Tödlicher Uber-Unfall

08. Mai 2018 15:15; Akt: 08.05.2018 15:41 Print

Selbstfahrendes Auto hielt Frau für Plastiksack

Schuld am Tod einer Velofahrerin im März in Arizona ist laut Uber-Insidern ein Software-Fehler.

Das selbstfahrende Uber-Auto, das im März eine Frau getötet hat, soll dies aufgrund eines Softwarefehlers getan haben. (Video: Tempe Police / Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der selbstfahrende Volvo von Uber, der im März eine Radfahrerin in Tempe, Arizona, überfahren hatte, scheint aufgrund eines Softwarefehlers nicht für sie gebremst zu haben. Dies meldet die Online-Plattform The Information unter Berufung auf anonyme Quellen aus dem Uber-Umfeld.

Umfrage
Benutzen Sie Uber?

Die Software des Autos habe die Frau, die mit einem Velo die Fahrbahn überquerte, als Objekt wahrgenommen, aber entschieden, dass es nicht gefährlich sei, dieses zu überfahren. Dieser Mechanismus ist eigentlich für Gegenstände wie auf die Strasse gewehte Plastiksäcke vorgesehen.

Uber hat diese Darstellung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht offiziell kommentiert, da die Untersuchung der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde noch nicht abgeschlossen sei.

Uber nicht zwingend schuldig

Ende März erklärte Tempes Polizeichefin Sylvia Moir, dass der tödliche Unfall wahrscheinlich auch passiert wäre, wenn ein Mensch am Steuer gesessen hätte.

Das Videomaterial des Unfalls zeige, wie die Velofahrerin «direkt aus dem Schatten auf die Fahrbahn getreten war», sagte sie. «Es ist klar, dass dieser Zusammenstoss in jedem Modus, ob autonom oder manuell, schwer zu verhindern gewesen wäre.»

(ish/vay)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • P.Müller am 08.05.2018 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Darf ich mich auch über das Opfer

    wundern? Immerhin überquerte diese Person eine mehrspurige Autostrasse ohne überhaupt zu schauen ob da ein Fahrzeug kommt. Ich überquere nicht einmal einen Fussgängerstreifen ohne zu schauen... Klar wenn die Person im Auto selber gefahren wäre, hätte sie wohl diese Person gesehen, trotzdem "Dummheit wird immer wieder sofort bestraft".

    einklappen einklappen
  • Jazina am 08.05.2018 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Klarer Sicherheitsvorteil

    Das gute an selbstfahrenden Systemen ist, dass jetzt alle Autos von der Softwareaktualisierung profitieren und die Sicherheit aufgrund der Verbesserung insgesamt steigt. Das ist bei Unfällen mit Menschen am Steuer nicht der Fall - da lernt eigentlich niemand etwas.

    einklappen einklappen
  • Susanne am 08.05.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz Normal

    Als Autofahrerin erlebt man das fast täglich. Bei uns wäre nur ich Schuld, wenn was passiert. Seltsam, das Uber nicht unbedingt schuldig sein soll. Ach ja, das war ja nicht in der Schweiz.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Masterchief am 14.05.2018 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Kann ich verstehen

    So wie die Ladies heute rumlaufen.

  • Säckli am 10.05.2018 16:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mantel mit burka

    es gibt tatsächlich moslimische Fauen, die sind so angezogen als dass sie von weitem einem grossen schwarzen plastiksack äneln

  • realist am 09.05.2018 19:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kann leider passieren

    war wohl nicht die hübscheste das sie vom system als plastiksack gehalten wurde...

  • Henri Hess am 09.05.2018 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Die Strasse ist auch für Velofahrer

    Die Strasse ist für alle da, auch für Velofahrer. Gewisse Autofahrer verhalten sich mir gegenüber auf dem Velo auch, als wäre ich ein Plastiksack.

    • number13 am 09.05.2018 23:30 Report Diesen Beitrag melden

      Hier geht es nicht um Velofahrer

      Hallo. Schau dir nochmals das Video an. Ist nur ein Detail, aber es war klar eine Fussgängerin mit Velo. Sie lief über die Strasse und fuhr nicht mit dem Velo.

    einklappen einklappen
  • R.B. am 09.05.2018 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Autonom

    Nur so zur Info: Ein Volvo kann nicht vollautonom fahren, wie dies etwa ein Tesla kann. Der Autopilot des Volvos kann lediglich der Fahrbahn folgen, aber das Ganze ist eine Recht zappelige Angelegenheit. Zudem muss das Lenkrad immer wieder Berührt werden.

    • Basler Bebbie am 09.05.2018 20:27 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Volvo Software

      Die Software/Hardware kam auch nicht von Volvo sondern von Uber. Der interner Volvo Notbremsassistent war deaktiviert. Dazu gibt es genug Berichte. Volvo wird hier in etwas reingezogen wo sie recht wenig damit zu tun haben.

    • TSLA Driver am 09.05.2018 23:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @R.B.

      Ein Tesla kann derzeit nicht vollautonom fahren. Noch nicht einmal annähernd.

    einklappen einklappen