Textilbranche

15. November 2012 13:56; Akt: 15.11.2012 13:57 Print

Das Krokodil gehört jetzt ganz zur Maus

Lacoste ist nun vollständig in Schweizer Händen: Die Genfer Maus-Frères-Gruppe hat das ganze Aktienkapital des französischen Traditionsunternehmens übernommen.

storybild

Lacoste wurde 1933 vom französischen Tennisspieler René Lacoste gegründet. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Milliarde Euro hat Maus Frères nach eigenen Angaben für Lacoste hingeblättert. Bereits vergangene Woche wurde bekannt, dass Sophie Lacoste-Dournel ihre Anteile von 28 Prozent - nach einigem Widerstand und familieninternem Rechtsstreit - an die Genfer verkaufen wird. Maus Frères kontrollierte zu dem Zeitpunkt bereits die Aktienmehrheit des Unternehmens, das für seine Polo-Shirts mit dem Krokodil auf der Brust bekannt ist.

Die Maus-Frères-Gruppe erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 5,3 Mrd. Fr. und beschäftigte 22'000 Mitarbeiter. Neben Manor gehören auch die Do-It-Yourself-Kette Jumbo, die Sportfachmarktkette Athleticum, das schwedische Modeunternehmen Gant, die Kleidermarke Aigle, die Parashop-Drogerien sowie weitere Unternehmen und Marken zum Konzern.

Lacoste wurde 1933 vom französischen Tennisspieler René Lacoste gegründet. Dessen Sohn Bernard, der die Geschicke des Unternehmens ab 1963 leitete und 2006 verstarb, machte aus der Firma eines der bekanntesten Textilunternehmen der Welt.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc Bjorg am 16.11.2012 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Guter Kauf. Kapitalismus funktioniert in der CH noch... F geht dank zu viel linkes Denken nichts mehr.

  • crocodile am 15.11.2012 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lacoste

    Ich finde Lacoste gut.

  • Mr Teenager am 15.11.2012 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lacost

    Lacost ist zwar teuer aber über die Qualität kann man sich nicht beschweren mein Leder Schuhe sind immer noch zu gebrauchen und ich hab sie schon 1 Jahr und schon Fussbal,Basketball,Rasen gemäht und jeden Tag hab ich sie in der Schule getragen. Und die schuhe wo ich jetzt habe waren auch um die 120Fr und sind jetzt schon einbisschen kaput,die nächsten sind wider Lacost

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc Bjorg am 16.11.2012 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Guter Kauf. Kapitalismus funktioniert in der CH noch... F geht dank zu viel linkes Denken nichts mehr.

  • Mr Teenager am 15.11.2012 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lacost

    Lacost ist zwar teuer aber über die Qualität kann man sich nicht beschweren mein Leder Schuhe sind immer noch zu gebrauchen und ich hab sie schon 1 Jahr und schon Fussbal,Basketball,Rasen gemäht und jeden Tag hab ich sie in der Schule getragen. Und die schuhe wo ich jetzt habe waren auch um die 120Fr und sind jetzt schon einbisschen kaput,die nächsten sind wider Lacost

  • crocodile am 15.11.2012 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lacoste

    Ich finde Lacoste gut.