Handy-Markt

16. Mai 2012 18:58; Akt: 16.05.2012 18:58 Print

Smartphones gehen weg wie warme Weggli

Die Nachfrage nach einfachen Handys sinkt, dafür ist weltweit eine enorme Zunahme bei den Smartphones zu verzeichen. Am meisten Geräte verkauft Samsung.

Bildstrecke im Grossformat »
: Das erste Windows-Phone von Nokia wurde von den 20-Minuten-Online-Lesern zum schönsten Smartphone gewählt. Nokia bringt frischen Wind in die Smartphone-Welt mit seinem stylischen Unibody-Gehäuse für das Lumia 800 und 900 sowie das N9. Die Lumias werden aus einem Block Polycarbonat gefräst und wirken nicht nur aus einem Guss, sie sind es auch. Das kleinere 800er-Modell ist für zierliche Hände, das neue 900er-Gerät für grössere Pranken ausgelegt. Das Lumia 900 kommt am 25. Mai in die Schweiz. Es hat ein grösseres Display als das Lumia 800 und zusätzlich eine Front-Kamera. Nebst schwarz, blau und pink wird es auch eine weisse Version geben. : Konnte die Galaxy-Reihe von vorne schon immer überzeugen, hat Samsung beim neuen Galaxy S3 auch an die Rückseite gedacht. Das brandneue Galaxy S3 von Samsung kommt am 29. Mai in die Läden. Die Galaxys werden nicht nur von Generation zu Generation grösser, sie sehen auch immer besser aus. : Das iPhone war anno 2007 das Must-have-Gadget eines jeden Hipsters. Heute ist das allgegenwärtige Volks-Handy vielleicht nicht mehr ganz so hip ... ... mit seinem hochwertigen Glas- und Aluminium-Chassis macht das Apple-Phone aber immer noch eine gute Figur. : Dezent, schlicht, elegant: Einen echten Hingucker bringt HTC mit dem ebenfalls neuen Premium-Smartphone HTC One X. Das minimalistische Design ohne viele Knöpfe und sonstigen Firlefanz liegt im Trend. Das HTC-Flaggschiff gibts in edlem Schwarz und Weiss. : Sony Ericsson heisst jetzt nur noch Sony. Das neue Flaggschiff ist das Xperia S mit einem stylischen Unibody-Aluminiumgehäuse, einer 12-Megapixel-Kamera und grossem 4.3-Zoll-Screen. Nach den verspielten Rundungen des Vorjahresmodells Xperia Arc gehts heuer kantig ans Werk. Ins Auge sticht der transparente Streifen, der unterhalb des Displays das Gehäuse ziert. : Schlank und schnittig: Das BlackBerry Bold 9900 glänzt mit seinem hochwertigen Edelstahlgehäuse ... und der präzisen Tastatur für Vielschreiber. In den nächsten Monaten erscheinen weitere interessante Smartphones: Nokia überraschte Anfang Jahr am Mobile World Congress (MWC) mit dem Symbian-Handy 808 PureView. Das neue Flaggschiff hat eine 41-Megapixel-Kamera. Damit sollen sich Fotos und Videos mit einer Auflösung bis zu 41 Megapixel aufnehmen lassen, in die nachträglich ohne Qualitätsverlust hineingezoomt werden kann. Das Foto-Handy soll einen verlustfreien 4-fach Zoom ermöglichen ... ... den wir am Mobile World Congress in Barcelona bereits antesten konnten. Das Nokia 808 läuft mit dem radikal überarbeiteten Betriebssystem Symbian Belle. Es soll im Mai erhältlich sein. Knallbunt und für den kleinen Geldbeutel gedacht ist das Lumia 610. Mit dem Einsteiger-Windows-Phone will Nokia den vielen billigen Android-Handys Konkurrenz machen. Panasonic ist zurück: Nach sechs Jahren Abwesenheit bringen die Japaner ihr erstes Android-Handy. Das Eluga ist wasser- und staubdicht! Tablet oder Smartphone? LG scheint sich nicht recht entscheiden zu können und bringt das 5 Zoll grosse Optimus Vu mit einem ungewohnten 4:3-Bildschirm. LG setzt auf Power: Das Optimus 4X HD ist eines der ersten Handys mit vier Prozessoren. Bei der Grösse wurde auch nicht gespart, wie die Diagonale von 4,7 Zoll zeigt. Nebst HTC gehört LG zu den 3D-Pionieren im Smartphone-Segment. Mit dem Optimus 3D Max bringen die Südkoreaner die zweite Generation der 3D-Handys auf den Markt. Newcomer wie Huawei aus China drängen verstärkt auf den Markt. Im Bild das Ascend D mit LTE-Unterstützung für schnelleres Surfen im Internet.

Das Schaulaufen der Smartphone-Beautys.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den populären Smartphones gab es im ersten Quartal 2012 einen Zuwachs von fast 45 Prozent auf 114,4 Mio. Computer-Telefone. Das Google-Betriebssystem Android zementierte seine Spitzenposition im Smartphones-Geschäft mit einem Marktanteil von 56,1 Prozent.

Die Nachfrage nach einfachen Mobiltelefonen hat dagegen den weltweiten Handy-Markt im ersten Quartal 2012 schrumpfen lassen. Nach Zahlen der Marktforschungsfirma Gartner vom Mittwoch ging der Absatz im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 419,1 Mio. Geräte zurück.

Ursache für den Rückgang des Marktes sei vor allem eine niedrigere Nachfrage in der Region Asien/Pazifik gewesen, hiess es. Nach dem schwächeren ersten Vierteljahr - es war der erste Rückgang seit dem zweiten Quartal 2009, als die Ausläufer der Finanzkrise die Branche erreichten - sei Gartner auch skeptischer bei der Prognose für 2012 geworden, erklärte Analystin Annette Zimmermann.

