Energie

18. Januar 2011 16:31; Akt: 18.01.2011 16:44 Print

Nachfrage könnte Ölpreis befeuern

Die weltweite Ölnachfrage zieht im laufenden Jahr nach einer Prognose kräftig an - um 1,4 Millionen Barrel. Die Internationale Energie-Agentur warnt vor hohen Preisen.

teaser image

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 87,7 Millionen Barrel (159 Liter) pro Tag im Jahr 2010 rechnet die Internationale Energie-Agentur (IEA) in Paris für 2011 mit einem weltweiten Verbrauch von 89,1 Millionen Barrel am Tag, ein Anstieg um rund 1,6 Prozent. Die IEA begründet ihre Prognose mit der anhaltenden wirtschaftlichen Erholung und dem kalten Winter auf der Nordhalbkugel. 2010 war der Verbrauch bereits um 3,2 Prozent gestiegen.

Die IEA warnte in dem Bericht vom Dienstag, hohe Ölpreise könnten die Erholung bremsen und sowohl Ölproduzenten, wie auch Anleger und Verbraucher würden leiden, wenn der Ölpreis um 100 Dollar pro Barrel über das Jahr liegen würde. Am Dienstag kostete das Barrel Öl der wichtigsten Sorte um 91 Dollar.

(ap)