Fastfood-Tempel

05. Dezember 2017 19:02; Akt: 05.12.2017 19:32 Print

Die erste KFC-Filiale der Schweiz ist eröffnet

Die Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken will in der Schweiz wieder Fuss fassen. Am Dienstag wurde am Bahnhof Genf die erste Filiale eröffnet, bis 50 weitere sollen folgen.

So sieht die erste Schweizer KFC-Filiale in Genf aus. (Video: 20minutes)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die US-Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) versucht einen weiteren Start in der Schweiz. Gestern wurde am Bahnhof in Genf im Beisein des Sängers Luca Hänni die erste Filiale eröffnet, rund 50 weitere sollen folgen. «Diesmal sind wir sicher, dass es klappt», sagt Marisa Kraan, Finanzchefin bei KFC-Deutschland zu 20 Minuten (siehe Video). Für KFC ist es bereits der dritte Anlauf in der Schweiz.

Umfrage
Besuchen Sie regelmässig Fastfood-Restaurants?

Zu den weiteren Plänen für die Schweiz sagt Kraan: Noch sei nicht alles fix. «Wir denken darüber nach, in den nächsten drei Jahren zehn Restaurants zu eröffnen.» Das Marktpotenzial liege bei etwa 50 Restaurants. «Wir wollen in alle Regionen der Schweiz vorstossen, auch in die Deutschschweiz und das Tessin», so Kraan.

2018 folgen drei neue Schweizer Filialen

KFC tritt beim Design und Interieur der Restaurants in der Schweiz weniger knallig rot auf und setzt beim Innendesign auf viel Holz, Stein und etwas Metall. 2018 sollen hierzulande drei Standorte eröffnet werden: eine Filiale im Einkaufszentrum Shoppyland in Schönbühl bei Bern sowie je ein Restaurant in der Region Zürich und im Tessin.

Es sei ihm eine Freude, den Gästen in der Schweiz täglich handgefertigte Poulet-Delikatessen aus 100 Prozent Pouletfleisch anzubieten, sagt der für die Schweiz zuständige KFC-Manager Marco Schepers. Das KFC-Fleisch kommt vorerst aus Holland und Deutschland. Ein KFC-Menü kostet 13 bis 15 Franken und damit rund doppelt so viel wie in Deutschland. Getränke darf man wieder auffüllen.

Kein Glück in der Schweiz

Einen ersten Versuch in der Schweiz wagte KFC 1981 am Stauffacher in Zürich. Der Standort wurde jedoch bald wieder geschlossen. Die letzten zwei KFC-Filialen in Genf und Lausanne schlossen 2004.

(sas)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max König am 05.12.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Fleisch aus Holland und Deutschland. Das war die letzten zwei Male schon schiefgegangen, und diesmal wird es nicht anders sein! Byebye KFC, so läuft das hier grundsätzlich NICHT!

    einklappen einklappen
  • Dani am 05.12.2017 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Bedingungen

    Wer bei KFC einkehrt unterstützt die schlechte Haltung von Tieren. Gebt dem keine Chance und bleibt fern!

    einklappen einklappen
  • Rudi Völler am 05.12.2017 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bääääääh

    War ein einziges mal in einem KFC und muss sagen es war das eckligste was ich je in meinem Leben gegessen habe.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martial2 am 09.12.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach und gut...

    Es ist so einfach gut und gesund Geflügel zu geniessen, mein Vorschlag: Aus der Region, ein Mistkratzerli pro Person, mit Pfeffer, Salz würzen, 1 Rosmarin Zweige im Bauch, mit geschmolzener Butter bepinseln, ab im Backofen für ca. 40 Min. Auf 180 Grad. Danach auf Wunsch mit brauner Butter, Pommes Allumettes und Salat servieren. Fein, gesundes Essen. Bon Appétit!!

  • chicken rio am 08.12.2017 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oerlikon zh

    chickeria! geht mal hin ist es echt wert! lecker poulet gute kartoffeln alles schweizerisch (getränke gratis nachfüllen UND überall stehen ketchup und mayo rum)

  • go chickeria go am 08.12.2017 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    chickeria!!

    chickeria 100 mal besser muss "nur noch" wachsen und den werten treu bleiben 100% schweizer zutaten

  • Ryan Kand am 07.12.2017 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Hoppla

    Wenn KFC die gleichen Rezepte verwendet wie in den USA, kann ich nur sagen dass ich bestimmt kein Kunde werde. Viel Panade und Zusatzstoffe. Wenn das nicht sofort gegessen wird schmeckt es wie eine Mischung von Schwammkuchen und Schuhsole.

  • Joschwa am 07.12.2017 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    die Umfrage taugt wieder mal nichts, ich gehe da nicht hin weils mir nicht schmeckt sondern weil 1. es total ungesund ist 2. es total überteuert ist 3. ich stehe doch nicht ehwig Schlange um nach dem Essen innert 1h wieder Hunger zu verspüren Persönlich finde ich es aber toll, dass KFC in die Schweiz kommt. Ich finde es als eine der bessten Fastfoodketten in unserer Region