Eigenes Auto

24. August 2016 06:00; Akt: 24.08.2016 10:43 Print

So werden Sie Ihren Leasingvertrag los

von F. Lindegger - Leasingverträge laufen oft über mehrere Jahre und ein vorzeitiger Ausstieg ist teuer. Eine Alternative ist die Übertragung des Vertrags – falls die Leasinggesellschaft zustimmt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund jeder zweite Neuwagen in der Schweiz ist geleast. Viele Verträge laufen dabei über vier oder fünf Jahre. Wer aus einem laufenden Leasingvertrag aussteigen möchte, kann das zwar tun, muss in der Regel aber viel Geld nachzahlen. Grund: Die Leasinggesellschaft darf die Raten rückwirkend verteuern. Das heisst beim vorzeitigen Ausstieg droht eine Rechnung von mehreren Tausend Franken.

Umfrage
Läuft ein Konsumkredit- oder Leasingvertrag auf Ihren Namen?
16 %
83 %
1 %
Insgesamt 10503 Teilnehmer

Das ist vor allem deshalb problematisch, weil der Ausstieg aus einem Leasingvertrag oft aus finanziellen Gründen geschieht. Dass man sich den Leasingvertrag also nicht mehr leisten kann.

Risiken bei Übernahme

Allerdings gibt es für Leasingnehmer eine günstigere Variante, aus einem laufenden Vertrag auszusteigen: dann nämlich, wenn der Leasingnehmer einen Nachfolger findet, der den Vertrag zu denselben Konditionen übernimmt. Zwar ist es möglich, dass bei der Übertragung die bereits getätigte Anzahlung oder die Kaution verloren geht, trotzdem kann dies günstiger sein, als sich aus dem laufenden Vertrag rauszukaufen oder die restlichen Leasingraten abzustottern.

Für den neuen Leasingnehmer kann die Übernahme eines Vertrags mit kurzer Laufzeit interessant sein. So muss kein Vertrag über die normale Dauer von vier bis fünf Jahren abgeschlossen werden. Falls im Leasingvertrag ein Vorverkaufsrecht zugunsten des Leasingnehmers geregelt ist, besteht zudem die Möglichkeit, das Auto nach Ende des Leasings zu übernehmen. Allerdings gibt es auch mögliche Nachteile für jene, die den Vertrag übernehmen: etwa dass für den neuen Leasingnehmer dieselben Leasingraten fällig werden für ein Auto, das weniger Wert hat als beim Vertragsbeginn des Vorgängers.

Websites helfen bei Übernahme

Jemanden zu finden, der den Leasingvertrag übernimmt, ist allerdings oft schwierig. Entsprechend selten wird von der Möglichkeit auch Gebrauch gemacht. «Im Vergleich zur Gesamtheit der Verträge werden nur sehr wenige Leasingverträge auf andere Privatpersonen übertragen», teilt etwa Bank-now mit, einer der grössten Schweizer Anbieter für Konsumkredite und Leasinggeschäfte.

Verschiedene Websites wie aus-leasing-raus.ch, lease2lease.ch, oder leasingscout7.ch haben sich zum Ziel gesetzt, die Suche nach Personen, die Verträge übernehmen, zu vereinfachen. Auf den Online-Plattformen können kostenlos beziehungsweise für rund 50 Franken pro Monat Inserate für die geleasten Fahrzeuge aufgeschaltet werden. In den Anzeigen sind detaillierte Angaben zu den Autos sowie Informationen zu Restlaufzeit, Leasingrate oder Leasingfirma aufgeführt.

Leasinggesellschaften muss zustimmen

Damit ein Leasingvertrag übernommen werden kann, braucht es aber auch die Zustimmung der Leasinggesellschaft. Sie überprüft, ob der Nachfolger die Anforderungen gemäss dem Konsumkreditgesetz erfüllt, also ob der neue Leasingnehmer die nötige Kreditwürdigkeit aufweist.

Bei der Cembra Money Bank sowie Bank-now, zwei der grössten Schweizer Anbieter für Konsumkredite und Leasinggeschäfte, sind Überschreibungen der Leasingvertrage laut eigenen Angaben grundsätzlich möglich. Bei beiden Firmen müssen neben der Kreditwürdigkeit der Nachfolger noch eine Reihe von weiteren Kriterien erfüllt sein, etwa, dass die Restlaufzeit noch mindestens 12 Monate beträgt oder dass der Leasingnehmer seine bisherigen Verpflichtungen erfüllt hat. Zudem werden für die Umschreibung Gebühren fällig. Bei Cembra Money Bank belaufen sie sich beispielsweise pauschal auf 540 Franken.

