Soja-Weltpremiere

25. August 2008 15:48; Akt: 25.08.2008 22:39 Print

Wie schmeckt Rivella gelb?

Der Getränkehersteller Rivella lanciert heute das «andere» Rivella in Gelb. Mit dem Verkauf im Ausland will man noch zuwarten.

storybild

(Bild: Rivella)

Fehler gesehen?

«Die Schweiz soll gelbsehen»: So formuliert Esther Stalder, Produktmanagerin bei Rivella, die Vision des Unternehmens. Entsprechend gross ist der Aufwand, den der Schweizer Getränkehersteller betreibt, um das neue Rivella gelb vorzustellen. Neben einer breiten Medienpräsenz sollen besonders Promo-Stände auf das Lifestyle-Getränk mit 25 Prozent Sojaserum aufmerksam machen. Nach den heutigen Aktionen in Zürich und Lausanne tourt Rivella gelb durch zehn weitere Schweizer Städte.

Rivella gelb ist Rivellas neuster Trumpf auf dem umkämpften Schweizer Getränkemarkt. Seit vier Jahren gingen sowohl Absatz als auch Umsatz des Unternehmens leicht zurück. Rivella gelb soll die Marke nun dynamisieren und neue Konsumenten ansprechen.

Mit dem Verkauf von Rivella gelb im Ausland will man aber noch zuwarten. Laut CEO Franz Rieder soll der neue Softdrink zunächst «sicher für ein Jahr» ausschliesslich in der Schweiz verkauft werden. «Wenn dann noch Kapazitäten bestehen, ist eine Lancierung im Ausland denkbar.» Rieder nennt etwa Luxemburg oder Holland – wo sich die Marke Rivella bereits einer grossen Beliebtheit erfreut – als mögliche Exportdestinationen.

ahi