Automatisches Lager

20. September 2017 18:23; Akt: 20.09.2017 18:23 Print

Das Digitec-Lager macht sich selbstständig

Roboter ziehen ins Lager von Digitec Galaxus ein. Sie sind genauer als Menschen. Das führte jedoch nicht zu Entlassungen.

Das neue vollautomatische Lager von Digitec ist seit August in Betrieb. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit August ist in Wohlen AG das vollautomatische Kommissionierlager von Digitec Galaxus in Betrieb. Es bietet 70'000 Stellplätze für die Produkte des Onlinehändlers. Bei Vollauslastung sollen es schlussendlich sogar 100'000 sein. Den Überblick über die Bestände behält dabei das System selbst.

Wenn Bestellungen eingehen, holen Roboter die Ware automatisch aus den 18 Meter hohen Regalen. Laut Logistik-Chef Michel Boha ist dieses System genauer als es früher war. Man könne aber nicht alle Schritte des Versandhandels automatisieren. Gerade die Warenannahme und optimale Verpackung seien Aufgaben, für die es weiterhin Menschen brauche.

Mehr Mitarbeiter trotz Automatisierung

Digitec habe bei der Inbetriebnahme des neuen Lagers auch keine Mitarbeiter entlassen, sondern sogar 60 neue eingestellt. Das sei unter anderem dank des Wachstums des Unternehmens möglich gewesen.

Im Lager in Wohlen hat Digitec Galaxus Regale mit einer Gesamtlänge von über 100 Kilometern. Es gehen momentan täglich bis zu 14'000 Päckli durch die Anlage. Gegen Weihnachten werden es dann bis zu 26'000 sein. Von der Bestellung eines Artikels bis zur Bereitstellung für die Auslieferung dauert es bei Digitec Galaxus etwa ein bis zwei Stunden.

(rkn)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin schurter am 20.09.2017 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Machen es richtig

    Ich mag Digitec, ich mag die Showrooms und das Personal ist meist auch freundlich. Die Negativ Werbekampagne und und und. War gestern bei StegPc und muss sagen da würde ich mich wundern wenn diese von Digitec verdrängt werden. Unmotivierte Mitarbeiter und veraltete Showräume...

    einklappen einklappen
  • kurt am 20.09.2017 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erst jetzt

    Brack hat das seit Jahren und noch das bessere System

    einklappen einklappen
  • Edi am 20.09.2017 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Ich kaufe sehr viele Artikel bei Digi und bin sehr zufrieden. 14000 Pakete pro Tag und nur 20 Meckerer hier im Forum ist schon sehr, sehr gut.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pumuckl am 22.09.2017 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht neu

    Brack hat das schon seit Jahren!

  • Student am 21.09.2017 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Lagermitarbeiter

    Ich hatte vor ein paar Jahren mal einen Nebenjob im Lager in Wohlen. Die neue Anordnung/Automatisierung ist sicher gut für die Mitarbeiter (z. B. keine 30 kg Drucker mehr picken) Seit ich dort gearbeitet habe, habe ich viel mehr Respekt für die Leute, die das täglich (zu einem kleinen Lohn) machen müssen.

  • Skeptiker am 21.09.2017 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Minus Arbeitsplätze

    wow 60 neue Arbeitsplätze gelichzeitig verschwinden im Einzelhandel 200 - gibt also nach Adam Riese minus 140 Arbeitsplätze. Wer rechnen kann ist im Vorteil.

    • Sirius am 21.09.2017 14:14 Report Diesen Beitrag melden

      @Skeptiker

      Der Einzelhandel ist ausserhalb des Luxus-Sektors sowieso am sterben. Da hilft auch kein manuelles Lager mehr. Und, was ist Ihre Idee, wie man den Strukturwandel, möglicht schmerzfrei übersteht?

    einklappen einklappen
  • Bruno am 21.09.2017 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roboter?

    Das sind Fahrzeuge,keine Roboter. Ich arbeite selber in dieser Branche, und da würde es keinem in den Sinn kommen, von Robotern zu sprechen. So nebenbei.

  • Amanda_X am 21.09.2017 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arbeitslose

    Und noch mehr Logistiker arbeitslos... bravo :)

    • Andreas am 21.09.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Amanda_X

      Deine Ausage kann ich nicht ganz nachvollziehen, die Logistiker braucht es weiterhin einfach nicht mehr in der Kommissionierung, sondern dafür in der Warenannahme und bereitstellung sprich WA Zudem kann man sich ja weiterbilden.

    • Amanda_X am 21.09.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas

      Lol :) ja die bilden sich jetzt alle zu Technikern HF. Jede Firma braucht ja zehn Techniker genauso wie zehn Logistiker. Lächerlich. In der Warenannahme arbeiten nicht zwanzig Nasen wie in der Kommissionierung.

    • Michuu am 21.09.2017 15:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Amanda_X

      Ein weiterer Fall von Unwissen und Quatsch erzählen ;)

    • Andreas am 21.09.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Amanda_X

      Ein Unternehmen ist immer froh wenn es gut ausgebildete Mitarbeiter hat z.b Logistiker HF. Und je nach grösse des Unternehmens sind dan 10 Logistiker HF plötzlich wieder wenig. Zudem das einsatz gebiet ist sehr gross.

    einklappen einklappen