Erstmals in der Schweiz

08. August 2017 18:24; Akt: 08.08.2017 18:24 Print

McDonald's verkauft jetzt auch Big-Mac-Sauce

Über das genaue Rezept der Big-Mac-Sauce schweigt sich McDonald's aus. Für einige Wochen ist die Sauce nun in den Schweizer Filialen erhältlich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sauce des Big Mac dürfte fast so bekannt sein wie der Burger selbst. McDonald's macht dabei gerne ein Geheimnis aus dem Rezept der Sauce. Zumindest die Zusammensetzung ist bereits seit Längerem bekannt, da das Fast-Food-Unternehmen gelegentlich die Big-Mac-Sauce verkauft oder verlost. Die Zutaten: Wasser, Rapsöl, Essig, Gurken, Zucker, Gewürze und einige Zusatzstoffe.

Umfrage
Wie oft essen Sie Fast Food?
6 %
24 %
27 %
33 %
10 %
Insgesamt 9294 Teilnehmer

Bis zum 1. Oktober ist die Big-Mac-Sauce nun auch erstmals in den Schweizer Filialen von McDonald's erhältlich. 40 Rappen kosten die kleinen Portionen à 25 Gramm.

Als McDonald's im vergangenen Januar in den USA 10'000 Flaschen mit Big-Mac-Sauce den Kunden verschenkte, sorgte das für einigen Rummel. Das Unternehmen lancierte gar eine eigene App, die Standorte anzeigte, wo die Sauce erhältlich ist. Jene, die eine Flasche ergattern konnten, versuchten teilweise die Flaschen online zu versteigern. Laut dem Onlineportal Delish wurden sie im Schnitt für mehr als 100 Dollar gehandelt.

(lin)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Begeister am 08.08.2017 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Vielen Dank für diese weltbewegende Information

    einklappen einklappen
  • Ärklärbär am 08.08.2017 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte melden....

    Für 16.000.- kratz ich dir aus Bigmägs die Sauce raus, füll das Gekratzte in eine Flasche und wünsch dir viel Spass damit....

  • gazza am 08.08.2017 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    migros?

    da frag ich mich doch warum mcdonalds die sauce nicht im einzelhandel verkauft

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • EinLeser am 09.08.2017 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    40 Rappen?

    für das kleine Becherchen? Ich glaube nur Druckerhersteller und Pharmafirmen können mit noch weniger Flüssigkeit mehr Geld machen als McDonalds.

  • ronni mcdonald am 09.08.2017 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    i love it

    Ich liebe McDonalds, der Whopper ist der Hammer, aber auch der kleine Kabissalat in der Schale ist nicht schlecht.

  • Anwer am 09.08.2017 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    McDonald's

    seit ich den film über die Entstehung und Gründung von McDonald's gesehen habe, the founder, auf Netflix. Naja, das war nicht die feinste Sache, für mich verwerflich und egozentrisch. Falls die Rolle halbwegs so dargestellt wurde wie der Typ im real war. prost McDonald's. nein danke, vielleicht im nächsten Jahr wieder.

  • Salmayka Weiss am 09.08.2017 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geheime Rezeptur

    Ich kenne sie: Fett mit jede Menge Geschmacksverstärker und chemikalischen Verbindungen, die ich nicht aussprechen kann. En Guete! :)

    • Mathias am 09.08.2017 22:17 Report Diesen Beitrag melden

      Wahnsinn! Echt jetzt?

      Nur so viel: Hätten Sie in der Schule im Fach Chemie aufgepasst, dann wüssten Sie dass ausnahmslos alles, egal ob im Universum oder auf unserem Planeten, aus chemischen Verbindungen besteht. Auch die von Ihnen genannten Fette sind also chemische Verbindungen.

    einklappen einklappen
  • Mein Favorit am 09.08.2017 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    Postet eure Rezepte

    Mein Burger mit selbst gemachten (oder halt gekauften) Brötchen. Für die Paddies benutze ich NUR Schweinehack, Salz, Pfeffer, Eiweiss. Kopfsalat oder Eichblatt, Salatgurkenscheiben und als Sauce, geschnittene Schalotten mit Zucker caramelisieren und in Rotwein einkocken und zum Schluss eine Messerspitze Senf hinein. Ev. noch 2 knusprig gebratene Speckscheiben in den Burger und fertig!

    • Burgermeister am 09.08.2017 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      Reinheitsgebot

      Schwein und Eiweiss? Was soll denn der Quatsch? Ein Burger-Patty (richtig geschrieben) besteht aus 100% Rindfleisch, Salz und Pfeffer, ansonsten nichts, kein Ei, kein Brot oder sonstiger Gugus, ansonsten ist es eine Frikadelle und kein Burger!

    • franky am 09.08.2017 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      Joke

      100% Rindfleisch und salz und pfeffer...dein burger besteht also aus 110% Zutaten...wie geil ist das denn.

    einklappen einklappen