Ladenhüter

19. Juni 2017 20:58; Akt: 19.06.2017 20:58 Print

Airbus will A380 mit Riesen-Winglets retten

Der Flugzeugbauer Airbus will den A380 nachrüsten. Das grösste Passagierflugzeug der Welt verkauft sich schlecht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Riesenflugzeug A380 sollte das Flaggschiff von Airbus werden. Vor 12 Jahren hob das Flugzeug zum ersten Mal ab. Doch die Euphorie ist längst verflogen. Der A380 ist zum Ladenhüter geworden. Seit Frühling 2016 gingen keine Bestellungen mehr für das grösste Passagierflugzeug der Welt ein und Airbus musste die Produktion deutlich herunterfahren.

Umfrage
Sind Sie schon mal mit einem A380 geflogen?
56 %
43 %
1 %
Insgesamt 4682 Teilnehmer

Bisher wurden insgesamt 213 Stück ausgeliefert; zudem liegen Bestellungen für rund 100 weitere Maschinen vor. Das ist deutlich weniger als bei der Lancierung erwartet wurde. Bis zu 750 Flugzeuge des Typs A380 wollte Airbus ursprünglich verkaufen.

Airlines kaufen kleinere Flugzeuge

Um dem Prestigeprojekt neuen Schwung zu verleihen, will Airbus den A380 nun technisch aufrüsten. An der französischen Luftfahrtmesse Le Bourget präsentierte das Unternehmen die Studie A380plus. Am auffälligsten sind die 4,70 Meter hohen Winglets an den Flügelspitzen. Sie sollen für einen reduzierten Treibstoffverbrauch sorgen. Zudem wurde die Kabine so umgebaut, dass weitere 80 Sitze im Flugzeug Platz finden. Zurzeit hat ein A380 im Schnitt 497 Plätze.

Der A380 ist darauf ausgelegt, dass die Fluggesellschaften auf die Hub-Strategie setzen. Dabei transportieren Airlines die Passagiere über grosse Drehkreuze wie Frankfurt, London oder Dubai. Doch Airbus hat das Potenzial dieser Strategie offenbar überschätzt. Viele Fluggesellschaften haben sich dafür entschieden, auf der Langstrecke weniger grosse Maschinen wie die Boeing 787 oder den Airbus A350 einzusetzen. Diese lassen sich auch füllen, wenn sie die Airlines nicht zwischen den ganz grossen Flughäfen einsetzen.

(lin)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rolf Meier am 19.06.2017 21:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger ist mehr

    Statt noch mehr Leute in einen Flieger zu quetschen würde sich der A380 eignen, auch der Ecomomy Klasse mal viel mehr Platz zu bieten, so wie dies vor sehr vielen Jahren Standard war. Da meine ich nicht nur 5cm mehr Bei Freiheit, sondern sogar deren 20. Zusätzlich Halbliegeflächen wo man auch in der Ecomomy schlafen könnte, ohne dass es so unbequem sein muss wie es jetzt ist. Ich bin überzeugt dass Kunden diesen Mehrwert auf Langstreckenflügen schätzen und so die A380 sicher ausgebucht wären, weil es die angenehmste Reiseerfahrung auch für Ecopassagiere wäre.

    einklappen einklappen
  • Ely am 19.06.2017 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der beste

    Komfort und Ruhe das zeichnet der Airbus 380 aus ich fliege nur noch mit dem.

    einklappen einklappen
  • roman am 19.06.2017 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wiederspruch

    die fluggesellschaften setzen auf kleinere flieger da mandiese besser auslasten kann! aber airbus will nochmal 80sitze mehr einbauen. das wiederspricht sich doch in meinen augen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 32 am 20.06.2017 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vogel

    Ein super Vogel

  • huschmie am 20.06.2017 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Nachfrage zu hoch eingeschätzt

    Der A380 ist sicher für Verbindungen von Mega Hubs wie London, Paris, Frankfurt, Singapur, NYC, etc gut geeignet. Aber irgendwann gibt es genug davon. Die Leute bei Airbus haben bloss die Nachfrage etwas zu hoch eingeschätzt. Technisch haben sie nichts falsch gemacht.

    • Andreas Kaiser am 20.06.2017 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @huschmie

      Nein die Flugeselschaften habe einfach viele bestejlt.

    einklappen einklappen
  • Flügi am 20.06.2017 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    A380

    Ich als Privatperson möchte mir schon einen A380 bestellen und als Haus umbauen. Nur: mir fehlt das nötige Kleingeld... Aber, liebe Airbus Gesellschaft, ich arbeite daran.

  • Wenigflieger am 20.06.2017 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meine Erfahrung

    bin 2mal mit Emirates von Zprich nach Jakarta via Dubai geflogen..die Flüge zwischen Dubai und Jakarta jeweils mit der 777, welche viel ruhiger und angenehmer waren..beim A380 war immer so ein unangenehmes Brummen zu hören und es schaukelte auch wesentlich mehr, einfach unruhiger..und mit meinen 190cm waren beide Jets in der Eco grenzwertig, Beine in den Gang strecken ging nur für kurze Momente, da das Znüni-Wägeli permanent unterwegs war.

    • Andreas Kaiser am 20.06.2017 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wenigflieger

      Bin auch Gross fan fliegen sie halt Busienss.

    einklappen einklappen
  • Elisa Meier am 20.06.2017 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Nur noch Emirates...

    Ich finde den A380 von Emirates das komfortabelste Flugzeug überhaupt...Swiss dagegen ist der Horror!

    • Andreas Kaiser am 20.06.2017 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elisa Meier

      Also ich finde bei Swiss nur due Bestzlugn in der Eco nicht gut in der Business geht rs

    einklappen einklappen