

    • Mustafa Raki am 10.09.2016 18:20 Report Diesen Beitrag melden

      @ Lars

      Ist doch völlig okay, die CH Industrie und Landwirtschaft beschäftigt ja auch vorwiegend billig Löhner aus der EU.

    einklappen einklappen
  • Herr Bünzli Theophil am 10.09.2016 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    wenn es Zuckerwasser mit einem Schuss Taurin heißen würde, würde der Absatz bestimmt kleiner

  • _jo_ am 10.09.2016 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Redbull, toll.

    Ich finde die Events von Redbull super, aber mit dem Energy-Drink kann ich nichts Anfangen. Ausserdem trinken alle meine Freunde mittlerweile das M-Budget Produkt für 45.- je 250ml, scheint zu schmecken.