Automatische Kontrolle

08. September 2017 11:27; Akt: 08.09.2017 11:27 Print

Flughafen Zürich scannt ab Herbst Ihr Gesicht

Kurz vor den Zürcher Herbstferien ist es so weit: An der Passkontrolle in Kloten müssen Passagiere für die biometrische Identifikation durch spezielle Schleusen gehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was Apple kann, kann auch der Zürcher Flughafen: Wie im bald erscheinenden neuen iPhone kommt die computergestützte Gesichtserkennung nun auch in Kloten zum Einsatz. Ab Ende September nimmt die Kantonspolizei Zürich gemeinsam mit dem Flughafen automatische Gates bei der Passkontrolle in Betrieb, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt.

Umfrage
Trauen Sie der neuen Gesichtserkennung in Kloten?
54 %
20 %
26 %
Insgesamt 3137 Teilnehmer

Die neuen Maschinen werden damit kurz vor dem Start der Zürcher Herbstferien bereitgestellt. Dann ist das Passagieraufkommen überdurchschnittlich gross: 2016 reisten an einem einzigen Tag über 100'000 Personen über Kloten.

Geräte waren im Sommer nicht bereit

Eigentlich hätten die Gates bereits im Sommer die Gesichter der Passagiere scannen sollen. Gemäss NZZ soll die neue Technologie aber bei internen Tests durchgefallen sein.

Gehen Passagiere durch die sogenannten ABC-Schleusen (Automated Border Control), gleichen die Scanner die Daten des biometrischen Reisedokuments in Echtzeit mit den Körpermerkmalen des Passagiers ab. In der Regel betrifft das ein Gesichtsfoto oder einen Fingerabdruck.

«Ein Megatrend»

Gemäss «Tages-Anzeiger» hat Kloten die ABC-Geräte des niederländischen Marktführers Gemalto gekauft. Bereits in den Flughäfen Amsterdam Schiphol und London Heathrow stehen solche ABC-Geräte im Einsatz.

Der Flughafen Zürich springt mit der neuen Technologie auf einen fahrenden Zug auf: Die computergestützte Gesichtserkennung sei gemäss dem Eidgenössischen Datenschützer Adrian Lobsiger ein «Megatrend», so der «Tages-Anzeiger».

(dob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beltran Leyva am 08.09.2017 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    Die Totale Überwachung kommt!

    noch bisschen und der Bund wird wissen wann und wieviel Pippi jeder wo und wie lange macht...Alles nur "zu unserem Schutz" natürlich,aus "Terrorgründen"...

    einklappen einklappen
  • sime am 08.09.2017 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meine sorgen

    für die Sicherheit gut...aber irgendwann..werden wir keine vor und Nachnamen haben und nur noch eine Art Regestriernummer besitzen mit 2-3 Chips im Körper.

    einklappen einklappen
  • Pit am 08.09.2017 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Danke" Rot/Grün

    Das Resultat falscher Migrations Politik und offener Grenzen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • DenkMal am 09.09.2017 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder Vergleich zwischen Mensch und Pass ist ein B

    Haben sich all die Gift und Galle speienden Neunmalklugen, die hier schon Orwell'sche Verhältnisse heraufbeschwören eigentlich mal überlegt, gestützt worauf sie den heute verifiziert werden? Duftmarke? Schuhgrösse? Kontonummer? Biometrie, sprich Gesichtsbild! Und genau so wenig, wie sich der Beamte abends nicht mehr an jedes Gesicht erinnert, werden das auch die Gates nicht - ach ja: Das glaubt natürlich in der ewig wachsenden Verschwörungscommunity keiner. Sonst gäb's ja nichts mehr zu lästern... Ach ja: Wer will, darf übrigens auch künftig gern am altbekannten, todsicheren Schalter anstehen.

  • Emmi's am 09.09.2017 16:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flughafen Zürich

    Das komische ist es wie ist es möglich (passiert am Freitag 8.9.17 am Flughafen Zürich) dass 4 Erwachsene Personen es mit einem Kinder-Ticket es geschafft haben bis ins Flugzeug zu kommen?Flug nach Prishtina. Wo sind da die Kontrollen?? So weit ist es gekommen das die technologie die Menschen ersetzt hat.

  • Angelika am 09.09.2017 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Kontrolle gut alles gut!

    Wie viele Terroristen gibt es auf diesen Planeten und warum hat man dieses netz noch nicht zerschlagen? Und wie viele Menschen möchten einfach normal leben? Es geht hier nicht mehr um den Terrorismus und um Sicherheit, es geht um die Kontrolle von den anderen.

  • J. F. am 09.09.2017 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nimmt mich ja wunder...

    ... wieviele motzen hier bezüglich "Dauerüberwachung" haben aber die "find my iphone" sprich die ortung aktiviert, benutzen Facebook, Whatsapp etc.... think about it.... sind wir mal ehrlich, lebst du nicht noch im Steinzeitalter ohne handy, tablet etc... bist du so oder so längst "überwacht" ...

    • DenkMal am 09.09.2017 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @J. F.

      Ist halt die Frage, wem man eher vertraut: Seinem eigenen demokratischen Rechtsstaat oder Apple, Facebook, Google, WhatsApp und wie sie alle heissen. Dort stünde übrigens schon in den AGBs, was die alles mit unseren Daten machen (und Dank unserer Zustimmung auch dürfen).

    einklappen einklappen
  • Sea of Tea am 09.09.2017 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Facetime

    Hm, was wenn die Terroristen dann beginnen gesichtsverändernde OP's zu nutzen? Heutzutage kannst du ja sogar die Gesichtsform mit einer einfachen Kurzoperation total verändern 8( Und merkt das Gerät, wenn z.B.wie im Film eine aufwendige Maske aufgetragen wurde, die ebenfalls z.B.aus einem langen ein eckiges Gesicht und eine Hackennase machen kann...? Wieso wollen die Menschen alles verelektronisieren (nicht, dass ich völlig dagegen bin, aber..)? Wäre sinnvoller sich anständig nach der Natur zu richten und es gemütlicher zu nehmen!