Öffentlicher Verkehr

15. Februar 2015 14:45; Akt: 16.02.2015 14:07 Print

SBB verschenkt Geld bei Verzicht auf Autobillett

Damit mehr Menschen den Schienenverkehr nutzen, bietet die SBB bis zu 200 Franken Ermässigung auf Abos an – wenn der Abnehmer dafür seinen Führerausweis abgibt.

storybild

Ein Kondukteur kontrolliert Billetts: Wer auf seinen Führerausweis verzichtet, geniesst Ermässigungen. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer Aktion wollen die SBB und kantonale Strassenverkehrsämter mehr Menschen von der Strasse auf die Schiene bringen.

Wer freiwillig auf seinen Führerausweis verzichtet, erhält Ermässigungen auf Bahnleistungen, berichtet die «NZZ am Sonntag». Demnach kann sich der Abnehmer beim Kauf eines Generalabonnements wahlweise 150 Franken für das GA der 2. Klasse oder 200 Franken für jenes der 1. Klasse gutschreiben lassen.

Stattdessen kann er aber auch zwei Monate lang gratis ein Halbtax-Abo im Wert von 33 Franken testen. Diesen Betrag darf er sich später beim Kauf eines Jahres-Abos nochmals anrechnen lassen.

Angebot vor allem für Senioren

Das neue Angebot gilt für alle Umsteiger, richtet sich laut SBB aber in erster Linie an Rentner. Sie seien aus Altersgründen ohnehin mit der Frage der Fahrtüchtigkeit konfrontiert, sagt SBB-Sprecher Christian Ginsig. Wer sich im Alter nicht mehr hinters Steuer traue, dem wolle man den Schritt zum öffentlichen Verkehr erleichtern.

Der Rabatt bezieht sich in diesen Fällen auf das ohnehin schon ermässigte Senioren-GA. Bisher machen die Strassenverkehrsämter Bern, Uri, Schaffhausen, Baselbiet und Tessin bei der Aktion mit. Sie kontrollieren, dass die Teilnehmenden den Führerausweis auch tatsächlich abgeben, und dass dies freiwillig erfolgt.

(kko)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RA Kai am 15.02.2015 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    Oh wie grosszügig

    Sehr grosszügig...Warum gibt man das GA beim Eintausch des Führerscheins nicht einfach gratis ab? Das wäre eine gelungene PR-Aktion, nicht dieser läppische Rabatt...

    einklappen einklappen
  • Marci am 15.02.2015 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hallo

    Ich habe garkeinen Führerschein, bekomme ich jetzt auch Vergünstigung? Denn an mir Verdienen sie Schon seit Jahren!

    einklappen einklappen
  • Peter am 15.02.2015 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Zu wenig...

    Also bei dem Preis eines GA's kommt es auf diese 150.- auch nicht mehr an.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tiffany am 16.02.2015 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    SBB ist ein Witz!

    Na super und ich arbeite bei der Bahn und muss noch den Führerschein machen, weil die Arbeitszeit je länger desto extremer werden! Krieg ich jetzt auch etwas dafür, weil ich nicht freiwilig Autofahre? Die SBB ist doch ein Witz!

  • Alfi am 16.02.2015 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ziel nicht ganz klar!

    Lächerlich! Was will man damit eigentlich erreichen? Mehr Sicherheit auf den Strassen, durch weniger senile menschen? Oder einfach mehr Fahrgäste? Ich tendiere zu glauben, dass es zweitens ist. Versucht es mal mit bezahlbare Preise.

    • Michel am 16.02.2015 19:13 Report Diesen Beitrag melden

      System ohne Werte.

      Toll das unsere Rentner überhaupt zur Kasse gebeten werden. Ist ja noch zur hälfe ein Staatsbetrieb. Das meiste wurde vom Steuerzahler und Passagier bezahlt. Da aber in unser System der Mensch eh kein Wert hat, spielt das wohl keine Rolle. Traurig wie Wertlos wir alles gemacht haben.

    einklappen einklappen
  • Mtown am 16.02.2015 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke!

    Damit ich dann jeden Tag mit Versparungen oder sogar Ausfällen rechnen muss.. SBB nein danke!

  • Cybot am 16.02.2015 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen über Fragen

    Was ist, wenn man gar keinen Führerschein hat, den man abgeben könnte? Und gibt es auch Rabatt auf das Abo mit Mobility?

  • Frau Schweizer am 16.02.2015 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Idee..

    ich bin lange genug mit dem ÖV gefahren, dass ich jetzt wirklich froh bin jeden Morgen in mein Auto steigen zu können. Ständige Verspätungen, die Billete werden immer teuerer... da stehe ich lieber 15 min im Stau (im Auto MIT Heizung) als 15 min bei - 10 Grad wartend auf den Zug... und bin sogar noch billiger unterwegs... Hallelujah! zum Glück gibt's das Auto.

    • Dani am 16.02.2015 17:01 Report Diesen Beitrag melden

      Rechnen

      Billiger unterwegs bist du nur, wenn ihr mindestens zu zweit im Auto sitzt. Falls ihr das nicht tut, ist der ÖV günstiger.

    • Mänu am 16.02.2015 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Rechnen

      Freiheit hat ihren Preis, richtig. dass man aber 10 min nicht friert, seinen bequemen Sitzplatz hat, Musik hören oder per Freisprechanlage telefonieren darf und nicht jeden morgen in die unzufriedenen, mürrischen und frustrierten Visagen der Mitmenschen gaffen muss - DAS IST UNBEZAHLBAR ...die 150 stutz spare ich auch, wenn ich einmal im Jahr auf den Ausgang verzichte, ausserdem ist der Beitrag ein Witz: den Schegg zu machen war viel teurer =)

    • almon am 16.02.2015 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      danke

      danke, bin deiner meinung

    einklappen einklappen