Nr. 1 Samsung

Wie schon andere Marktforscher sieht Gartner Nokia nach 14 Jahren vom Thron des weltgrössten Handy-Herstellers gestossen. Neue Nummer eins sei Samsung mit 86,6 Mio. verkauften Geräten und 20,7 Prozent Marktanteil. Nokia kam auf 83,2 Mio. Handys und 19,8 Prozent.

Damit fällt die Führung laut Gartner allerdings etwas knapper aus als es die Marktforscher von der Strategy Analytics sahen, die für Samsung einen Absatz von 93,5 Mio. Mobiltelefonen errechnet hatten. Samsung selbst gibt keine Verkaufszahlen mehr bekannt. Die Erkenntnisse der Marktforscher sind die einzige Orientierung.

Teure iPhones

Als drittgrösster Handy-Hersteller der Welt hat sich fest Apple mit seinem iPhone etabliert. Mit 33,1 Mio. verkauften Geräten und 7,9 Prozent Marktanteil sieht Gartner Apple zwar weit hinter den beiden grösseren Rivalen - dank der hohen iPhone-Preise ist der US-Konzern jedoch schon lange der unangefochtene Champion der Branche, was die Gewinne angeht.

Den Anteil des iPhones am Smartphone-Markt sieht Gartner bei 22,3 Prozent. Damit lassen Android und Apples iOS-Plattform anderen Systemen immer weniger Platz. Die Blackberrys von RIM liegen demnach nur noch bei 6,9 Prozent, die Microsoft-Betriebssysteme inklusive Windows Phone stecken bei 1,9 Prozent fest.

Neue Rivalen aus China

Deutlich wird aus den Zahlen auch, dass die etablierten Platzhirsche immer mehr neue Rivalen aus China beachten müssen. So rückte der Hersteller ZTE weltweit auf den vierten Platz vor, mit einem Marktanteil von 4,2 Prozent. Auf Rang sechs steht Huawei - vor dem Blackberry-Anbieter RIM, Motorola, Sony und HTC.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus Blättler am 16.05.2012 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stolz!

    Hui....ich gehöre zu den stolzen 7,9% die sich für das beste Handy entschieden haben. :-) Wir sind rar, aber klug.

    einklappen einklappen
  • Joel Wuethrich am 17.05.2012 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Computer vs. Smartphone

    Die Handy sind bald so gut, dass man die frage stellt, braucht man noch einen computer? Najaa..computer ist doch besser :)

    einklappen einklappen
  • TuXHunT3R am 17.05.2012 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Windows Phone....

    ..... hat immer noch einen zu geringen Marktanteil. Das hat das System nicht verdient, es ist wirklich gut. Schnell, einfach zu bedienen und wie aus einem Guss (anders als Android, wo jeder Hersteller selber noch irgendetwas dran rumbastelt). Das es immer noch Leute gibt, die WP mit dem alten Microsoft-System Windows Mobile 6.5 (welches wirklich schlecht war) verwechseln, stimmt mich auch etwas traurig. Für gewisse Leute ist einfach alles böse und schlecht, was aus Redmond kommt......

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nokia N8 am 17.05.2012 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das seine

    Habe mir ein neues Smartphone (Nokia N8) geleistet mit gutem Empfang und Off-line Navigation nach 6 Jahren mit dem Qtek, dies erkennt manchmal das Ladegerät nicht mehr. Habe kein Abo, aber eben Prepaid-Flatrate. Bin im grossen und ganzen zufrieden, natürlich gibt es immer wieder Dinge die besser sein könnte, aber habe es sogar billiger erstanden als mein erstes Nokia vor 11 Jahren. Mal sehen wieviele Jahres dieses Smartphone hält, ich hoffe doch etwa 4 Jahre.

  • Andrea S. am 17.05.2012 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nokia 701

    Mir ist das Nokia N9 etwas zu eckig und zu gross. Daher habe ich mich fürs Nokia 701 entschieden. Finde das ein richtig schönes Modell.

  • Rene Polster am 17.05.2012 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung vs IPhone

    Immer das gleiche. Mein Samsung ist besser als dein IPhone und umgekehrt. Jeder soll kaufen was im behagt. Ich habe ein Galxy S2 und meine Freundin ein IPhone. Beide sind zufrieden damit. Also alles gut!!!!!!!

    • Stefan am 17.05.2012 13:29 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig so

      Genau!

    einklappen einklappen
  • aline am 17.05.2012 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    samsung ist super

    kein wunder das samsung ein super umsatz macht. diese handys sind auch spitze. mit dem iphone kann ich nämlich gar nichts anfangen, lieber bleibe ich meinem samsung galaxy treu.

    • André Langsam am 17.05.2012 11:52 Report Diesen Beitrag melden

      iPhone eines der Meistverkauften

      Samsung ist natürlich Marktführer im Smartphonegeschäft, nicht weil sie tolle Handys machen, sondern weil sie Dutzende und billige Handys herstellen. Apple hingegen verkauft nur ein Modell, das iPhone. (I 3 Apple)

    • Umsatz Minus Gewinn am 17.05.2012 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Umsatz

      Die frage lautet, was bring der hohe umsatz? Was zählt ist der gewinn!

    einklappen einklappen
  • Joe Temeno am 17.05.2012 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na ja

    Nie wieder ein Samsung-Produkt! Es gibt Leute, die wissen hier von was ich schreibe! Ist leider so!