Surfen im Schneckentempo

28. Februar 2017 22:29; Akt: 01.03.2017 02:31 Print

Störung auf Amazon-Servern legt Netflix lahm

Die Clouddienste von Amazon vermeldeten grössere Störungen. Das hat zahlreiche prominente Webseiten verlangsamt oder ganz lahmgelegt. Jetzt soll alles wieder rund laufen.

storybild

Seiten laden langsam oder gar nicht: Der Amazon-Hauptsitz in Seattle, USA. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine regionale Störung im Web-Service von Amazon hat am Dienstag stundenlang diverse Websites und Online-Dienste lahmgelegt. Kurz vor Mitternacht teilte der Online-Händler dann schliesslich mit, die Systeme liefen wieder normal. Ein Grund für die Störung wurde zunächst nicht genannt.

Probleme hatten unter anderem die Foto-App Snapchat, die Reise-Website Expedia, Medien-Websites wie «Buzzfeed» oder «Medium». Nutzer berichteten auch, dass Amazons sprechende Assistenz-Software Alexa in Mitleidenschaft gezogen worden sei.

Auch die Amazon-Seite, auf der Störungen angezeigt werden, fiel aus. Viele Start-ups und auch etablierte Unternehmen holen sich Rechenleistung bei Amazons Cloud-Sparte AWS. Deswegen sind Ausfälle oft breit spürbar.

(jdr/chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nikinio am 01.03.2017 01:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Sucht der Menschen

    Netflix ging nicht. Ladden ganzen Abend in der Fötushaltung unter dem Tisch. Leben vorbei.

  • Leopold am 01.03.2017 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hacker Freuds

    Bald werden auch Schweizer Banken und Versicherungen sich in die cloud verschieben. Die Hacker wirds freuen Zugriff auf sensible Daten zu bekommen. Nur, damit ein paar Egomanen Manager ihre Duftmarke setzen können uns später fürs Versagen noch Geld bekommen. Wir leben in einer kranken Welt.

  • tinu am 01.03.2017 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    Und ich dachte

    ..Amazon sei ein Internet Händler. Wusste gar nicht, dass dieser Laden im Bereich Web Infrastruktur mitmischt...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leopold am 01.03.2017 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hacker Freuds

    Bald werden auch Schweizer Banken und Versicherungen sich in die cloud verschieben. Die Hacker wirds freuen Zugriff auf sensible Daten zu bekommen. Nur, damit ein paar Egomanen Manager ihre Duftmarke setzen können uns später fürs Versagen noch Geld bekommen. Wir leben in einer kranken Welt.

  • Rüedu Hegu am 01.03.2017 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Stört mich nicht

    Mich stört nicht dass es bei diesen Firmen Störungen hat, bin nun viel erholter.

    • Walle47 am 01.03.2017 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rüedu Hegu

      Amazon Web Services (AWS) ist einer der grössten Anbieter von Cloud-Diensten.

    einklappen einklappen
  • Reto am 01.03.2017 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Netflixer

    Wer seine kümmerliche Freizeit mit Netflix verbringen muss ist schon arm dran.

    • Kevin am 01.03.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

      Besser

      Allemal besser als sinnlos durch das lahme Fernsehprogramm zu zappen, und dinge anzuschauen die nicht mal interessieren....

    • Privatier am 01.03.2017 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      Tja, bei fast 24h Freizeit / 7 Tage die Woche ist Netflix schon nützlich.

    • Reto am 01.03.2017 14:08 Report Diesen Beitrag melden

      Einfache Welt mit Netflix Kevin (vor TV)

      Habe ich es mir doch gedacht Netflix für Assis anders kann es nicht sein. TV ist sowas von einfältig da braucht man gar nicht zu zappen. Aber die 70 Zöller in den Plattenbauten sind eben eine andere (einfachere) Welt.

    einklappen einklappen
  • Nikinio am 01.03.2017 01:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Sucht der Menschen

    Netflix ging nicht. Ladden ganzen Abend in der Fötushaltung unter dem Tisch. Leben vorbei.

  • tinu am 01.03.2017 00:22 Report Diesen Beitrag melden

    Und ich dachte

    ..Amazon sei ein Internet Händler. Wusste gar nicht, dass dieser Laden im Bereich Web Infrastruktur mitmischt...

    • kurt am 01.03.2017 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      Das ist der größte Anbieter weltweit. Aws nennt sich das und macht den Gewinn . Der online Handel macht seit Jahren Verluste und ohne Aws würde es die wohl gar nicht mehr geben. kommen jetzt mit eigenen Rechenzentren auch in die Schweiz

    • rogeriu am 01.03.2017 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      Amazon ist der grösste Anbieter von IT-Diensten in der Cloud !!

    • l.b am 01.03.2017 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      Amazon betreibt einen Grossteil der Weltweiten Nodepoints, bzw. für Laien, Knotenpunkte des Internets. :)

    • AWS am 01.03.2017 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      AWS (Amazon Web Services) und Google, wohl die grössten Anbieter solcher Infrastrukturen.

    • Walle47 am 01.03.2017 18:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      Amazon Web Services (AWS) ist einer der grössten Anbieter von Cloud-Diensten auf der Welt.

    einklappen einklappen