Krebs durch Palmöl?

14. Januar 2017 21:00; Akt: 16.01.2017 14:52 Print

Italienische Läden stoppen Verkauf von Nutella

Das angeblich krebserregende Palmöl in Nutella setzt Hersteller Ferrero unter Druck: Erste Läden nehmen das Produkt aus dem Regal.

storybild

Palmöl mache Nutella cremig und einfach streichbar, sagt Hersteller Ferrero. Darum wird der umstrittene Rohstoff nicht ersetzt. (Bild: Keystone/AP/Alberto Pellaschiar)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits im letzten Jahr warnte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit vor dem Krebsrisiko durch Palmöl. Dieses ist in Süssigkeiten, Backwaren oder Glace enthalten. Ebenso in Kosmetika und Waschmitteln.

Umfrage
Verzichten Sie auf Produkte die Palmöl enthalten?
20 %
36 %
3 %
41 %
Insgesamt 12775 Teilnehmer

Und auch im beliebten Brotaufstrich Nutella ist der umstrittene Rohstoff drin. Hersteller Ferrero nutzt ihn, damit Nutella cremig und gut streichbar wird. «Wenn wir Nutella ohne Palmöl herstellen würden, würden wir einen schlechteren Ersatz für das echte Produkt produzieren», sagte Ferrero-Einkaufsleiter Vincenzo Tapella.

Werbekampagne für Palmöl

Statt Palmöl zu ersetzen, startet Nutella nun eine grosse Werbekampagne: In TV-Spots wirbt Ferrero für Palmöl und betont, dass der natürliche Rohstoff sicher sei. Ihr Produkt sei aufgrund der schonenden Herstellungsweise ungefährlich. Das hätten auch hunderte Tests gezeigt.

Dennoch reagieren die ersten Läden: Sie nehmen Nutella aus dem Verkauf: Darunter ist gemäss «Blick.ch» auch Italiens grösste Supermarktkette Coop, die nichts mit dem gleichnamigen Schweizer Konzern zu tun hat.

(zum)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BigFish am 14.01.2017 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Krebs...

    Und was 20 Minuten für nicht erwähnenswert hielt: Tausende Quadratkilometer Wald werden für Palmölplantagen abgeholz, was sowohl Tiere als auch die dort ansässigen Menschen um ihre Existenz bringt. Ausserdem haben Hersteller von den traditionellen Fetten wie Butter das Nachsehen. Grosskonzerne setzen auf die Billigvariante aus dem Ausland und scheren sich keinen deut um die Wirtschaft im eigenen Land. Dabei wäre der Preisunterschied zu hochwertigeren Produkten für die Konsumenten kaum merklich...

  • Schneemann23 am 14.01.2017 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Palmöl

    Palmöl ist fast überall drin.

  • Wolf67 am 15.01.2017 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ?!?

    Interessant! Und bei uns im Migros ist gerade eine Aktion mit den grossen Nutellagläsern.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aldehyd am 15.01.2017 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nachhalti ungesund

    tja ... da haben wir den selbstgemachten salat mit dem pseudo nachhaltigem palmöl ... das übrigens auf grund seiner verarbeitung bei der raffination einen unangenehmen stoff namens monochlorpropan (MCPD) produziert... das ist schon länger bekannt... aber nicht unbedingt den verbrauchern ... mcpd kann tatsächlich bei besseren raffinationsbedigungen reduziert werden... palmöl wird eingesetzt weil trans Fettsäuren verboten wurden ... hier wurde der Teufel mit dem Belzbub vertrieben ...

  • Wolf67 am 15.01.2017 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ?!?

    Interessant! Und bei uns im Migros ist gerade eine Aktion mit den grossen Nutellagläsern.

  • PiriReis am 15.01.2017 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soya

    Palmöl kommt aus Länder wie Malaysia , Indonesia.... ist eine echte Konkurenz zu Soya... nin Wer kontrolliert den Soya Markt?

  • Mannedavid am 15.01.2017 01:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Langsam wirds lächerlich...

    Man macht immer einen RIESEN Medien Rummel wenn es wieder heisst das irgendetwas Krebs oder sonst Krankheitserregernd sei, wenn das wirklich so wäre das alles irgendwie Krank macht wären wir alle schon lange tot... (trotzdem ist diese Story spätestens in 2 Monaten vergessen..)

  • Luvi am 15.01.2017 00:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nutella überhaupt ungesund

    Ich glaube, dass im Nutella nicht das Palmöl der hauptsächlich krebserregende Stoff ist, sondern die vielen sonstigen unnötigen und ungesunden Stoffe. Ich meide aber Palmöl aus ökologischen Gründen. Nutella kann man übrigens sehr gut selber machen oder Ökovarianten kaufen.