Sesselrücken

21. November 2012 12:13; Akt: 21.11.2012 14:41 Print

Nespresso erhält einen neuen Boss

Beim Kaffee-Kapsel-Riesen Nespresso hat bald ein neuer Mann das Sagen. Der Schweizer Jean-Marc Duvoisin löst an der Spitze der Nestlé-Tocher den Franzosen Richard Girardot ab.

storybild

Der neue Nespresso-CEO Jean-Marc Duvoisin ist seit 1986 für Nestlé tätig. (Bild: pd)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Management des Nahrungsmittelkonzerns Nestlé kommt es zu einem Sesselrücken: So erhält Nespresso einen neuen Chef. Der Schweizer Jean-Marc Duvoisin löst an der Spitze der Kaffeekapsel-Tochter Richard Girardot per 1. März 2013 ab, der in seine Heimat Frankreich zurückkehrt und dort Nestlé-Marktchef wird.

Der neue Nespresso-Boss wurde 1959 geboren und ist nach dem Studium an der Universität Lausanne seit 1986 für Nestlé tätig, zunächst in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern. Duvoisin war Marktchef der Region Kolumbien, Venezuela, und Ecuador sowie später in Mexiko. Zuletzt war Duvoisin als stellvertretender Generaldirektor verantwortlich für das Personalwesen.

Konkurrenz im grossen Stil

Duvoisin soll bei Nespresso die Ausweitung, die Innovation und die Internationalisierung in einem immer intensiveren Wettbewerbsumfeld vorantreiben. In letzter Zeit sind trotz Widerstands des Unternehmens in mehreren Ländern mit Nespresso- Maschinen kompatible Kapseln auf den Markt gekommen, auch in der Schweiz.

Der neuste Nespersso-Konkurrrent ist die Firma Commotrade aus Steinhausen (ZG), die unter anderem die Pressogno-Kaffee-Kapseln für Spar herstellt. Der Detailhändler ist Anfang November in den lukrativen Markt eingestiegen. Im letzten Jahr wuchs allein das Geschäft von Nespresso um 20 Prozent.

(sas/sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren