Traditionsunternehmen

11. Juli 2018 03:06; Akt: 11.07.2018 06:27 Print

Circus Royal hat Konkurs angemeldet

Die Thurgauer Circus Royal Betriebs GmbH ist schon einige Wochen in Liquidation. Die Aufführungen laufen weiter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der zweitgrösste Schweizer Zirkus steht offenbar vor dem Aus: Die Betreibergesellschaft hat Konkurs angemeldet. Das Liquidationsverfahren gegen die Betreiberfirma Circus Royal Betriebs GmbH aus Lipperswil TG läuft bereits, wie der «Blick» schreibt.

Martin Wenk, Leiter des Thurgauer Konkursamtes, bestätigt die Informationen gegenüber der Zeitung: «Über die Gesellschaft wurde mit Entscheid vom 26. Juni 2018 der Konkurs eröffnet.»

Zirkusdirektor Oliver Skreinig wisse nichts davon, wie der «Blick» weiter schreibt. Skreinig ist in der Circus Royal Betriebs GmbH Zeichnungsberechtigter und hält gleich viele Stammanteile an der Firma wie der Geschäftsführer Peter Gasser. Dieser reagierte auf Anfragen der Zeitung nicht.

Weiterer Eintrag verwirrt

Die Aufführungen des Circus Royal gehen derweil weiter. Zurzeit gastiert er in Affoltern am Albis ZH, ab nächster Woche ist ein mehrwöchiges Gastspiel in Zürich geplant.

Ein weiterer Handelsregisterauszug, welcher dem «Blick» vorliegt, überrasche das Konkursamt Thurgau: Eine neue Firma mit dem Namen Circus Royal GmbH wurde am 11. Juni 2018 eingetragen, also zwei Wochen vor dem Eintrag über das Konkursverfahren. Als einziger Gesellschafter ist Oliver Skreinig aufgeführt.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • leser2018 am 11.07.2018 06:43 Report Diesen Beitrag melden

    And the show must go on

    wenn sich finanzielle Schwierigkeiten ankündigen, dann schnell mal noch Geld und Objekte abzweigen oder hinter Scheinfirmen und -stiftungen verstecken, also nur an sich selbst denken. Die Gläubiger sollen dann selbst schauen, wie sie an ihr Geld kommen. Und nein, es sind nicht nur die (teils lokalen) Banken, sondern eben auch zahlreiche kleine Handwerker und Lieferanten, die in Vorausleistung gegangen sind und nun nicht bezahlt werden.

    einklappen einklappen
  • Trapeez am 11.07.2018 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn Gläubiger glaubt

    Die machen wohl auch kommerziell Zirkus, da werden wohl einige Gläubiger den Salto machen müssen.

  • Wave Dancer am 11.07.2018 06:42 Report Diesen Beitrag melden

    ausgebootet

    Da sind offenbar 2 am werken die sich überhaupt nicht verstehen od. mögen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Werner am 11.07.2018 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Beschämend

    Jeder Zirkus wird wohl früher oder später verschwinden. Sie passen einfach nicht mehr in die heutige Zeit - und mit Wildtieren sowieso ganz klar nicht mehr. Trotzdem finde ich viele Kommentare hier mehr als beschämend. Selber schuld, wurde auch Zeit, zum Glück, Tierquäler... auch hinter diesem Zirkus steht eine Familie, eine Familientradition, Menschen die hart gearbeitet haben und nun etwas aufgeben müssen, was sie wahrscheinlich lieben. Zumindest ich finde Gehässigkeit hier nicht angebracht. Wir kennen die Gegebenheiten doch überhaupt nicht.

  • Duo Los Nablos am 11.07.2018 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sägemehl bis zum Hals

    Konkurs = Zahlungunfähig. Das TG Konkursamt schweigt von Amtes wegen. Die Gläubigerliste ist lang und viele warten seit Jahren auf ihr Geld. Der Kanton Thurgau müsste schon lange die Bewilligung ( Gewerbepatent für Zirkusse ) entziehen. Es passiert aber wieder nichts. Neue GmbH gründen und weiter geht's. Seit Jahren ist das so. Jetzt sind auf Einmal alle Anderen Schuld und es wird gezaubert was die Kiste hergibt. Bewilligung entziehen - Konkurs - Versteigern - Ende der Vorstellung.

  • Domestizierung am 11.07.2018 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wildtier vs Haustier

    An alle die meinen Zirkustieren gehts besser als Haustieren. HAUStiere sind seit jahrhunderten resp jahrtausenden domestiziert. Dem Menschen nahe, kennen Haus/Stallhaltung, werden gezüchtet (der Hund vom Wolf, das Rind vom Auerochsen etc). Darum fühlen die sich dem Mensch nicht fremd. WILDtiere sind dem Menschen nicht nahe. Kennen nicht seit generationen die Haltung im Stall oder Haus etc. Darum gehören die in die Natur, weitläufige Parks oder Reservate. Nicht in kleine Käfige, ein leben lang. Auch nicht in lärmige Zirkusse zur Belustigung der Menschen. Alles klar jetzt?

    • Kätzchen am 11.07.2018 17:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Domestizierung

      Zirkustier ist für mich nicht gleich Zirkustier. Wildtiere haben im Zirkus schon längst nichts mehr verloren. Ganz klar. Hunde, Pferde und Katzen finde ich jetzt aber nicht wirklich schlimm . . . und ja, die haben es ganz sicher besser als viele Tiere in privaten Händen, welche sich zu Tode langweilen.

    einklappen einklappen
  • Netik am 11.07.2018 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere

    Ich gehe gerne in den Zirkus! Aber nur wenn da die menschlichen Artisten im Vordergrund stehen! Tiere haben da nichts zu suchen!

  • Pit848 am 11.07.2018 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    veraltet

    Früher war es noch eine abwechslung und etwas besonderes zumal man viele Tiere das erste mal sah oder die Kunststücke. Doch heute haben wir ein überangebot an Freizeitbeschäftigungen.