20 Minuten beleuchtet das Thema Schulden in einer mehrteiligen Serie. Bisher erschienen sind unter anderem: «Zu wenig Geld, um Konkurs zu machen», Ein Leben am Minimum – dafür ohne Kredit, Die Schuldeneintreiber wollen netter werden oder 50'000 Franken Kredit – für einen Sportwagen.

Sind Sie durch einen Leasingvertrag in die Schuldenfalle geraten? Schreiben Sie uns!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • rattetuii am 24.08.2016 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne leasing besser

    am besten gar kein leasingsvertrag abschliessen das auto immer kaufen auch wenns nur ein auto im wert von 1500 franken ist aber es gehört dir.

    einklappen einklappen
  • Kipsta am 24.08.2016 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Grossvater!

    2 ganz einfache Regeln welche ich stets befolgt habe: 1) Keine Kredite (weder geben noch nehmen) und 2) Kaufe nichts was Du Dir nicht 3x leisten könntest. Hat bisher zu 100% funktioniert.

    einklappen einklappen
  • Argauer am 24.08.2016 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toller Tip

    Konsumkredit und Keine Vollkasko auf einem Neuwagen? Komischer Tip vom Experten... Na dann viel Spass beim Abzahlen zweier Kredite. Da du ja nach einem Unfall wieder einen fahrbaren Untersatz brauchst.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • W.Waneer am 25.08.2016 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    STIER OHNE FUNDAMENT

    LEASING SOLLTE Generell verboten werden. Leute sollen sparen und erst dann ein Auto anschaffen , wenn die Kohle verfügbar ist , es hat ja tausende Occasionen auf dem Markt

  • Cavi33 am 25.08.2016 08:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dumme stehen jeden Tag auf

    Habe mal geschaut was da geleast wird, wundert mich nicht dass die in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Da muss aber ein ganz dummer noch aufstehen um diese Verträge weiter zu führen. Wenn jemand noch 8 Monaten das Leasing nicht mehr zahlen kann und es noch 40 dauert dann muss ich den Banken auch einen Vorwurf machen. Solche Autos darf man nicht leasen oder die Firma zahlt alles andere ist unverantwortlich.

    • Patrick am 25.08.2016 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cavi33

      Vielleicht wurde der Leasingnehmer nach 8 Monaten arbeitslos?

    • Nico Meier am 25.08.2016 13:19 Report Diesen Beitrag melden

      Risiken des Lebens

      Richtig Patrick vielleicht wurde der Leasingnehmer arbeitslos aber sind wir ehrlich wer von den leasingnehmern könnte die Leasingrate auch mit 70% seines Einkommens (ALV) nocht bezahlen? Es gibt viele Risiken im Leben, das Risiko den Job zu verlieren ist eines davon!

    einklappen einklappen
  • Sam Süffi am 25.08.2016 07:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wagenpark?

    Es gibt eine Faustregel. Als Privatperson KEIN Leasing. Für Unternehmer oder Firmen ist es sogar von Vorteil.

    • Cavi33 am 25.08.2016 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sam Süffi

      Stimmt nicht ganz, wenn man nicht mal 100k CHF pro Jahr verdient aber ein Auto das teurer ist least dann läuft was falsch im Haushaltbudget.

    • Sam Süffi am 25.08.2016 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cavi33

      Richtig. Dennoch ist das eine Regel und kein Gesetz.

    einklappen einklappen
  • a.meyer am 25.08.2016 07:24 Report Diesen Beitrag melden

    Kaufen oder du gehst halt weiter mit ÖV.

    Leasingvertrag? Herrlich gesagt ist mir egal wenn es nicht zurück zahlen kann ist selber schuld. Besondern bei Autoleasing Überlegen wahrscheinlich nicht wenn es mal klopfte und du Schuldiger bist, Versicherung stur bleib Flatter weitere Kosten in Haus und ein ärger mehr hast, weil du Leasingvertrag nur mit Mühe Halten kannst. Meine Meinungen Autoleasingvertrag sollte Hosten max. 10000.- Betragen. Entweder du kauft das Auto oder geh halt mit ÖV.

  • Tom am 25.08.2016 01:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leasing sollte abgeschafft und verboten werden

    Entweder man hats oder nicht. Und jeder der ein Auto least kann sich eine Occasion leisten. Also kommt nicht mit dem dass dann nur Reiche Auto fahren können!

    • Ursenbacher am 25.08.2016 02:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Richtig. Dann sollten aber auch kreditkarten, abzahlungsveträge und alles andere was man auf kredit bekommt verboten und abgeschaft werden :-/

    einklappen einklappen