Artenschutz-Logos

05. März 2018 14:17; Akt: 06.03.2018 08:25 Print

Auf Ebay kosten die neuen Lacoste-Shirts 2350 Fr

von R. Knecht - Über 2000 Franken für ein weisses 170-Franken-Poloshirt von Lacoste – das verlangen Wiederverkäufer auf Ebay.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer ein Poloshirt von Lacoste mit einem Tiger oder einer Schildkröte statt des Krokodillogos will, muss tief in die Tasche greifen. Kurz nach der Lancierung Ende Februar waren die Polohemden nämlich bereits ausverkauft. Jetzt sind sie nur noch auf Plattformen wie Ebay erhältlich. Statt der ursprünglichen 170 Franken kosten sie dort bis zu 2500 US-Dollar, also umgerechnet rund 2350 Franken.

Umfrage
Dass die Lacoste-Poloshirts auf Ebay landen, ...

Lacoste führte kürzlich eine streng limitierte Serie von Poloshirts ein, auf denen statt des klassischen Krokodils ein stark bedrohtes Tier prangt. Weil es von den zehn abgebildeten Spezies auch nur noch wenige lebende Tiere gibt, limitierte Lacoste die Auflage der Shirts. Insgesamt wurden nur 1775 Stück verkauft.

Verschiedene Grössen auf Ebay

Der Anbieter, der die Kleidungsstücke für über 2000 Franken anbietet, scheint die Shirts mit dem Ziel, sie auf Ebay zu verkaufen, angeschafft zu haben. Er bietet das gleiche Exemplar in zwei verschiedenen Grössen an. In der Beschreibung betont der Ebay-Nutzer zudem, dass es sich bei dem Poloshirt um eine extreme Rarität handelt.

Manche Nutzer verlangen teils etwas weniger. So kostet eines der Exemplare mit dem Östlichen Schopfgibbon, von dem es insgesamt nur 150 Shirts gibt, 1000 Euro, also rund 1160 Franken. Das mag zwar weniger als die Hälfte von 2350 Franken sein, ist aber immer noch ein fast siebenfacher Aufschlag gegenüber dem Originalpreis von 170 Franken.

Lacoste will Artenschutz unterstützen

Alle Exemplare zusammen dürften umgerechnet 306'800 Franken in die Kassen von Lacoste gespült haben. Eine Sprecherin von Lacoste sagt zu 20 Minuten: «Der Erlös der verkauften Shirts fliesst zu 50 Prozent direkt in den Artenschutz der IUCN, 50 Prozent fliessen in die Kommunikationskampagne zu Save Our Species, um die Menschen über den Artenschutz zu informieren, und zum Spenden zu motivieren und aufzurufen.»

Das seltenste Poloshirt, dessen Logo ein Kalifornischer Schweinswal ist, war am Sonntag allerdings nicht auf Ebay zu finden. Dieses Exemplar ist auf 30 Stück limitiert.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wiki am 05.03.2018 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Artenschutz?

    Das einzige was die von Lacoste schützen wollen, ist ihr Unternehmensgewinn. Wenn es Ihnen um den Artenschutz gehen würde, würden sie 500'000 Shirts mit diesen alternativen Logos verkaufen zum normalen Preis und 20% der Einnahmen an den Artenschutz abgeben. Anderseits sind Aktieninhaber und CEO's auch irgend wie eine eigene "Art".

    einklappen einklappen
  • Marcoj am 05.03.2018 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und was bringt das Ganze?...

    Kann mich jemand aufklären? Ich sehe hier nur eine extreme Geldmacherei ...?

    einklappen einklappen
  • J.P. am 05.03.2018 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch normal...

    Was ist daran so speziell? Bei allen limitierten Kleidungsstücken werden auf Plattformen wie Ebay, Ricardo und Co. die Artikel zu höheren Preisen angeboten sobald diese ausverkauft sind...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Matti am 06.03.2018 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lacoste muss ich nicht haben

    Wer kauft denn schon Lacoste Klamotten? Gibt viel Bessere und Günstigere die noch gut aussehen.

  • Wodoomaster am 06.03.2018 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch..Ticketpreise

    lacoste sollte sich schleunigst entscheiden die Shirt's in Massen herzustellen. Bin überzeugt dass es genug abnehmer gibt.

  • xx3333go am 06.03.2018 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Beruhigt euch mal

    das ist ja nicht der original Preis. Die Shirts werden eben für diesen Preis wiederverkauft. Läuft mit vielem so. Ihr könnt auch weiterhin eure Fr. 7.- shirts tragen. Es zwingt euch ja niemand was zu kaufen.

  • G.Ott am 06.03.2018 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Profitgier

    War von Anfang an klar. Wenn es nichts ums Geld oder Publicity ginge, wären die Auflagen nicht limitiert. Profit auf Kosten aussterbender Tiere. Fast so schlimm wie Pelzkrägen.

    • zera am 06.03.2018 22:25 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht grundlos

      Die T-Shirts sind auf die Zahl der lebenden Tiere der verschiedenen Tiere limitiert.

    einklappen einklappen
  • Ulrich T. am 06.03.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Wer will?

    Ich habe von jedem der T-Shirt eines. Wer eines will, soll sich bitte melden, ich verlose sie gratis.

    • Silvan Fässler am 06.03.2018 14:14 Report Diesen Beitrag melden

      Ich will!

      Da bewerbe ich mich doch gleich :) ich finde eine solche Aktion könnte man noch grösser gestalten und die Tiere wirklich schützen...

    • gloria derungs am 06.03.2018 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ulrich T.

      danke, nicht geschenkt. lacoste gehört für mich zu einem geächteten label.

    • Wodoomaster am 06.03.2018 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @gloria derungs

      Warum?

    einklappen einklappen